Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 29

Thema: warum ploetzlich ganz hoher TSH?

  1. #1
    Benutzer
    Registriert seit
    15.03.13
    Beiträge
    165

    Standard warum ploetzlich ganz hoher TSH?

    Hallo Leute, koennen lange Arbeitstage (Kurzfristig teilweise 6-23:00, wobei ich die meiste Zeit surfend hinterm Computer verbrachte, also was ich in meiner Freizeit eh tue) und Stress weil man mit Rettungswagen mitten in der Nacht ins Krankenhaus gebracht wird Schilddruesenwerte beeinflussen? Der Bluttest (Grund war eine fuer mich komplett neue Gallenkolik) hatte einen TSH von 8.9, und die danach getesteten fT3 und fT4 lagen nur auf jeweils 26% vom Bereich (habe keine Vergleichswerte da diese im Ausland eigentlich nie getestet werden).

    Mein TSH schaukelt gerne zwischen 0.1 und 3.5. ~2x im Jahr lande ich im Hyper und renne dann wie verrueckt rum, mache sauber bis zum geht nicht mehr und kann keinen Schlaf finden. Nehme 75mcg Levothyroxin, womit ich mich meistens sehr gut fuehle abgesehen von jenen Hyper- und Hypomomenten.

    Oder koennte dieses jede Nacht passieren? Ich hatte in der Vergangenheit ziemlich ueble Hypo-Perioden in denen ich meinen Arzt versuchte zu ueberzeugen die Dosis Levo zu erhoehen. Da war ich teilweise so schwach dass ich z.B. wochenlang selbst Gehen schwierig fand und Joggen ueberhaupt nicht moeglich war. Aber: nachdem ich selber die Dosis erhoeht hatte konnte ich noch denselben Abend wieder relativ problemlos joggen, und am darauffolgenden Abend total problemlos als ob nichts los war. Auch wenn ich einen Hyper habe hilft weniger Levo innerhalb 1-2 Tagen. Als ich erstmalig Levo bekam fuehlte ich mich auch innerhalb 2 Tagen normal. Also, kann es sein dass man keine SD-Hormone speichern kann? Hmm.. das wuerde wohl keinen Sinn machen da die normalen Bluttests ja auch morgens, nuechtern sind (da sorge ich fuer). Ich hatte auch schonmal 1-2 Wochen vor einem Bluttest kein Levo genommen um meinen Arzt zu ueberzeugen dass ich eine hoehere Dosis brauche und Worte nicht geholfen haben. Da kam der TSH nur auf 3.7.
    Geändert von Puschel (10.06.19 um 11:35 Uhr)

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    01.06.08
    Beiträge
    1.843

    Standard AW: warum ploetzlich ganz hoher TSH?

    Ich habe hier im Forum schon mehrere Male gesehen, dass Leute im Krankenhaus plötzlich erhöhte TSH Werte hatten, die sie vorher und hinterher nicht hatten.
    Ob das der Stresssituation geschuldet ist, lässt sich nicht sagen, aber ich würde die Werte nach dem Krankenhausaufenthalt nochmal wiederholen lassen.

  3. #3
    Benutzer
    Registriert seit
    15.03.13
    Beiträge
    165

    Standard AW: warum ploetzlich ganz hoher TSH?

    Zitat Zitat von julie22 Beitrag anzeigen
    Ich habe hier im Forum schon mehrere Male gesehen, dass Leute im Krankenhaus plötzlich erhöhte TSH Werte hatten, die sie vorher und hinterher nicht hatten.
    Ob das der Stresssituation geschuldet ist, lässt sich nicht sagen, aber ich würde die Werte nach dem Krankenhausaufenthalt nochmal wiederholen lassen.
    Ja, das koennte sein. Ich werde es auf jeden Fall im Auge behalten und morgen zu meinem Hausarzt gehen um das weitere Vorgehen zur Gallenblasen zu besprechen. Mein ueberraschender KH-Besuch war im Ausland.

  4. #4
    Benutzer
    Registriert seit
    15.03.13
    Beiträge
    165

    Standard AW: warum ploetzlich ganz hoher TSH?

    Au mann.. ich weiss endlich warum der TSH so hoch war! Meine Schilddruesentabletten sind schon im Januar abgelaufen Das erklaert warum ich so totmuede bin und mich schlecht konzentrieren kann. Vermutlich war die Packung die ich davor genommen habe noch frueher abgelaufen. Puh! Gegen Mittag liegt bei der Apotheke ein neues Rezept fuer mich.

    edit: Rezept liegt erst gegen 3 bereit. Ich habe testweise eine groessere Menge der alten Tabletten genommen. Mal schauen ob da noch etwas Wirkung drin sitzt. Jedenfalls bin ich bis jetzt noch nicht davon krank geworden im Sinne von: irgendwas ist verschimmelt
    Geändert von Puschel (18.06.19 um 09:32 Uhr)

  5. #5
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    01.06.08
    Beiträge
    1.843

    Standard AW: warum ploetzlich ganz hoher TSH?

    Fall geklärt

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.11.11
    Ort
    Internet- Email
    Beiträge
    12.400

    Standard AW: warum ploetzlich ganz hoher TSH?

    Ich habe schon paar Bedenken, wenn ich darf:
    Abgelaufene Tabletten können für das hohe TSH nicht hinhalten.

    Ich hoffe, im Ausland wird auch auf die freien Werte aufgepasst.

  7. #7
    Benutzer
    Registriert seit
    15.03.13
    Beiträge
    165

    Standard AW: warum ploetzlich ganz hoher TSH?

    Zitat Zitat von DonnaS. Beitrag anzeigen
    Ich habe schon paar Bedenken, wenn ich darf:
    Abgelaufene Tabletten können für das hohe TSH nicht hinhalten.

    Ich hoffe, im Ausland wird auch auf die freien Werte aufgepasst.
    Warum nicht? Ich werde erstmal schauen wie es geht. Natuerlich ist es moeglich dass ich einfach viel mehr noetig habe als bisher. Mir ging es sehr lange perfekt mit 75mcg, was zugegeben wenig ist. Mein TSH wacheklt wie oben geschrieben, aber nicht wirklich mehr als 3.5. Da ist 8.9 schon Hammer. fT4 lang meistens bei etwas ueber 50%. Hirn funzte, kein Reflux, keine Muskelschwaeche. Das hat sich alles in den letzten paar Monaten so aufgebaut. Ende letzen Jahres habe ich noch einen totalen hyper bekommen als ich versehentlich 25mcg mehr genommen hatte. Heute morgen habe ich versuchsweise das Doppelte genommen und ich fuehle mich halbwegs lebend, einfach viel besser als in den letzten paar Wochen, aber sicher nicht hyper.

    fT3 kann ich hier leider nicht kriegen, und im letzten Wohnland ebenfalls nicht. Aber immerhin wurde der in Deutschland gemessen.

  8. #8
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.11.11
    Ort
    Internet- Email
    Beiträge
    12.400

    Standard AW: warum ploetzlich ganz hoher TSH?

    Zitat Zitat von Puschel Beitrag anzeigen
    Warum nicht? Ich werde erstmal schauen wie es geht. Natuerlich ist es moeglich dass ich einfach viel mehr noetig habe als bisher. Mir ging es sehr lange perfekt mit 75mcg, was zugegeben wenig ist. Mein TSH wacheklt wie oben geschrieben, aber nicht wirklich mehr als 3.5. Da ist 8.9 schon Hammer. fT4 lang meistens bei etwas ueber 50%. Hirn funzte, kein Reflux, keine Muskelschwaeche. Das hat sich alles in den letzten paar Monaten so aufgebaut. Ende letzen Jahres habe ich noch einen totalen hyper bekommen als ich versehentlich 25mcg mehr genommen hatte. Heute morgen habe ich versuchsweise das Doppelte genommen und ich fuehle mich halbwegs lebend, einfach viel besser als in den letzten paar Wochen, aber sicher nicht hyper.

    fT3 kann ich hier leider nicht kriegen, und im letzten Wohnland ebenfalls nicht. Aber immerhin wurde der in Deutschland gemessen.
    Puschel, willst du wirklich das durchziehen?

    Man hat als SD-Kranke auch im Ausland bestimmte Möglichkeiten.
    Hast du sie alle ausgeschöpft?

    Es ist echt verrückt, die doppelte Dosis zu nehmen.
    Was hast du dir dabei gedacht?

    Du hast keine deutsche Tastatur und ich darf nicht nicht fragen, wieso.


    Ich denke, ft3 ist schon überall zu kriegen.
    Ist schon OK.

  9. #9
    Benutzer
    Registriert seit
    15.03.13
    Beiträge
    165

    Standard AW: warum ploetzlich ganz hoher TSH?

    Zitat Zitat von DonnaS. Beitrag anzeigen
    Puschel, willst du wirklich das durchziehen?

    Man hat als SD-Kranke auch im Ausland bestimmte Möglichkeiten.
    Hast du sie alle ausgeschöpft?

    Es ist echt verrückt, die doppelte Dosis zu nehmen.
    Was hast du dir dabei gedacht?

    Du hast keine deutsche Tastatur und ich darf nicht nicht fragen, wieso.


    Ich denke, ft3 ist schon überall zu kriegen.
    Ist schon OK.
    Mein HA kann kein ft3 bestimmen. Die Dame vom Labor die zum Blutabnehmen kam hat extra nochmal fuer mich nachgefragt: nein, macht das Labor nicht, und da alle Aerzte in der ganzen Region dieses Labor nutzen kann kein niedergelassener Arzt diesen Wert bestimmen lassen. Ein Krankenhaus hat da wohl noch andere Moeglichkeiten vermute ich. Aber eine Ueberweisung bekommt man nicht mal eben so. Ist so.
    Geändert von Puschel (18.06.19 um 13:57 Uhr)

  10. #10

    Standard AW: warum ploetzlich ganz hoher TSH?

    Wenn du die Geduld hast, kannst du ja mit den neuen Tabletten einfach weitermachen und dann beobachten. Wenn dir subjektiv der TSH bisher gereicht hat, reichts vielleicht auch jetzt weiter.. Du kannst halt auch nur die Möglichkeiten ausschöpfen. Unter Umständen fährst ja mal nach Deutschland und nutzt die Gelegenheit :'D

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •