Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 27 von 27

Thema: Hände schlafen mir ständig ein

  1. #21
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    10.08.06
    Beiträge
    5.161

    Standard AW: Hände schlafen mir ständig ein

    Zitat Zitat von Radischen Beitrag anzeigen
    Meine freien Werte sind wieder gefallen und mein TSH aber auch.....komisch....komisch
    Deine freien Werte unterscheiden sich m.E. nur minimal von denen letztes Jahr. Da hattest du geschrieben, dass es dir nicht so gut ging. Hast du daraufhin erhöht und wurden die Beschwerden damals besser?

    Zitat Zitat von Radischen Beitrag anzeigen
    Mein Zink ist auch wieder niedrig und Eisen schwächelt ebenso etwas....was soll das nur?
    Hast du Beschwerden, die in diese Richtung deuten?

    Zitat Zitat von Radischen Beitrag anzeigen
    Dachte Richtung Wechseljahre werden die Werte besser und man braucht weniger LT
    Es gibt - wie immer - keine allgemeingültigen Regeln, wie sich der Hormonbedarf verändert oder nicht. Das Einschlafen der Hände kann ein Karpaltunnelsyndrom sein und es kann natürlich auf eine hormonelle Unterversorgung zurückgehen. Es kann aber auch was ganz anderes sein. Deswegen würde ich das erstmal ärztlich abklären lassen. Chronifizierte Nerven-/Gelenks-/Sehnenprobleme braucht schließlich niemand.

  2. #22
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.10
    Beiträge
    2.035

    Standard AW: Hände schlafen mir ständig ein

    Die Hände schlafen mir nur ein, wenn ich schlafe oder mich hinlege zum Schlafen....

    Sonst nie und habe auch keine Schmerzen in den Häbden oder so....

  3. #23
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.10
    Beiträge
    2.035

    Standard AW: Hände schlafen mir ständig ein

    Nein, ich habe nicht erhöht....bin da nicht so schnell mit.

  4. #24
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    01.07.14
    Beiträge
    969

    Standard AW: Hände schlafen mir ständig ein

    Zitat Zitat von Radischen Beitrag anzeigen
    Die Hände schlafen mir nur ein, wenn ich schlafe oder mich hinlege zum Schlafen....

    Sonst nie und habe auch keine Schmerzen in den Häbden oder so....
    das war bei mir auch so. Der Neurologe konnte kein Karpaltunnelsyndrom feststellen. Irgendwann nach mind. 2 Jahren Dauer ist es dann weggegangen. Hier mal mein Thread dazu, auch wenns letztlich nicht das Karpaltunnelsyndrom war <. https://www.ht-mb.de/forum/showthrea...wirkung-von-LT
    Geändert von Emmelie (15.06.19 um 21:08 Uhr)

  5. #25
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.02.09
    Ort
    Frankfurt
    Beiträge
    596

    Standard AW: Hände schlafen mir ständig ein

    Zitat Zitat von Radischen Beitrag anzeigen
    Die Hände schlafen mir nur ein, wenn ich schlafe oder mich hinlege zum Schlafen....

    Sonst nie und habe auch keine Schmerzen in den Häbden oder so....
    Dito bei mir.

  6. #26
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    10.05.16
    Ort
    Solingen
    Beiträge
    413

    Standard AW: Hände schlafen mir ständig ein

    Genauso. Und ich persönlich kann mit 100%er Sicherheit sagen, daß es bei mir nur in UF auftritt, bzw. mit der SD zusammenhängt.

  7. #27
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    16.04.17
    Ort
    Reißt die Bretter von den Stirnen! Erich Kästner für Erwachsene
    Beiträge
    1.076

    Standard AW: Hände schlafen mir ständig ein

    Bei mir war es immer eine Einengung des Nervs im Unterarmbereich (die Neurologin konnte die Stelle bei der Messung genau eingrenzen). 4-Zellenbäder und Lymphdrainagen haben Erleichterung gebracht.

    Wahrscheinlich besteht bei mir ein Zusammenhang mit der Polyneuropathie bzw. vermehrten Wassereinlagerungen, die auf den Nerv drücken. In der SS (Gestose) hatte ich ödembedingt tatsächlich ein beidseitiges Karpaltunnelsyndrom.

    In UF war ich noch nie.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •