Hallo heute mit einer kurzen Frage:

Seit 2 Tagen fühle ich mich zwischendurch immer mal wieder nach ÜF bzw. ÜD mit Schüben von hohem Puls (kurzfristig bis zu 105), hohem Blutdruck, Globusgefühl, restless-legs...

Vor ein paar Tagen ist mir Blut abgenommen und zufällig auch der TSH bestimmt worden. Dieser lag bei 0,85 (0,27-4,20). Da diese TSH-Bestimmung nicht geplant war habe ich natürlich meine L-T Dosis genommen. Dazwischen lag eine Zeitspanne von ca. 13 - 14 Stunden. Jetzt zu meiner Frage: drückt die Einnahme von L-T den TSH oder geht der eher höher? Lässt dieser Wert darauf schließen, dass ich eventuell wirklich überdosiert bin?