Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Erste Werte nach OP

  1. #1
    Benutzer
    Registriert seit
    05.06.14
    Beiträge
    79

    Standard Erste Werte nach OP

    Hallo an alle,

    meine Total-OP war am 10.12.2019. Seitdem nehme ich 100 µg L-Thyroxin Henning. Jetzt war die erste Blutabnahme mit folgenden Werten:

    TSH basal 0,27 µlU/ml (0,27-4,20)

    fT3 2,54 pg/ml (2,00-4,40)

    fT4 1,50 ng/dl (0,93-1,70)

    Ca 2,55 mmol/l (2,15-2,50)

    Mein Arzt hat mir in dem Brief jetzt geschrieben, dass ich die Dosis auf 87,5 µg L-Thyroxin senken soll weil "grenzwertige Euthyreose mit entsprechender Symptomatik und niedrig normalen TSH und hochnormalen fT4".

    Das bedeutet doch, dass ich an der Grenze zur Unterfunktion bin, sollte dann die Dosis nicht eher erhöht werden? Bin verwirrt.

    Ich danke euch für eure Antworten!

    LG, Romsi

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von roxanne
    Registriert seit
    23.03.07
    Ort
    Süd-NDS war mal :-)
    Beiträge
    17.765

    Standard AW: Erste Werte nach OP

    Der Arzt meint mit "grenzwertiger Euthyrose" dass Du an der Grenze zur ÜF bist, Dein TSH ist direkt auf dem unteren Referenzwert und Der ft4 ist schon recht hoch.
    Ich nehme an, Du hast das LT nicht vor der BE genommen?

    Sollst Du bei der Senkung auf 87,5 auch auf einen anderen Hersteller? Von Henning gibt es diese Zwischendosierungen nicht.
    Bin auch nicht sicher, ob Senken um 12,5 wirklich notwendig ist oder ob nicht auch um 6,25 runter ausreicht.

  3. #3
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    38.626

    Standard AW: Erste Werte nach OP

    Romsi, war die Blutentnahme vor Einnahme deiner täglichen LT-Dosis? Also: morgens, nach 24-Stunden-Karenz seit der letzten Einnahme?
    Andere Frage: wie geht es dir? Was meint der Arzt mit "entsprechender Symptomatik"?
    Dritte Frage: Wie ist dein Körpergewicht?

    Das TSH, das bei dir niedrig ist, ist kein Schilddrüsenhormon, sondern ein Signalhormon, das bei Bedarf nach mehr SD-Hormonen hochgeht und bei zu viel runter. Was du einnimmst, ist T4 und dein fT4-Wert ist, bei Nüchternkontrolle (s. oben), schon eher hoch.

  4. #4
    Benutzer
    Registriert seit
    05.06.14
    Beiträge
    79

    Standard AW: Erste Werte nach OP

    Ah ok, danke, stimmt, wenn der TSH niedrig ist, dann geht das ja Richtung ÜF, muss mich erstmal dran gewöhnen, dass ich ja jetzt nicht mehr Carbimazol sondern Hormone nehme
    Nein, ich nehme dann keinen anderen Hersteller, ich bleibe bei Henning und er hat mir jetzt ein Rezept für die 175 µg aufgeschrieben und davon soll ich dann eine halbe nehmen.

    Mir geht es auf jeden Fall schon besser, aber ich habe noch Schlafstörungen, Gereiztheit, Stimmungschwankungen, das meinte er wahrscheinlich mit entsprechender Symptomatik.

    Ok, dann passt das mit den 87,5 µg, dann muss ich mich da jetzt eher immer am fT4 orientieren.

    Ja, ich war nüchtern vor der Blutabnahme und ich wiege 65 kg.

  5. #5
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    38.626

    Standard AW: Erste Werte nach OP

    Zitat Zitat von Romsi Beitrag anzeigen

    Ok, dann passt das mit den 87,5 µg, dann muss ich mich da jetzt eher immer am fT4 orientieren.
    Jetzt erstmal am fT4, was das erste Einschießen auf eine richtige Dosis angeht. Was dein fT3 macht, ist teils abhängig davon. Was nicht heißt, dass man das TSH nicht mit berücksichtigen sollte, nur sollte das in seiner wahren Funktion sein.

    Was die Reduktion angeht, es kann sein, aber sicher ist es nicht, dass es so passt. Kann schon gut sein, dass Roxannes Vorsicht mit erstmal 6,25 richtiger wäre, weiter senken kann man ja immer. Entscheide dich, wie du es handhaben willst.

    Allerdings würde ich mir unbedingt 25-er-Tabletten holen, denn so bist du festgenagelt auf 87,5 und Ärzte neigen dazu, 6,25-er-Schritte nicht ernst zu nehmen - aber sie sollten schon ernst genommen werden bei einer Feineinstellung. Das heißt, ich würde auf jeden Fall 25-er-Tabletten holen, unabhängig davon, ob du jetzt auf 93,75 oder auf 87,5 gehst oder nicht, das bleibt dir überlassen.

  6. #6
    Benutzer
    Registriert seit
    05.06.14
    Beiträge
    79

    Standard AW: Erste Werte nach OP

    Ok danke.
    Der Arzt meinte hald es gibt das L-Thyroxin von Henning nur in 25er Schritten, deshalb hat er es so verschrieben.
    Aber das mit den zusätzlich 25 Tabletten holen verstehe ich jetzt nicht, wie soll ich denn dann auf 93,75 kommen?
    Sorry für das Gefrage

  7. #7
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    38.626

    Standard AW: Erste Werte nach OP

    Du könntest 87 als 1/2 175 nehmen und zusätzlich 1/4 25-er. So etwas ist immer machbar. Alternativ, wenn dir die 175-er ausgehen: 75-er + 3/4 25-er.

    Aber nochmal, wenn du das jetzt mit 87 probieren willst - auch das geht, man lernt aus eigener Erfahrung, dass oder ob kleinere Schritte nützlich sind.

  8. #8
    Benutzer
    Registriert seit
    05.06.14
    Beiträge
    79

    Standard AW: Erste Werte nach OP

    Danke für die Erklärung!

    Ich nehme ja jetzt seit 3 Wochen die 87,5 L-Thyroxin. Ich fühl mich auch eigentlich gut, aber ich hab jetzt ständig kalte Hände und Füße und Augenringe als ob ich 10 Tage nicht geschlafen hätte
    Wie oft geht man denn bei L-Thyroxin zur Blutentnahme? Bett meinem Endo bin ich erst wieder Mitte Mai.

  9. #9
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    12.641

    Standard AW: Erste Werte nach OP

    Du brauchst ja schon mal 6 Wochen, bis ein Dosiswechsel angekommen ist. Das Befinden braucht oft noch langer. Daraus ergibt schon, dass es nicht viel bringt ständig zur Kontroll zu gehen. Ganz anders eben wie in der Hemmertherapie wo alle 2-3 Wochen schon sinnvoll sind.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •