Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 13 von 13

Thema: TSH supprimiert bzw. sehr niedrig, Arzt sagt ich soll Thyroxin senken

  1. #11
    Benutzer
    Registriert seit
    13.12.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    200

    Standard AW: TSH supprimiert bzw. sehr niedrig, Arzt sagt ich soll Thyroxin senken

    Zitat Zitat von AlinaS Beitrag anzeigen
    Hey Gena, na dann könnte es bei mir eventuell auch so sein :-) ich "kämpfe" schon seit vielen Monaten damit und hatte sogar schon auch eine Darmspiegelung auch u.a. wegen anderen Symptomen, es wurde aber nichts gefunden, es muss also irgedwas funktionelles oder eben hormonbedingt sein.
    Ich hatte auch eine Darmspiegelung ohne negativen Befund und nächste Woche kommt noch eine Magenspiegelung... Hier im Forum habe ich aber gelesen, dass Magen-Darm Schwierigkeiten durchaus häufig vorkommen bei Autoimmunerkrankungen. Ich hoffe einfach, dass bei richtiger Einstellung der Hormone sich das wieder normalisiert.

  2. #12
    Benutzer
    Registriert seit
    28.05.06
    Beiträge
    34

    Standard AW: TSH supprimiert bzw. sehr niedrig, Arzt sagt ich soll Thyroxin senken

    Ich hatte auch eine Darmspiegelung ohne negativen Befund und nächste Woche kommt noch eine Magenspiegelung... Hier im Forum habe ich aber gelesen, dass Magen- Darm Schwierigkeiten durchaus häufig vorkommen bei Autoimmunerkrankungen. Ich hoffe einfach, dass bei richtiger Einstellung der Hormone sich das wieder normalisiert.
    ... dann hast du das größere Überl schon hinter dich gebracht :-) Magenspiegelung ist ja dann ein Klacks im Vergleich, hatte ich auch :-) aber auch ohne Befund.
    ich dachte da auch an die weiblichen Hormone, habe auch PCO und wenn da was aus dem Gleichgewicht kommt, können auch einge Beschwerden hinzukommen, aber auch die Werte waren und sind o.k.

  3. #13
    Benutzer
    Registriert seit
    13.12.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    200

    Standard AW: TSH supprimiert bzw. sehr niedrig, Arzt sagt ich soll Thyroxin senken

    Zitat Zitat von AlinaS Beitrag anzeigen
    ... dann hast du das größere Überl schon hinter dich gebracht :-) Magenspiegelung ist ja dann ein Klacks im Vergleich, hatte ich auch :-) aber auch ohne Befund.
    ich dachte da auch an die weiblichen Hormone, habe auch PCO und wenn da was aus dem Gleichgewicht kommt, können auch einge Beschwerden hinzukommen, aber auch die Werte waren und sind o.k.
    Der Magenspiegelung sehe ich auch recht gelassen entgegen.

    Für mich sehen deine Symptome auch eher nach Überdosierung/Überfunktion aus. Und ja: die Verstopfungen können auch eine andere Ursache haben. Hast du vielleicht etwas an deiner Ernährung geändert? Ansonsten würde ich abwarten bis die Einstellung richtig ist und, wenn es nicht anders geht, sanft nachhelfen mit Pflaumensaft zum Beispiel. Nicht, dass sich dein Darm noch an irgendwelche chemischen Verdauungshilfen gewöhnt und du dir noch eine Baustelle schaffst.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •