Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Novothyral, Euthyrox oder gar nichts?

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    23.11.18
    Beiträge
    10

    Standard Novothyral, Euthyrox oder gar nichts?

    Liebe alle!

    Es ist ja leider oft so, dass man sich meldet und zum Arzt geht, wenn es nicht passt. Ich konnte mich mal wieder zu einer BE aufraffen und schreibe daher:

    Ich habe Hashimoto und hier schon mal geschrieben: https://www.ht-mb.de/forum/showthrea...hung-empfohlen

    Mit Euthyrox habe ich leider nie eine Wohlfühldosis innerhalb der letzten 3 Jahren finden können und es war immer ein Auf- und Ab der Sypmtome, mal besser, mal schlechter. (Siehe anderer Thread)

    Da ich mich mit Euthyrox nicht nie wohl gefühlt habe, habe ich letzten November 2018 entschieden, es mal ganz ohne Medikament zu probieren. Das Ergebnis seht ihr weiter unten. Ich habe mich ohne Medikament im Grunde gleich wie mit Medikament gefühlt, mal gab es gute Tage, mal gab es ganz schlimme. Meinem Arzt wollte der extrem hohe TSH aber nicht so recht gefallen und er hat mich überredet, es doch mal mit Novothyral statt mit Euthyrox zu probieren.

    Mittlerweile nehme ich also seit Januar 2019 3/4 der 100er Novothyal morgens ein und bin bisher nur mäßig begeistert. Wie immer, habe ich mal mehr Symptome und mal weniger. Mir fällt auf, dass ich seit der Novothyral Einnahme generell etwas besser gelaunt bin. Auch komme ich seit der Novothyral-Einnahme wesentlich einfacher morgens aus dem Bett.

    Nicht verändert haben sich diese Symptome:

    - extreme Konzentrationsschwierigkeiten
    - Brainfog
    - Abgeschlagenheit und antriebslos
    - Ab und zu starkes Schwitzen und Zittern, hatte ich unter Euthyrox allerdings auch
    - Kurzatmigkeit und schnelles Herzklopfen nach Anstrengung (Fahrradfahren, usw.)

    Nebenbaustellen habe ich weitestgehend abgedeckt, vor allem Eisen war im untersten Referenzbereich. Nebennieren abchecken macht mein Arzt nicht mit, Vitamin D, Magnesium und Eisen wurde überprüft und passen soweit.

    NEM: Vitamin D, Omega 3 und ab und an Eisen

    Mein Arzt meint, ich soll auf die ganze Novothyral steigern, glaubt ihr das auch? Sollte ich die Tablette dann splitten oder komplett morgens alles nehmen? Könnte die ganze dann schnell zu viel werden?

    Zum Überblick meine letzten 3 BE

    Letzte BE Mai:

    Werte:

    TSH 4.39 uU/ml (0.30-4.00)
    FT3 2.63 pg/ml (2.15-4.12)
    FT4 1.02 ng/dl (0.70-1.70)

    Medikament: 3/4 Novothyral 100

    BE Januar 2019:

    TSH 17.12 uU/ml (0.30-4.00)
    FT3 3.45 pg/ml (2.15-4.12)
    FT4 1.21 ng/dl (0.70-1.70)

    Medikamte: KEINE

    BE November 2018:

    Werte:

    TSH 1,79 mU/l (0.35 - 4.94)
    fT3 2.2 pg/ml (1.7 - 3.7)
    fT4 1.3 ng/dl (0.7 - 1.5)

    Medikamte: Euthyrox 100 ug

    NACHTRAG:

    Mir ist gerade noch eingefallen, dass es mir meistens nach mäßigen Alkoholkonsum am nächsten Tag blendend geht. Deutet das vllt auch auf noch vorhandene Unterfunktion hin?

    Nachtrag II:

    Ein neues Symptom, das mir noch eingefallen ist, sind Schwierigkeiten beim Lesen und juckende Augen, dass muss aber natürlich nichts mit der Schilddrüse zu tun haben...
    Geändert von Phanta (31.05.19 um 14:05 Uhr)

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    10.05.06
    Ort
    München
    Beiträge
    1.946

    Standard AW: Novothyral, Euthyrox oder gar nichts?

    Hallo Phanta,

    ich schubs dich mal hoch, denn irgendwie bist du untergangen..

    Leider weiß ich nicht wie hoch die Anteile von T3 und T4 in Novothyral sind, aber Deine Werte sprechen für eine Unterdosierung. Mich würden außerdem noch die anderen Werte interessieren (D3, B12 und Ferritin etc), denn da scheint auch nicht alles aufgefüllt zu sein

  3. #3
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    06.03.13
    Ort
    anderswo - siehe Profil
    Beiträge
    5.163

    Standard AW: Novothyral, Euthyrox oder gar nichts?

    Dein Arzt hat anscheinend kein Interesse, T4 und T3 getrennt zu betrachten. Sonst könnte man ja Novothyral und Euthyrox flexibel kombinieren. 20 T3 sind schon sehr viel, das sollte man nur nehmen, wenn man es wirklich braucht und nicht, weil das in einem gut klingenden Markenprodukt drin ist.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •