Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 12 von 12

Thema: Zusammenhang zwischen SD-Hormonen und Blutzucker?

  1. #11
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    16.04.17
    Ort
    Reißt die Bretter von den Stirnen! Erich Kästner für Erwachsene
    Beiträge
    1.017

    Standard AW: Zusammenhang zwischen SD-Hormonen und Blutzucker?

    Herzklopfen nach dem Essen kann alle möglichen Ursachen haben. Gewissheit bringt nur eine regelmäßige BZ-Messung über einige Wochen: Morgens nüchtern, vor und jeweils 2 Stunden nach der Mahlzeit.

    Der Langzeitzucker beim Arzt bringt in dem Fall nicht viel, weil das ein Durchschnittswert ist, lange in Ordnung sein kann. Hoher Nüchternzucker (Dawn-Phänomen) kann auch von Hypercortisolismus kommen (Stress).

  2. #12

    Standard AW: Zusammenhang zwischen SD-Hormonen und Blutzucker?

    Habe jetzt die böse Ahnung, dass ich zur Zeit wieder einen dicken Magnesiummangel habe. Das hatte ich schon zwei Mal so schlimm, dass ich im Krankenhaus gelandet bin, weil ich unfähig war zu gehen vor Schwäche. Jetzt - durch die heißen Tage und vermehrtes Schwitzen - bin ich wohl den Rest Magnesium losgeworden - obwohl ich täglich Mg oral zu mir nehme. Da Magnesium die Wirkung von Insulin verbessert, werde ich wohl erst einmal daran arbeiten: Magnesium-Fußbäder! Die haben mich schon oft wieder auf die Beine gebracht!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •