Seite 3 von 7 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 70

Thema: Neuer Befund NUK

  1. #21
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    04.02.07
    Beiträge
    2.213

    Standard AW: Neuer Befund NUK

    Du schreibst von verschiedenen Beschwerden, die du bereits hast und unter denen du leidest. Klar, kannst du noch so weiter machen, du wirst immer müder werden, weil die Schilddrüse es ohne Unterstützung von Hormonen alleine nicht mehr schafft. Eigentlich verlängert das deine Leidenszeit nur. Ich würde mit 25 mg starten und schauen, ob sich etwas tut und dann nach 6 Wochen eine erneute Blutkontrolle ohne vorherige Einnahme der Hormone machen. Wahrscheinlich wirst du dann die Dosis noch weiter erhöhen müssen. Übrigens spielen oft auch noch andere Mängel eine Rolle wie zu wenig Vitamin D, oder B Vitamine oder Ferritin. Das solltest du auch untersuchen lassen.

    Die Kontrollen gerade am Anfang sind viel zu lang, ein Mal im Jahr reicht da nicht aus. Ich gehe immer, wenn ich akute Beschwerden habe. Krankheiten lassen sich nicht planen.

    VG

    Artista

  2. #22
    Benutzer
    Registriert seit
    11.04.19
    Beiträge
    41

    Standard AW: Neuer Befund NUK

    Hallo Artista,

    Vitamin D nehme ich täglich 2000 I.E., so hat es mir die Endokrinologin verschrieben. Vitamin B12 bekomme ich aller 4 Wochen gespritzt. Ferritin war in Ordnung. Ab und zu habe ich aber Phasen, wo es wieder in den Keller geht, dann nehme ich Ferro Sanol duodenal 100. Also diese Baustellen sind geklärt und mit der Auffüllung der Mängel in Gang.

    Ja, ich bin noch ein wenig skeptisch, was das LT angeht, weil ich schon einmal vor 2 Jahren einen Versuch mit LT gemacht habe. Da hatte ich ähnliche Werte und der Arzt meinte, ich solle das mal ausprobieren, ob es hilft. Nach 8 Wochen hatte ich hingeschmissen, weil ich keinen Unterschied feststellen konnte. Außerdem hatte ich komische Symptome. Ich habe mich zwar wach gefühlt, aber dafür hatte ich irgendwie Muskelschmerzen, Muskelverspannungen im Rücken bekommen, dazu krampfartige Muskelprobleme in den Beinen, so dass ich kaum Laufen konnte. Unruhe, Schweißausbrüche, unter Strom stehen, und Schwindel ganztägig bis hin zu Ohnmachtsgefühlen. die HÄ hatte dann gesagt, dass ich es nicht mehr nehmen soll. Wäre nur ein Versuch gewesen. Die Erinnerung daran macht mich eben nachdenklich.

    Mein Blutdruck war da aber auch leicht erhöht, vielleicht haben die Hormone, dann noch alles nach oben gepuscht, so dass ich das bekommen habe. Der Blutdruck ist noch nicht richtig eingestellt. Wir werkeln noch an den Medikamenten. Soll nun schon wieder eine neue Sorte ausprobieren, so hat man da noch keine durchgängige Senkung drin. Komischerweise ist mein diastolischer Wert immer über 100. Den einen Tag hatte ich einen kuriosen Blutdruck von 119/105. Der Arzt sagte das letztes Mal schon, dass er das komisch findet, dass immer dieser diastolische Wert allein zu hoch ist.

  3. #23
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    18.07.13
    Beiträge
    9.001

    Standard AW: Neuer Befund NUK

    Der diastolische Wert ist erhöht, weil T3 fehlt. Mehr Beweis geht nicht. Statt sich zu wundern, sollte der Arzt die Fachliteratur konsultieren. Bekämpft man den hohen BD mit Betablockern, bekommt das Herz noch weniger T3, das Risiko für Herzinsuffizienz, bzw. Vorhofflimmern steigt enorm. Wird diesbezüglich nichts unternommen, steigt irgendwann auch der systolische Wert.
    Geändert von Maja5 (28.05.19 um 11:48 Uhr)

  4. #24
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    04.02.07
    Beiträge
    2.213

    Standard AW: Neuer Befund NUK

    Nimmst du denn auch Magnesium? Dadurch wird das Vitamin D besser aufgenommen. Aber nicht zusammen einnehmen, sondern zeitversetzt. Vitamin D am besten zur Hauptmahlzeit, weil es fettlöslich ist. Muskelschmerzen hatte ich auch mal recht heftig, aber ich ich vermute, dass da mein Vitamin D Wert noch nicht in Ordnung war. Anfangs habe ich auch kein Magnesium genommen. Nun ist der Wert okay.

    Wie ernährst du dich denn? Zusätzlich mit Jod gewürztes Essen und auch zu viel Fisch ist zu vermeiden, da dass den Entzündungsprozess weiter ankurbelt.

    Wurden deine Hormone vom Gyn. untersucht? Die geraten ja auch häufig aus dem Lot und verursachen eine Menge an Symptomen.

    Die Einstellungszeit mit den Schilddrüsenhormonen dauert leider. Erst nach 6 Wochen soll daher die Blutkontrolle gemacht werden, da sie dann erst aussagekräftig ist. Manchmal dauert es sogar noch länger. Ich habe eine minimale Veränderung immer gespürt, d.h. es wird, wenn du richtig eingestellt bist, besser werden. Sinnvoll ist auch in kleinen Schritten zu erhöhen, da dann die Gefahr der Überdosierung nicht so groß ist.

    Es ist klar, dass Symptome bei einer Einnahme auftreten, der Organismus muss sich daran erstmal gewöhnen. Stress und Infekte können auch etwas durcheinander bringen, ebenso wie Gewichtsschwankungen.

    Ich wünsche dir, dass es dir bald besser geht. Wichtig ist, dass immer alle 3 Werte gemacht werden, weil sich danach besser die Dosis finden lässt. Viele Hausärzte machen wg. dem Budget nur den TSH Wert und der schwankt von den Normwerten her von Labor zu Labor und reicht nicht aus.

    VG

    Artista
    Geändert von Artista (29.05.19 um 11:27 Uhr)

  5. #25
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.11.11
    Ort
    Internet- Email
    Beiträge
    12.013

    Standard AW: Neuer Befund NUK

    @Artista: Die TE nimmt noch kein LT und ist noch unentschlossen.

  6. #26
    Benutzer
    Registriert seit
    11.04.19
    Beiträge
    41

    Standard AW: Neuer Befund NUK

    Hallo,

    ja, leider bin ich noch unentschlossen aufgrund meines vor 2 Jahren mißglückten LT-Versuchs bei ähnlichen Werten. Ich hatte damals für 6-8 Wochen LT 25 vom Hausarzt ausprobieren sollen. Schon bei der ersten Einnahme hatte ich das Gefühl, dass ich es nicht vertrage oder irgendwas nicht funktioniert. Ich habe so ca. 2 Stunden nach Einnahme geschwitzt wie verrückt. Da habe ich gedacht, gut sind ja Hormone, das ist dann eben so. Aber ich hatte seit dem ersten Tag dann ständig morgens einen erhöhten Puls und mir war schwindelig wie verrückt. den ganzen Tag über. Habe dann weiter gemacht, weil ich dachte, dass sich der Körper umstellen muss, aber es hat sich nichts geändert, so dass die HÄ dann gesagt hat, ich soll auf 12,5 runtergehen. Aber auch hier hat sich an der beschriebenen Situation nichts geändert. So dass sie schlussendlich gesagt hat, dass ich es absetzen soll, es wäre nur ein Versuch gewesen.

  7. #27
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    04.02.07
    Beiträge
    2.213

    Standard AW: Neuer Befund NUK

    @Donna: Das habe ich gelesen, dass sie zur Zeit keine Schilddrüsenhormone nimmt.

    @kk0581 25 mg ist eine Einstiegsdosis, die meist nicht ausreicht, da kann es schon zu Symptomen kommen. Hat die Hausärztin denn damals alle Werte nach 6 Wochen noch mal überprüft? Auf 12,5 runtergehen, bringt nichts. Wahrscheinlich hättest du mehr gebraucht.

    Wie sieht es mit Vitamin B 12, Ferritin aus?

    Hast du viel Stress? Das alles spielt eine Rolle. Ich würde eher zu einem Nuklearmediziner gehen. Aus welcher Region kommst du? Vielleicht gibt es hier Leute im Forum, die dir einen guten Arzt nennen können.

    VG

    Artista

  8. #28
    Benutzer
    Registriert seit
    11.04.19
    Beiträge
    41

    Standard AW: Neuer Befund NUK

    Hallo Artista,

    ja, die Hausärztin hat die Werte nach 8 Wochen überprüft. Die waren praktisch genauso, wie die Werte ohne L Thyroxin. Allerdings hatte ich ohne L-Thyroxin nicht DAuerschwindel, sondern nur ab und an über den Tag verteilt. Mit LT Dauerschwindel als ob ich einen "gesoffen" habe oder als ob jemand meine Augen schüttelt.

    Ferritin und B12 war zu diesem Zeitpunkt substituiert und wir es immer noch regelmäßig. Deshalb habe ich den NUK beibehalten, wo man mich zur Diagnostik der Knoten geschickt hat. Er meinte ja, dass es kein Hashimoto wäre. Dies wiederum äußerte er, als ich nach den Blutergebnissen der Antikörper fragte. Die waren eben nicht da...und dann ist es vermutlich nicht so.

    Dann hatte ich schon die Überlegungen angestellt: wenn es kein Hashimoto war, vielleicht habe ich dann die Tabletten nicht gebraucht. Aber wiederum fehlen die Erklärungen bezüglich meiner Symptomatik.

  9. #29
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.11.11
    Ort
    Internet- Email
    Beiträge
    12.013

    Standard AW: Neuer Befund NUK

    Hallo kk,

    Wenn man sich "besoffen" fühlt, stimmt was mit dem Cortisol nicht.
    Schon mal geprüft?

  10. #30
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    14.482

    Standard AW: Neuer Befund NUK

    Ich habe es ja schon angedeutet: 25 ist eine Einstiegsdosis. Ich nenne sie auch "Ich habe es Ihnen ja gesagt, Sie haben nix an der SD, LT hilft Ihnen nicht"-Dosis.

    Kein Arzt kann wissen wieviel ein Patient bei dem gegenwärtigen TSH braucht. Da kommen welche mit einm 2er TSH und brauchen 150 und dann welche mit einem 100er und brauchen 75. Am Ende muss man für sich selbst die Dosis finden.

    Das dein Versuch mit 25 nach 8 Wochen dieses Ergebnis hatte wundert mich nicht. Es hätte erhöht werden müssen.

    Hier ein paar Links zu deiner Problematik:

    https://www.ht-mb.de/forum/showthread.php?1270867-Jetzt-Neustart-mit-schweinehormonen

    http://www.ht-mb.de/forum/showthread...=1#post3158364

    http://www.ht-mb.de/forum/showthread...ann-nicht-okay!

    http://www.ht-mb.de/forum/showthread...ist-das-blo%DF

    http://www.ht-mb.de/forum/showthread...-Werten-helfen

    http://www.ht-mb.de/forum/showthread...e-bin-unsicher

    http://www.ht-mb.de/forum/showthread...himoto-Neuling

    http://www.ht-mb.de/forum/showthread...08#post3182908

    http://www.ht-mb.de/forum/showthread...ni-Dosis/page2

    http://www.ht-mb.de/forum/showthread.php?1248449-Meine-Werte-bin-neu-hier

    http://www.ht-mb.de/forum/showthread...r-richtig-mies

    http://www.ht-mb.de/forum/showthread...n-weiterhelfen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •