Seite 2 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 58

Thema: Neuer Befund NUK

  1. #11
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Aurorasutra
    Registriert seit
    29.07.06
    Ort
    Wenn immer die Klügeren nachgeben, regieren die Dummen bald die Welt
    Beiträge
    7.074

    Standard AW: Neuer Befund NUK

    Zitat Zitat von kk0581 Beitrag anzeigen
    Hallo DonnaS.,

    es wurde leider nicht viel gesagt beim NUK. Werte abnehmen, Ultraschall und weg. Er hat ja nicht viel dazu gesagt, als Patient möchte man ja dann wissen, was genau los ist und was nun weiterkommt.
    Hast du denn gefragt? Sowas hilft :-)

    Man muss einfach für sich selbst einstehen und fehlende Infos einfordern, wenn man das Gefühl hat, einem wird nicht alles erklärt.

  2. #12
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    30.01.06
    Beiträge
    1.712

    Standard AW: Neuer Befund NUK

    Die übliche Organisation von SD-Praxen/-Ambulanzen ist allerdings prädestiniert dafür, keine Antworten zu bekommen: Beim Termin hat man noch keine Blutwerte, also kann der Arzt gar nichts Abschließendes sagen, und danach sieht man nur mehr einen Zettel. Warum nicht VORHER Blut abgenommen wird, damit man sie beim US-Termin schon hat, muss man mir erst mal erklären.

  3. #13
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.11.11
    Ort
    Internet- Email
    Beiträge
    11.901

    Standard AW: Neuer Befund NUK

    Zitat Zitat von Flamme Beitrag anzeigen
    Die übliche Organisation von SD-Praxen/-Ambulanzen ist allerdings prädestiniert dafür, keine Antworten zu bekommen: Beim Termin hat man noch keine Blutwerte, also kann der Arzt gar nichts Abschließendes sagen, und danach sieht man nur mehr einen Zettel. Warum nicht VORHER Blut abgenommen wird, damit man sie beim US-Termin schon hat, muss man mir erst mal erklären.
    So wahr!

  4. #14
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    18.07.13
    Beiträge
    8.977

    Standard AW: Neuer Befund NUK

    Zitat Zitat von Flamme Beitrag anzeigen
    Die übliche Organisation von SD-Praxen/-Ambulanzen ist allerdings prädestiniert dafür, keine Antworten zu bekommen: Beim Termin hat man noch keine Blutwerte, also kann der Arzt gar nichts Abschließendes sagen, und danach sieht man nur mehr einen Zettel. Warum nicht VORHER Blut abgenommen wird, damit man sie beim US-Termin schon hat, muss man mir erst mal erklären.

    Eine einfache Methode, dem Patienten keine lästigen/unbequemen Fragen beantworten zu müssen. Daher auch noch zeitsparend.

  5. #15
    Benutzer
    Registriert seit
    11.04.19
    Beiträge
    34

    Standard AW: Neuer Befund NUK

    Hallo,

    das Krankenhaus hat mich wegen der Knoten zum Nuklearmediziner geschickt bezüglich einer Szintigrafie. Außerdem sagte die Ärztin, dass ich wegen des inhomogenen Musters im Ultraschall auch zu einer Endokrinologin soll, weil diese die richtige Ansprechpartnerin wäre, was die Diagnose Hashimoto ja/nein betrifft. Dann bin ich, wie sie mir gesagt hat zu beiden hin und beide haben mich dann gleich immer regelmäßig einbestellt. So habe ich es auch getan.

    Ich habe viele Symptome: Zyklusstörungen (also aller 14 Tage habe ich meine Mens), Müdigkeit und Abgeschlagenheit, schleichende Gewichtszunahme, ständige Heißhungerattacken, schlimme Schwindelerscheinungen (Dreh- und Schwankschwindel), Probleme beim Durchschlafen, ständige Nackenverspannungen, Ausschlag. Manchmal morgens vermehrtes Schwitzen, mit Unruhe und hohen Puls.

    Ob das aber unbedingt nun von der SD kommt, kann ich nicht behaupten.

  6. #16
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    28.08.12
    Beiträge
    3.934

    Standard AW: Neuer Befund NUK

    Zitat Zitat von kk0581 Beitrag anzeigen
    Hallo,

    das Krankenhaus hat mich wegen der Knoten zum Nuklearmediziner geschickt bezüglich einer Szintigrafie. Außerdem sagte die Ärztin, dass ich wegen des inhomogenen Musters im Ultraschall auch zu einer Endokrinologin soll, weil diese die richtige Ansprechpartnerin wäre, was die Diagnose Hashimoto ja/nein betrifft. Dann bin ich, wie sie mir gesagt hat zu beiden hin und beide haben mich dann gleich immer regelmäßig einbestellt. So habe ich es auch getan.

    Ich habe viele Symptome: Zyklusstörungen (also aller 14 Tage habe ich meine Mens), Müdigkeit und Abgeschlagenheit, schleichende Gewichtszunahme, ständige Heißhungerattacken, schlimme Schwindelerscheinungen (Dreh- und Schwankschwindel), Probleme beim Durchschlafen, ständige Nackenverspannungen, Ausschlag. Manchmal morgens vermehrtes Schwitzen, mit Unruhe und hohen Puls.

    Ob das aber unbedingt nun von der SD kommt, kann ich nicht behaupten.
    Naja, da darf man aber als Patient schon mitdenken. Ist ja alles okay, zwecks Diagnosestellung zu NUK und Endo zu gehen. Aber wieviel Werte hast du denn nun schon gesammelt? Im Mai Werte und Sono des NUK und im Juli Werte und Sono des Endo? Ja, da musst du dir halt überlegen, ob du dazu auf Dauer Lust hast und ob das hilfreich ist.

    Was die Schilddrüse angeht, was möchtest du denn wissen vom Forum? Deine Werte sind doch genug erklärt, und du weißt, das du einen Versuch mit LT machen kannst. Mehr erklären kann dir keiner, schon gar nicht online, ohne dich mit allen Erkrankungen zu kennen. Entscheidungen musst du schon selber treffen und durchziehen.

  7. #17
    Benutzer
    Registriert seit
    11.04.19
    Beiträge
    34

    Standard AW: Neuer Befund NUK

    Hallo Larina,

    eigentlich ist der NUK immer im April geplant (1x Jahr) und die Endo im Oktober. So, dass ich hier praktisch auf die vorgeschlagenen halben Jahre zur Blutabnahme komme, nur eben 2x Sono bzw. Szinti. Die Untersuchung im Juli hat die Endo zusätzlich eingeschoben, weil sie noch wegen den Nebennieren was untersucht hat zwecks Bluthochdruck. Das fällt ja dann weg.

    Per Zufall hatte ich dann auch mal Werte dabei zwecks Schilddrüse, die bei anderen Ärzten einfach so mitbestimmt wurden, zwecks Diagnosefindung meiner Probleme. Davon wusste ich aber nichts, hat ja vorher niemand gesagt, was er alles untersuchen möchte.

  8. #18
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    28.08.12
    Beiträge
    3.934

    Standard AW: Neuer Befund NUK

    Zitat Zitat von kk0581 Beitrag anzeigen
    Hallo Larina,

    eigentlich ist der NUK immer im April geplant (1x Jahr) und die Endo im Oktober. So, dass ich hier praktisch auf die vorgeschlagenen halben Jahre zur Blutabnahme komme, nur eben 2x Sono bzw. Szinti. Die Untersuchung im Juli hat die Endo zusätzlich eingeschoben, weil sie noch wegen den Nebennieren was untersucht hat zwecks Bluthochdruck. Das fällt ja dann weg.

    Per Zufall hatte ich dann auch mal Werte dabei zwecks Schilddrüse, die bei anderen Ärzten einfach so mitbestimmt wurden, zwecks Diagnosefindung meiner Probleme. Davon wusste ich aber nichts, hat ja vorher niemand gesagt, was er alles untersuchen möchte.
    Du, es ging mir nicht darum, das zu erklären. Sondern darum, ob du das so brauchst. Du fragst so viel, aber handeln musst du schon selber. Aber sag bitte, das du nicht auch noch zwei Szintigraphien machst jedes Jahr? Mal so zum Vergleich: Ich, klarer Hashimoto mit hohen Antikörpern, war in 20 Jahren dreimal bei einem NUK, und zweimal beim Endo, eine Szintigraphie...

  9. #19
    Benutzer
    Registriert seit
    11.04.19
    Beiträge
    34

    Standard AW: Neuer Befund NUK

    Nein, es ist eine Szintigrafie bisher. Einmal hat der NUK auch nur Ultraschall gemacht und gemeint, dass diese vielen kleinen Knötchen gar nicht in der Szinti sichtbar wären. Davor wiederum hatte ich nur 1 größeren Knoten. Da hat er eine Szintigrafie gemacht. Also er scheint es an die Knoten anzupassen, was gerade gemacht wird oder nicht. Sie scheinen sich ja zu verändern: erst ein größerer Knoten, dann ist der weg...dann viele kleine Knötchen.....deshalb hatte ich ja gefragt, ob jemand das kennt. Diese Knoten sind ja auch jetzt erst aufgetaucht. Ich war vor ein paar Jahren mal beim Ultraschall, da war alles okay, außer, dass die SD mit 6,5 ml als zu klein befundet wurde, das wars. Deshalb war ich ja so erstaunt, dass sie nun anders aussieht.Der NUK meinte, dass alle meine Symptome nicht von der SD kommen könnten.

  10. #20
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    28.08.12
    Beiträge
    3.934

    Standard AW: Neuer Befund NUK

    Zitat Zitat von kk0581 Beitrag anzeigen
    Nein, es ist eine Szintigrafie bisher. Einmal hat der NUK auch nur Ultraschall gemacht und gemeint, dass diese vielen kleinen Knötchen gar nicht in der Szinti sichtbar wären. Davor wiederum hatte ich nur 1 größeren Knoten. Da hat er eine Szintigrafie gemacht. Also er scheint es an die Knoten anzupassen, was gerade gemacht wird oder nicht. Sie scheinen sich ja zu verändern: erst ein größerer Knoten, dann ist der weg...dann viele kleine Knötchen.....deshalb hatte ich ja gefragt, ob jemand das kennt. Diese Knoten sind ja auch jetzt erst aufgetaucht. Ich war vor ein paar Jahren mal beim Ultraschall, da war alles okay, außer, dass die SD mit 6,5 ml als zu klein befundet wurde, das wars. Deshalb war ich ja so erstaunt, dass sie nun anders aussieht.Der NUK meinte, dass alle meine Symptome nicht von der SD kommen könnten.
    Gut, dann ist ja alles geklärt, und du kannst Entscheidungen treffen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •