Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: Hat schon jemand Erfahrungen mit der neuen Rezeptur von Euthyrox

  1. #1
    Benutzer
    Registriert seit
    12.05.16
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    144

    Standard Hat schon jemand Erfahrungen mit der neuen Rezeptur von Euthyrox

    Hallo,

    nun ist ja das neue Euthyrox (also die veränderte Rezeptur mit Mannitol und Zitronensäure) auf dem Markt. Hat schon jemand Erfahrungen mit der neuen Rezeptur?
    Meine Schachtel des alten Euthyrox mit Lactose leert sich so langsam und ich frage mich, wie ich nun weiter verfahre. Probiere ich die neue Rezeptur oder lasse ich mir von Henning ein Rezept geben?

    Wie handhabt ihr das? Wer hat bereits Erfahrungen mit der neuen Rezeptur (egal ob positiv oder negativ)? Klar reagiert jeder Körper anders, aber interessant ist es alle Mal .....

    LG

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    06.03.13
    Ort
    anderswo - siehe Profil
    Beiträge
    5.158

    Standard AW: Hat schon jemand Erfahrungen mit der neuen Rezeptur von Euthyrox

    Erst neulich schrieb jemand, dass die alten noch im Großhandel sind. Frag mal direkt bei einer Apotheke und entscheide dann.

  3. #3
    Benutzer
    Registriert seit
    12.05.16
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    144

    Standard AW: Hat schon jemand Erfahrungen mit der neuen Rezeptur von Euthyrox

    Ich bin verunsichert. Mein Hausarzt will auf Henning umstellen, mein Endokrinologe auf Hexal. Hexal lehne ich komplett ab. Wenn ich wüsste, dass sich für mich nichts ändert, würde ich bei Euthyrox bleiben (auch neue Rezeptur). Ich habe nur ein wenig Angst, dass ich zu straff eingestellt bin und Probleme bekomme, falls das neue Euthyrox stärker wirkt:

    aktuelle SD-Werte:

    TSH 0,72 (0,27 - 4,2)
    fT3 4,58 (3,13 - 6,76)
    fT4 16,00 (12,00 - 22,00)

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    06.03.13
    Ort
    anderswo - siehe Profil
    Beiträge
    5.158

    Standard AW: Hat schon jemand Erfahrungen mit der neuen Rezeptur von Euthyrox

    Warum hast du dir dann keinen Vorrat angelegt? Dann könntest du jetzt gelassen abwarten.

  5. #5
    Benutzer
    Registriert seit
    12.05.16
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    144

    Standard AW: Hat schon jemand Erfahrungen mit der neuen Rezeptur von Euthyrox

    Ich werde mir nochmal ein Rezept besorgen. Aber im Prinzip schiebt das ja nur das Problem auf: Euthyrox wird es irgendwann in der ursprünglichen Zusammensetzung nicht mehr geben. Und dann stehe ich wieder vor der Frage: auf Henning wechseln oder neues Euthyrox probieren....

    Ist halt richtig blöd. Gerade war alles gut eingestellt ....
    Ich hoffe, ich bekomme in der Apotheke noch das alte Euthyrox.

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    06.03.13
    Ort
    anderswo - siehe Profil
    Beiträge
    5.158

    Standard AW: Hat schon jemand Erfahrungen mit der neuen Rezeptur von Euthyrox

    Tu das. Wenn du seit Monaten Angst vor den Ungewissheiten hast, musst du ja nicht bei den Versuchskaninchen in der ersten Reihe stehen.

    Mein Vorrat reicht noch über ein Jahr, und dann suche ich mir halt ein neues Präparat. Wer weiß, was bis dahin ist. Eins ist aber sicher: Man weiß dann deutlich mehr als jetzt, und auch die Ärzte wissen, dass sich die Werte ändern können. Und vielleicht bringt ja sogar wer LT mit Gelatine und Laktose raus? Bei Novothyral geht es ja auch ...

  7. #7
    Benutzer
    Registriert seit
    12.05.16
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    144

    Standard AW: Hat schon jemand Erfahrungen mit der neuen Rezeptur von Euthyrox

    Ich habe gestern die Apotheken abgeklappert. Alle mussten bestellen. Nun muss ich sehen, was ich bekomme: neue oder alt! Mein eigener Vorrat reicht bis Ende September. Auf die Umstellung auf Henning werde ich erstmal verzichten, denn dort ist Rizinusöl drin. Da bekomme ich Probleme mit dem Magen..... Ein wenig mehr sollte man im September dann schon erfahren. Dann sind die ersten Monate "Testlauf" mit dem neuen Euthyrox gelaufen....

  8. #8
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    03.09.18
    Beiträge
    8

    Standard AW: Hat schon jemand Erfahrungen mit der neuen Rezeptur von Euthyrox

    Wir haben es in der Schweiz schon länger, ich habe das Gefühl es wirkt stärker. Ich hab zuerst die 25er umgestellt, die 50er hatte ich noch die alten, jetzt auch die 50er, mal schauen, mühsam ist es sowieso...:-(

  9. #9
    Benutzer
    Registriert seit
    12.05.16
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    144

    Standard AW: Hat schon jemand Erfahrungen mit der neuen Rezeptur von Euthyrox

    Hallo Marco8484,

    gab es sonst irgendwas, was dir aufgefallen ist - außer das es stärker wirkt? Ich hatte die "Befürchtung", dass es stärker wirkt. Ich bin ziemlich straff eingestellt, so dass ich dann vermutlich reduzieren müsste.

    Ich habe jetzt nochmal eine Schachtel des alten Euthyrox in der Apotheke bekommen und komme so ziemlich bis Ende des Jahres mit meinem Vorrat.

  10. #10
    Benutzer
    Registriert seit
    21.01.06
    Beiträge
    136

    Standard AW: Hat schon jemand Erfahrungen mit der neuen Rezeptur von Euthyrox

    Ich meine, dass ich damals zu der Änderung von Euthyrox gelesen habe, dass der Grund ist, dass die Tabletten nicht bis zum Mindesthaltbarkeitsdatum die volle Wirkung haben. Also evtl. besser aufpassen mit "Vorräte anlegen", weil wenn sie dann nicht mehr ordentlich wirken, ist auch niemandem geholfen...
    Wobei ich dazu sagen muss, dass ich oft abgelaufene Euthyrox genommen habe und keine Änderung gemerkt habe.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •