Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Bin neu mit bitte um werte anschauen Danke

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    20.05.19
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    2

    Standard Bin neu mit bitte um werte anschauen Danke

    Hallo zusammen,

    ich bin neu hier und würde mich freuen wen jemand Sie die zeit nehemn könnte sich die werte anzuschauen.

    Kurze Geschichte dazu, mir ging es immer schlecht und man konnte nie was finden, der eine Tag war es so schlimm und ich hatte so einen starken druck einseitig
    im Hals das es mir richtig schlecht ging da wir grade in der Stadt waren und ein HNO direkt vor mir bin ich dort reingegangen, er schaute mich auch sofort an und sagte beim ulterschall,
    das meine Schilddrüse grenzwertig erweitert wäre und ich zum Hausarzt gehen sollte um mehre werte checken zu lassen,
    das habe ich dann auch gemacht und der Hausarzt hat dann auch nochmal einen ulterschall gemacht und der sagte die Drüse ist top in Ordung, aber auf drängen hin machte er die Blut abmahne.
    am nächsten Tag habe ich dann die Ergebnisse bekommen

    18.01.2013

    THS ( super.sens. ) 7,46 ref 0,30 - 4,00

    AK gegen hTPO 0,10 ref < 5,61


    darauf hin hat er mir noch mal ganz eindringlich erzählt das meine Symptome nicht davon kommen können
    und gab mir dann, ich bin mir nicht mehr sicher 100ter oder 50er tabletten die ich einnehmen sollte das habe ich dann auch am
    ersten Tag gemacht, mir ging es soweit eigentlich gut also wie immer, dann ging es auf mal los mit Kopfschmerzen
    magen-dram schmerzen und der alleinstand ging sehr schnell in den Keller, ich bin dann nach hause und was soll ich sagen
    ich hatte eine Horror Nacht gehabt, ich bin dann zum Arzt und hab gefragt ob er mich umbringe wollte- den weiter verlauf des Gesprächs kann man sich ja vorstellen

    dann habe ich ohne Medikamente weiter gemacht und mir ein reden lassen, das die Schilddrüse nicht schuld ist und habe Jodtabletten bekommen geholfen hat es nicht wirklich, dann an die uni klick dort wurde dann auch eine Untersuchung der Schilddrüse gemacht alles normal
    wert waren


    19.06.2013

    TOP Antikörper <30,00 U/ml ref <60 U/ml
    Thyregolobulinantikörper <20,00 u/ml ref <60 u /ml
    ft4 16,72 pmol ref 10-25 poml
    ft3 7,20 pmol ref 3,5 - 8,1
    ths basel 6,60 ref 0,3 - 4,00

    THS Rezeptorantikörper <1,00 U/L ref <1,5 U/L


    auch da sagte man mir das ich die jodtabletten weiter nehmen soll und sonst nix alles nicht so schlim und kann nix mit meinen syntomen zusammen hängen


    18.09.2013

    THS Basel 6,23 UU/ml ref 0,3 - 4,00
    FT3 7,13 pmol/l ref 3,50 - 8,10
    FT4 17,70 pmol/l ref 10 - 25

    gleiches Spiel alles ok weiter Jod nehmen :-(


    auf den Termin musste ich recht lange warten und hatte zu dem zeit Punkt auf nicht so massive Problem


    23.10.2014 Radiologie


    THS : 4,21 ref 0,27 - 4,2
    Nach stemulation 21,2

    Freies T3 LIA : 3,65 ref 2,0 - 4,4
    Freies T4 LIA : 1,16 ref 0,90 - 2,00
    TPO - AK LIA : 11 ref bis 34
    TAK : 19 ref bis 115
    THS AK : <0,30 ref bis 1,5

    dort habe ich dann angefangen mit eferox 25 diese nehme ich nun Täglich morgens bis zum heutigen zeit Punkt

    bei allen kontroll- untersuchen habe ich immer nach gefragt wegen der Dosis 25mg eferox , passt keine Veränderung nötig.

    hier die mir grade ausgehändigten Ergebnis- vom Hausarzt :

    05.02.2015 Hausarzt

    THS super.sens 3,43 ref 0,30 - 4,00

    dann habe ich leider nur noch

    19.01.18

    THS: 2,00 ref 0,30 - 4,00
    T3 : 4,23
    t4 : 12,1

    16.04.18

    THS : 3,54

    27.09.18

    THS : 4,72

    04.02.19

    THS : 3,19


    so das waren dann alle untersuchen immer mit dem hinwies das alles ok ist und weiter eferox 25 mg nehmen soll

    nach dem ich mal wieder eine recht negativ Erfahrung am Samstag gemacht habe mit sehr starken druck Gefühl im Hals, die mir angst machte bin ich im Internet auf
    euch gestoßen und habe irgendwie das Gefühl das vielleicht doch die Schilddrüse daran schult ist das es mir nicht so gut geht.

    ich würde mich über jede Hilfe freuen auch auf die Gefahr das ihr auch der Meinung seit das alles ok ist :-)
    Geändert von hasei (21.05.19 um 19:13 Uhr)

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    04.02.07
    Beiträge
    2.221

    Standard AW: Bin neu mit bitte um werte anschauen Danke

    Was sind das denn für Ärzte? Du hast zeitweise einen so hohen TSH Wert gehabt, da ist es kein Wunder, dass er dir so schlecht ging. Eigentlich sollten immer alle 3 Werte genommen werden und nicht nur der TSH Wert.

    Direkt mit 100 einsteigen ist unmöglich, 25 mg ist eine Einstiegsdosis, die meist nicht ausreicht, aber es ist schon sinnvoll damit einzusteigen, dann nach 6 Wochen eine Blutkontrolle ohne vorherige Einnahme des Medikaments machen lassen und je nachdem, wie die Werte ausfallen weiter erhöhen. Manche vertragen nur kleine Steigerungen und dann ist die Gefahr einer Überdosierung weniger groß.

    Jodtabletten sollten gerade nicht genommen werden, wenn es Hashimoto ist, da die die Symptome eher verschlimmern. Viele haben auch Mängel wie Vitamin D eine Hormonvorstufe, die wichtig ist für Muskeln und Knochen. Außerdem kann der Ferrtinwert nicht in Ordnung sein oder auch Vitamin B 12. Das alles ist abzuklären. Die Ärzte machen das selten von alleine.

    Wurde denn ein Ultraschall gemacht? Dort lässt sich sehen, ob Entzündungsherde zu sehen sind, da steht dann inhomogenes Gewebe, die Größe der Schilddrüse kann es auch zeigen. Manche haben auch Knoten.

    Die Betreiberin dieses Forums Frau Dr. Leveke Brakebusch und Prof. Heufelder haben zusammen ein Buch geschrieben: Leben mit Hashimoto. Dort findest du viel erklärt.

    Geh zu einem Nuklearmediziner, viele Hausärzte machen wohl wegen ihrem Budget nur den TSH Wert, der allein reicht aber nicht aus zur richtigen Einstellung. Zumal die Labore oft unterschiedliche Normwerte haben.

    VG

    Artista

  3. #3
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    10.05.18
    Ort
    Do small things with great love. (M.Teresa)
    Beiträge
    423

    Standard AW: Bin neu mit bitte um werte anschauen Danke

    Moin,

    es KÖNNTE sein, dass die Dosis nicht reicht. Das siehst Du am besten am ft4-Wert - der sollte nicht zu niedrig liegen. Deshalb bitte beim nächsten Mal: morgens KEINE Eferox nehmen, alle drei Werte bestimmen lassen (ft3, ft4, TSH), und am besten zu einem Arzt gehen, der die Schilddrüse mit Ultraschall untersucht.

    Das TSH sieht schon recht hoch aus, aber letzten Endes kommt es eher auf ft3 und ft4 an, weil das TSH störanfällig ist und man sich nicht so recht drauf verlassen kann.

    Ich habe als einziges Symptom nur von Druck in der Halsgegend gelesen. Ob der mit Hormontabletten weggeht - fraglich. Wenn da eine Zyste oder ein ungünstig liegender Knoten sein sollte, dann eher nicht. Aber dazu braucht man die Ultraschalluntersuchung.

    Druck in der Halsgegend können natürlich auch vergrößerte Lymphknoten sein - hat sich das in letzter Zeit der Hausarzt mal angeschaut?

    Du solltest zu einem Facharzt gehen und alles in Richtung Schilddrüse untersuchen lassen.

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    14.575

    Standard AW: Bin neu mit bitte um werte anschauen Danke

    Ich kann dir echt nur empfehlen dein eigener Manager für deine SD zu werden. Das heißt Lesen, Lesen, Lesen. Nur so weißt du ob du richtig behandelt wirst. Dein Hausarzt scheint mir nicht die richtige Anlaufstelle zu sein. Am besten schaust du mal hier im Unterforum "Ärzte und ... " nach ob du was passendes findest. Wenn du deiner Region nennst bekommst du bestimmt einige Tipps.

  5. #5
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    20.05.19
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    2

    Standard AW: Bin neu mit bitte um werte anschauen Danke

    Hallo,

    vielen lieben dank für eure antworten, zu den Symptomen da gibt es viele nur wen der druck im hals zu stark wird fühlt sich das komisch an
    , es kann über stunden immer schlimmer werden, Kopfschmerzen, erschöpft, Unruhe, zittern, usw. mittlerweile glaube ich das ich mal unter mal Überfunktion habe.

    in einem Berichten steht:

    Normal große schilddrüse

    Aktuell: inhomogen und vermehrt echoarm
    Latente Hypothyreose
    Antikörper negativ

    FT4 16,72 ref 10-20
    FT3 7,20 ref 3,5-8,10
    THS 6,60 ref 0,3-4,00


    in einem anderen steht noch , Echoärmere etwas inhomogene Schallstruktur. Im rechten Schilddrüsenlappen zentrodorsal etwas stärker demarkierte echoärmere Zone mit 0,9 x 1,4 cm. Kein Nachweis vergrößerter lymphknoten in der lateralen Halsweichteilen.

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    29.12.05
    Ort
    Dessau
    Beiträge
    31.834

    Standard AW: Bin neu mit bitte um werte anschauen Danke

    Aktuell: inhomogen und vermehrt echoarm
    Das spricht schon sehr für Hashimoto, die Symptome ebenfalls.
    Ich würde zuallererst Jodsalz entsorgen und unjodiertes Salz bzw. Meersalz ohne Zusätze verwenden. Zuviel Jod ist nicht gut bei Hashi, denn es verschlimmert die Entzündung der SD. Vermutlich sind auch irgendwelche anderen Sachen (z.B. Wurst, Fertigprodukte, Gemeinschaftsessen) mit Jodsalz "verseucht".
    Wenn du alles durch unjodierte Produkte ersetzt, müßte es dir schon besser gehen. Wenn nicht, könntest du es mit Eferox 50 probieren.

    Dann müßten allerdings die Werte nach 6-8 Wochen kontrolliert werden.
    Wichtig: Am Tag der BE das LT immer erst danach einnehmen!

    Am besten, du gehst wegen der SD zum Facharzt (Nuklearmed.), oder warst du zuletzt da? Wenn der meint, bei den Werten und dem Befinden reicht LT 25, dann würde ich den Arzt wechseln.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •