Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: Geruchsempfindlich bzw. gereizte Nase durch Gerüche

  1. #1
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    01.07.14
    Beiträge
    905

    Standard Geruchsempfindlich bzw. gereizte Nase durch Gerüche

    Hallo,

    seit ein paar Monaten reagiere ich empfindlicher auf Gerüche, aber nicht auf natürliche, wie Essen oder Körpergerüche (die sind mir nicht unangenehm), sondern auf Parfum und Deo, alles, was nicht Naturkosmetik ist. Oder sagen wir so, daß war schon immer so, daß ich z.B. Weichspüler vor allem oder konventionelle Kosmetik nicht gut riechen mochte (z.B. Shampoos) oder bestimmte Geschirrspül- und Putzmittel, aber jetzt stört es mich richtig, oder auf einer anderen Ebene, denn die Nasenschleimhaut gereizt reagiert. Kopfschmerzen bekomme ich nicht. Gerenell reagiert meine ganze Familie eher empfindlich auf Parfum und Duftstoffe.
    Angefangen hat die Verschlimmerung nach einer Renovierung, bzw. nach einer starken Virusinfektion und bakteriellen Superinfektion (beides war gleichzeitig: also Renovierung und Infektion). Nach der Krankheit bin ich (nachdem ich vier Wochen zuhause gelegen habe) in eine Bäckerei und der Brötchengeruch war sehr stark. Genauso war alles draußen so laut. Da denke ich, daß es einfach so war, daß ich ich das nicht mehr gewöhnt war, nach 4 Wochen reizarm in der Wohnung, denn nachdem ich wieder am Leben teilhabe, ist Bäckergeruch für mich wieder normal und nichts besonders laut draußen. Vielleicht war meine Toleranz durch die wochenlange Abstinenz von Parfum genauso heruntergeschraubt, daß es mir erstmal besonbders stark vorkam und ich so meinen Fokus verstärkt darauf gerichtet habe. (Wobei ich nie Ängste in die Richtung zuvor hatte.)
    Auf der körperlichen Ebene waren die Nasenschleimhäute und vor allem die Rachenschleimhäute entzündet und durch die Schadstoffe der Renovierung auch massiv gereizt, was der HNO auch festgestellt hat, so daß meine Überlegung ist, ob sie nicht einfach noch anfällig sind, denn meine Rachenschleimhaut war nach der Kehlkopfentzündung auch sehr lange anfällig und ich konnte nichts gewürztes essen und die Logopädin meinte, ich spräche erst seit ca. 2 Wochen wieder normal. Zudem habe ich eine Magenschleimhautentzündung durch die vielen tabletten (Antibiotika, Schmerzmittel, Cortison) bekommen und meine Logopädin meinte, daß ein Zusammenhang bis hin zur Nase bestehe.
    Eigentlich habe ich nie besonders gut riechen können, ich war oft traurig, darüber. Ich meine aber, generell besser riechen zu können, eventuell durch die Antibiotika, die eine chronische Infektion beseitigt haben? (war kein schlimmes AB). Oder meine Riechwahrnehmung ist verstärkt aktiviert nun. Wobei ich immer an die paar Tage denken muss, als ich das erste Mal LT genommen habe und plötzlich alles ganz verändert schmeckte und ich die Leute im Restaurant angemault habe, wie sie mein Essen so versalzen konnten. erst nachdem sie mir das nochmal gekocht haben und es unverändert salzig war und ich mal mein gegenüber habe kosten lassen, was es ganz normal fand, war mir peinlicherweise klar, daß es an der Hormonumstellung lag. Vielleicht ist das jetzt sowas Ähnliches.
    Ist der unangenehme Reiz vorbei ist es aber auch wieder gut, ich leide also nicht lange nach, hab aber Angst, daß es zunimmt. Meine große Befürchtung ist , daß ich mir durch die Renovierung die Toleranz für chemische Stoffe verdorben habe, die Duftstoffe ja auch sind und das noch zunimmt. Wobei meine Arbeitskollegen auch zuweilen klagen, wenn sie von Parfum belästigt sind und das vielleicht auch normal ist. Und das, was ich neulich als reizend empfand, da empfand eine freundin die Raumluft auch als stechend
    Das sind meine Gedanken, vielleicht hat jemand ja ähnliches erlebt,

    LG Emmelie
    Geändert von Emmelie (20.05.19 um 22:32 Uhr)

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.11.11
    Ort
    Internet- Email
    Beiträge
    11.879

    Standard AW: Geruchsempfindlich bzw. gereizte Nase durch Gerüche

    Hallo Emmelie,

    Das alles kenne ich gut, obwohl in etwas abgeschwächter Form.

    Ein allergiearmes Waschpulver empfand ich als ätzend und musste die ganze große Packung entsorgen.

    In meiner zweiten SS konnte ich meinen eigenen Geruch nicht leiden.

    Auch viele Parfüms finde ich abstoßend und manchmal hat das einen emotionalen Hintergrund.

    Kenne ansonsten mehrere Leute, die Fisch, Lamm oder Käse nicht riechen können.

    Dazu kommen manchmal echte ölfaktorische Halluzinationen und ich spüre stark einen Geruch von etwas, was gar nicht da ist.

    Ich weiß nicht, ob ich dir damit irgendwie behilflich sein konnte, aber es hat bei mir nichts mit LT zu tun.

    Liebe Grüße
    Donna

  3. #3
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.08.14
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.211

    Standard AW: Geruchsempfindlich bzw. gereizte Nase durch Gerüche

    ja, so etwa kenn ich das auch
    war bei mir Reaktion auf Mandelentzündung (EBV?)mit hoch Fieber und Penicillin
    Darmbakterien?

  4. #4
    Benutzer Avatar von kätzchen
    Registriert seit
    20.01.08
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    90

    Standard AW: Geruchsempfindlich bzw. gereizte Nase durch Gerüche

    Hallo, ich hab das auch. Ausgelöst durch eine E-Zigarette. Habe zuhause alles entsorgt, was ich nicht vertragen kenn und hab Vitamin D hochdosirt genommen. Jetzt ist es etwas besser. Bei Facebook gibt es eine Vitamin D Gruppe, schau da mal. LG

  5. #5
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    01.07.14
    Beiträge
    905

    Standard AW: Geruchsempfindlich bzw. gereizte Nase durch Gerüche

    Dabke für Eure Antworten!
    Ja, Donna, daß Leute Käse oder Lamm nicht riechen können, kenne ich auch (wobei ich den Geruch liebe), aber von Parfum, so habe ich das Gefühl, fühlt sich niemand abgestoßen, so wie manche leute in den öffentlichen Verkehrsmitteln, vor allem am Morgen, danach riechen. Wobei die Leute vielleicht auch einfach nichts sagen, so wie ich auch nichts sage, wenn jemand eine Duftwolke hinter sich herzieht. Gestern habe ich einen ätzenden Chemiegeruch wahrgenommen, aus einem ganz normalen Stift und gleich ging die Angst los, daß ich jetzt schon auf Stifte reagiere, aber ich hab dann rumgefragt und jeder fand den Geruch extrem giftig, beißend, so daß man bestimmt bei längerem Schreiben benebelt umfalle und da war ich dann erstmal beruhigt.
    Der HNO hat mir jetzt eine Überweisung zur Allergologie der Uniklinik gegeben, ob ich auf Duftstoffe reagiere, zur Beruhigung

    Vitamin D dürfte bei mir im optimalen Bereich sein, wird bald wieder gemessen.

    Verne, hat sich das bei dir wieder normalisiert. Und wie kommst du auf den Zusammenhang mit Darmbakterien? Das war nämlich eine Vermutung von mir, da mein Magen und Darm nach der Antibiose geschädigt sind.

    LG Emmelie

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.11.11
    Ort
    Internet- Email
    Beiträge
    11.879

    Standard AW: Geruchsempfindlich bzw. gereizte Nase durch Gerüche

    Oh doch, Parfüms können schon abstoßend sein, besonders wenn man den Träger sowieso nicht leiden kann!

    Habe schon von Kolleginnen erlebt, als ich den Parfüm von einer gewissen Lina hatte...

  7. #7
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    30.01.06
    Beiträge
    1.710

    Standard AW: Geruchsempfindlich bzw. gereizte Nase durch Gerüche

    von Parfum, so habe ich das Gefühl, fühlt sich niemand abgestoßen
    Von wegen! Ist kaum besser als die Ausdünstungen von Rauchern. Da wird bei uns im Büro bei beiden gleich hintennach das Fenster aufgerissen, wenn so jemand herinnen war.

  8. #8
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.08.14
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.211

    Standard AW: Geruchsempfindlich bzw. gereizte Nase durch Gerüche

    Zitat Zitat von Emmelie Beitrag anzeigen
    Der HNO hat mir jetzt eine Überweisung zur Allergologie der Uniklinik gegeben, ob ich auf Duftstoffe reagiere, zur Beruhigung

    Vitamin D dürfte bei mir im optimalen Bereich sein, wird bald wieder gemessen.

    Verne, hat sich das bei dir wieder normalisiert. Und wie kommst du auf den Zusammenhang mit Darmbakterien? Das war nämlich eine Vermutung von mir, da mein Magen und Darm nach der Antibiose geschädigt sind.

    LG Emmelie
    seit damals geht kein Weichspüler, keine Kohlensäure mehr
    dazu seltsame Sachen aus der Zeit: Kreide, Banane, Leberwurst - Übelkeit sofort
    Rauch, Deo/Parfum, Farben aller Art, Lösungsmittel, Fensterreiniger nehmen mir die Luft

    Darm war nur so ne Idee wegen Penicillin, Viren und weil angeblich Hashi ja auch durch Mängel, also kaputten Darm entstehen kann?

    Anfang der 70er hat das keinen interessiert - wenn Du in der Uni was erreichst bin ich an Infos interessiert ;-))

  9. #9
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    10.05.16
    Ort
    Solingen
    Beiträge
    405

    Standard AW: Geruchsempfindlich bzw. gereizte Nase durch Gerüche

    Während meiner Schwangerschaften und auch in der Überdosierung (zu hoher ft4) habe ich Gerüche extrem stark wahrgenommen. Es war oft nicht einfach, da ich selbst Düfte, die ich eigentlich liebe, nicht mehr ertragen konnte, weil sie einfach so dermaßen intensiv waren.

  10. #10
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    01.07.14
    Beiträge
    905

    Standard AW: Geruchsempfindlich bzw. gereizte Nase durch Gerüche

    Danke für Eure Antworten!
    @Donna: die emotionale Komponente meine ich nicht mal, es reizt ganz stark die Nase (schwer zu beschreiben, ich versuche gerade selber zu ergründen, was passiert).
    @Verne: der HNO meint, es komme von der toxischen Belastung, der ich in meiner Wohnung durch die Vielzahl der Lösungsmittel nach der Renovierung ausgeliefert war. Und das würde dauern. Meine Angst geht aber dahin, daß es bleibt (MCS soll ja auch durch starke Intoxikationen hervorgerufen werden).
    @candymilk: Ja, so kenne ich es z.B. vom Sehen her, daß durch mehr LT die Farben ganz intensiv werden. Genauso ging es mir nach Steigerungen. Ich hatte testweise mal ein bisschen LT draufgelegt, ob es dann besser wird, weil ich gelesen habe, daß Geruchsempfindlichkeit auch durch zu wenig LT bedingt sein kann, aber keine Veränderung.
    Vielleicht ist mein Geruchssystem auch einfach überreizt, da es in meiner Wohnung ja so stank, daß ich schon von dem Geruch geträumt habe und geht bei stärkeren gerüchen gleich auf die Barrikaden

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •