Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Starke Symptome

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    15.05.19
    Beiträge
    1

    Standard Starke Symptome

    Hallo Ihr Lieben,


    ich habe für 5 Jahre L-Thyroxin 50mg genommen, jedoch habe ich im Laufe der Zeit stark geschwitzt, hatte fettige Haare, Pickel und musste unmengen essen um Gewicht aufzubauen/halten. Da meine Werte gut waren und meine Schilddrüse im Ultraschschall ebenfalls gut aussah, sollte ich das Thyroxin langsam ausschleichen. Ich habe für 1 Jahr keine Tabletten genommen und das war das schlimmste Jahr überhaupt.

    Das waren meine Werte bei der Diagnose:


    TSH 3.39 (0.27-4.20)

    FT3 4.01 (2.00-4.40)

    FT4 3.39 (0.27-4.20)

    Im Laufe des Jahres habe ich noch mehr an Gewicht verloren, habe trockene Haut und Augen sowie stumpfe Haare. Muskelschwäche sowie starke Müdigkeit kamen dazu. Also sollte ich die Tabletten wieder anfangen zu nehmen. Ich habe mit 25mg begonnen und sah sofort eine positive Veränderung an Haut, Haaren und Augen, jedoch habe ich ganz stark geschwitzt und mein letztes Gramm an Gewicht sowie Muskeln verloren. Ich habe somit auf 12.5mg reduziert und all meine Symptome verschwanden. Ich habe sogar innerhalb weniger Tage an Gewicht zugelegt, es war einfach super. So gut habe ich mich die letzten Jahre nicht gefühlt. Danach habe ich wie vorgesehen auf 25mg erhöht und alle Symptome kamen zurück. Schwitzen, Hitze, Durchfall, Pickel, Gewichtsabnahme, Unterzuckerungen, also typische Überfunktionssymptome.

    Nun bin ich ratlos, ob 12,5mg wohl schon meine Wohlfühldosis ist? Ich kann irgendwie nicht mehr steigern, weil mein Körper überreagiert. Ich muss dazu sagen, dass ich ohne Thyroxin abnehme und nicht das Problem mit der Gewichtszunahme habe. Mit 12,5mg geht es mir gut und dann versuche ich wie alle langsam zu erhöhen und es gelingt nicht. Ich gerate in strake Überfunktion.


    Ich brauche hier Eure Einschätzung, da ich alleine nicht klarkomme.


    Vielen Dank im Voraus!

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    14.608

    Standard AW: Starke Symptome

    Schau mal du hast beim fT4 nochmal die TSH-Werte rein.

    Was du erlebst mit den Problemen beim Wiedereinstieg, passiert vielen. Hier im Forum gibt es einige hier. Du könntest dich mit denen austauschen.

  3. #3
    Benutzer
    Registriert seit
    11.01.18
    Beiträge
    69

    Standard AW: Starke Symptome

    Wenn es dir mit 12,5 besser geht, würde ich erstmal dabei bleiben. Und wenn du nach ein paar Wochen merkst, dass du mehr brauchst, dann in kleineren Schritten steigern. Ich z. B. muss ganz kleine Schritte machen . Bei mir machen sich 3 ug mehr oder weniger bemerkbar. Und wenn es dir gut geht, spielen im Prinzip auch die Werte keine Rolle. Meine passen überhaupt nicht zum Befinden.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •