Seite 3 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 51

Thema: Blubbern am Herzen durch Schieflage der SD-Werte

  1. #21
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    22.11.10
    Beiträge
    3.664

    Standard AW: Blubbern am Herzen durch Schieflage der SD-Werte

    Das glaube ich sofort, London!
    Wie ist deine Dosierung inzwischen?
    Ich werde vermutlich auch mehr Thybon benötigen. Mit 10 mcg ist die Haut damals wieder normal geworden, also ist das Teigige und das Carotin verschwunden. Aber irgendwie vertrage ich es so schlecht. Vllt spielt da der Cortisolmangel ne Rolle.

  2. #22
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    08.11.16
    Beiträge
    1.215

    Standard AW: Blubbern am Herzen durch Schieflage der SD-Werte

    Hallo Jeschi,
    Cortisolmangel kann wirklich dazu führen dass Du kein Thybon verträgst. Die Blutwerte verraten leider nicht, mit wie viel T3 unsere Gehirn versorgt ist. Vielleicht brauchst Du noch etwas natürliches Progesteron. Mit 10 mcg Thybon auch mein UF verschwunden. Momentan nehme ich Thyroid von Rind und alle meine Problemen sind verschwunden. Arzt darf ich hier leider nicht nennen. Rind wirkt nicht so stark wie Thybon. Ich habe aber keine Probleme mit Cortisol. Thyroid hat auch T2 drin, was sogar bei abnehmen helfen kann. Du kannst nur alles selber probieren, wenn die Ärzte auch nicht helfen können. Wegen Deine kleine SD denke ich dass T3 nicht ganz falsch wäre, wenn Du es verträgst.

    Liebe Grüße
    Peter

  3. #23
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    22.11.10
    Beiträge
    3.664

    Standard AW: Blubbern am Herzen durch Schieflage der SD-Werte

    Danke Peter! Das ist ja wunderbar und freut mich sehr für dich!
    Ich muss mal sehen. Den nächsten Cortisoltest mache ich in wenigen Wochen.
    Mein T3 Wert war ja nie schlecht, aber irgendwie ist der Stoffwechsel halt zu langsam. Ist halt die Frage, wie die Umwandlung in den Zellen ausschaut. Darüber sagt mir der Wert ja nichts.

  4. #24
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    07.02.13
    Ort
    Wer zu letzt lacht, hat es nicht eher begriffen..
    Beiträge
    2.109

    Standard AW: Blubbern am Herzen durch Schieflage der SD-Werte

    Zitat Zitat von jeschi Beitrag anzeigen
    Das glaube ich sofort, London!
    Wie ist deine Dosierung inzwischen?
    Ich werde vermutlich auch mehr Thybon benötigen. Mit 10 mcg ist die Haut damals wieder normal geworden, also ist das Teigige und das Carotin verschwunden. Aber irgendwie vertrage ich es so schlecht. Vllt spielt da der Cortisolmangel ne Rolle.
    @jeschi

    Ich nehme jetzt seit gut einer Woche wieder 125mcg LT plus zweimal 5mcg Thybon, damit geht es mir am besten. Vorher habe ich es ungefähr 14 Tage mit 110mcg LT und 10mcg Thybon probiert, das war aber definitiv zu wenig LT, deshalb habe ich wieder erhöht.

    Ich denke, dabei werde ich jetzt auch bleiben, mein Gewicht und mein Blutdruck sind auch völlig okay unter dieser Dosierung .

    Schweinehormone sind ja im Moment der große Renner, wie ich überall lese. Ich persönlich würde sie nicht nehmen, Tierhormone lehne ich grundsätzlich ab. Zudem gibt es auch immer wieder Beschaffungsschwierigkeiten, eben weil mittlerweile alle Welt sie nimmt.

  5. #25
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    08.11.16
    Beiträge
    1.215

    Standard AW: Blubbern am Herzen durch Schieflage der SD-Werte

    Hallo London,
    ich würde niemanden tierische Hormone empfehlen, wenn man mit LT und Thybon klar kommt. Bei mir war die richtige Verhältnis auch 125 LT + 4 x 2,5 Thybon. Ich hatte aber damit immer eine leichte Druck im Kopf. Ich könnte aber damit leben. Mein Problem war nur, dass der HA mein Thybon wegnehmen wollte weil mein TSH supprimiert war. Thyroid von Rind bekommst Du rezeptfrei, und dadurch habe ich mein Kampf gegen die Ärzte gewonnen. Ich wollte erst nur testen. Ich habe aber sofort klare Kopf bekommen damit und alle meine Beschwerden war ich sofort los. Jetzt nehme ich Rind seit 17 Monate und ich habe nur einmal Arzt gesehen. Ich kann wieder mein Gewicht kontrollieren, gut schlafen und mein Blutdruck ist auch stabil. Einzige Nachteil ist, dass ich alles selber bezahlen muss. Es ist aber für mich Wert, weil ich mich jetzt wieder gesund fühle. Ich merke nichts mehr davon, dass ich keine SD mehr habe. Es freut mich natürlich, dass bei Dir mit Thybon auch geklappt hat.

    Liebe Grüße
    Peter

  6. #26
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    07.02.13
    Ort
    Wer zu letzt lacht, hat es nicht eher begriffen..
    Beiträge
    2.109

    Standard AW: Blubbern am Herzen durch Schieflage der SD-Werte

    Hallo Peter,

    ich wusste gar nicht, dass Tierhormone rezeptfrei sind. Ist das Produkt denn standardisiert oder weiß Du gar nicht, welche Dosis Du nimmst?

    Mein Arzt steht T3 auch weitestgehend kritisch gegenüber, aber meine letzte Konstellation war so miserabel, unglaublich hohes ft4 und mittiges ft3, so konnte es nicht weitergehen. Vor ein paar Jahren als meine Umwandlung noch sehr gut war, hätte er es mir auch nicht verordnet, zumal ich damals auch nicht geahnt habe, dass meine Oberbauchschmerzen mit der Umwandlung etwas zu tun haben.

    Wenn Dir Thybon gut bekommt und Du mit LT alleine nicht zurecht kommst, würde ich meinen Arzt noch einmal darauf ansprechen oder mir einen anderen suchen. Ich habe ja erst vor ungefähr 6 Wochen mit Thybon begonnen, ich hatte zwei, drei Tage nachmittags auch leichte Kopfschmerzen, danach aber nicht mehr. Solche Beschwerden sind oft nur eine Sache der Umstellung, die verschwinden gewöhnlich wieder.

  7. #27
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    08.11.16
    Beiträge
    1.215

    Standard AW: Blubbern am Herzen durch Schieflage der SD-Werte

    Hallo London,
    es ist zwar nicht unser Thread - SORRY JESCHI - wenn Du aber kein Druck im Kopf hast von Thybon, dann ist das die richtige für Dich. Du hast das Verhältnis zwischen T4 und T3 schon fast gefunden, deshalb denke ich, dass Du die richtige Einstellung hast. Nach 6 Wochen sollte auch Dein Befinden stimmen. Ich habe Thybon 4-mal gesplittet. Das ist aber individuell. Ich hatte mit Thybon so eine Unwirklichkeitsgefühl. Mit Thyroid habe ich das nicht. Deshalb bin ich dabei geblieben. Man fühlt sich endlich gesund, was ich nicht mehr möglich gehalten hätte ohne SD. Thyroid von Rind empfehlen von einen Arzt ausgebildete Heilpraktiker. Den Arzt darf ich hier nicht nennen. Die Umstellung geht nach Befinden. 40 mg Rind sind ungefähr 25 mcg LT. T4 : T3 Verhältnis 4:1. Rind wirkt aber nicht so stark wie Schwein und viel sanfter als Thybon. Trotzdem verträgt es nicht Jeder, weil oft die NN und die Sexualhormone nicht mitspielen. Mit LT hatte ich lebenslang eine UF. Davon merke ich jetzt nichts mehr. Ich kann sogar wieder schwitzen wie gesunde Menschen. Alles hat Vor und Nachteile. HA habe ich schon gewechselt, aber der nächste war auch nicht besser, nur etwas ruhiger.

    Ganz liebe Grüße
    Peter

  8. #28
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    22.11.10
    Beiträge
    3.664

    Standard AW: Blubbern am Herzen durch Schieflage der SD-Werte

    Interessant. Woran hast du gemerkt, dass es zu wenig Lt war?
    Ich habe auch Bedenken hinsichtlich der Schweinehormone und der Beschaffung. Außerdem ist das Verhältnis darin ja ein anderes. Habe sowohl Negatives als auch Positives darüber gehört. Aber ich behalte es in jedem Fall im Hinterkopf.

    Progesteron nehme ich seit Jahren, weil mein Zyklus zu kurz ist ohne die Tabletten.

  9. #29
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    08.11.16
    Beiträge
    1.215

    Standard AW: Blubbern am Herzen durch Schieflage der SD-Werte

    Hallo Jeschi,
    es war nicht zu wenig LT, sondern mein Gehirn zu wenig T3 bekommen trotz gute Blutwerte, unabhängig davon ob mein TSH supprimiert war oder nicht. Wenn Du ständig frierst, Dein Körpertemperatur nicht über 36,3 °C kommt und das Gehirn nicht mehr funktioniert, dann ist es so weit. Unsere Gehirn braucht eine bestimmte Menge T3 zum richtig funktionieren. Manche Leute können LT gut umwandeln, wenn aber irgendwann die Zellen nicht genug bekommen, dann hast Du ein Problem. Ich habe Hashi und mein SD ist immer kleiner geworden. Irgendwann war mein Gehirn ganz ausgefallen. Gemerkt habe ich das meistens bei Autofahren. Es war immer wie Sekundenschlaf. Auch wenn mein Augen nicht zu war konnte ich die Bremse nicht bedienen. Wie Wachkoma sah es aus. Der HA hat mir leider nicht geglaubt, dass es von meine SD kommt. Ich habe Überweisung bekommen zum Psychologe. Ich habe versprochen dass ich nur hingehe wenn er mir ein Überweisung schreibt für meine SD. Der NUK hat dann festgestellt, dass ich keine SD habe. Er hat mir extra LT verschrieben, aber geändert hat bei mir nichts. T3 ist Tabu für unsere Schulmediziner. Ich habe zwar gebettelt, aber ohne Erfolg. Zwischendurch habe ich mein Auto noch zweimal kaputt gefahren, aber Glück gehabt weil ich überlebt habe. Mein Arbeit habe ich auch nicht mehr richtig geschafft, deshalb sollte ich jemanden anlernen. Ich habe aber Nachmittag nicht mehr gewusst was ich Vormittag gemacht habe. Die LT muss in die Zellen auch irgendwie ankommen, habe ich gedacht. Also irgendwas stimmt nicht mit meine Umwandlung. Die Blutwerte waren aber in Ordnung. Dann habe ich angefangen mein LT zum splitten. Erste Tag zweimal gesplittet. Die nächste Tag 4-mal, bis ich so weit gekommen bin, dass ich jede Stunde 12,5 mcg LT genommen habe, also 12 x 12,5. Das war 150 mcg LT wie sonst auch. Es ist egal ob Du nüchtern bist oder nicht, aber so hat mein Gehirn wieder funktioniert. Dann habe ich irgendwann mein Thybon erkämpft, was mein HA dann wieder wegnehmen wollte wegen supprimierten TSH. Ich habe zwar mein Thybon von meine Endokrinologin genehmigen lassen, aber Termine bekommen einmal pro Jahr ist mir zu wenig. Mit Progesteron Creme habe ich mein SD auch etwas gepuscht. Es hat sogar gegen Wassereinlagerungen geholfen. Was ich erzählt habe, ist sicher nicht normal, weil wir alle unterschiedliche Probleme haben, deshalb kann ich gut vorstellen dass NDT egal ob das von Schwein oder Rind kommt nur dann funktioniert wenn Du das verträgst. Wer Cortisolmangel hat oder die NN und Sexualhormone nicht in Ordnung sind werden die tierische Hormone wahrscheinlich auch nicht vertragen. Wer Thybon gut verträgt, hat bessere Chance. Ich wünsche Dir trotzdem, dass Du auch endlich eine Lösung findest, auch wenn Du die Ärzte nur schwer überzeugen kannst. Ob meine Geschickte Dir geholfen hat weiß ich nicht, aber Du sollst nicht aufgeben. Vielleicht kommst Du durch Zufall auch auf die Lösung, was für Dich hilft. Es gibt fast immer eine Lösung, aber in diese Fall musst Du leider selber finden. Ich habe nur Glück gehabt, vielleicht klappt es bei Dir auch irgendwann.

    Ganz liebe Grüße
    Peter

  10. #30
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    07.02.13
    Ort
    Wer zu letzt lacht, hat es nicht eher begriffen..
    Beiträge
    2.109

    Standard AW: Blubbern am Herzen durch Schieflage der SD-Werte

    @jeschi

    es war nur ein Gefühl, ich verlasse mich ja immer weitestgehend auf meine Gefühle . Neue Werte lasse ich erst wieder machen, wenn ich monatelang diese Dosis genommen habe.

    @Peter

    Deine Geschichte ist sehr interessant .

    Ich bin mittlerweile auch davon überzeugt, dass nur wenige die alleinige T4 Einnahme ohne irgendwelche Nebenwirkungen vertragen und oft funktioniert ja auch die Umwandlung nicht so, wie sie sollte. Meine Oberbauchbeschwerden fingen auch damals an, als ich auf LT umgestellt wurde, vorher habe ich ein T4/T3 Präparat genommen. Die Schmerzen und Beschwerden wurden mit den Jahren immer schlimmer, aber weder irgendein Arzt noch ich selber kamen jemals auf die Idee, das mit der Umwandlung in Verbindung zu bringen.

    Am ft3 Wert lässt sich eigentlich nur wenig erkennen, sobald er im Referenz Bereich liegt, sind die Ärzte ja auch zufrieden .

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •