Seite 7 von 8 ErsteErste ... 45678 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 74

Thema: Blubbern am Herzen durch Schieflage der SD-Werte

  1. #61
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    07.02.13
    Ort
    Grau, teurer Freund, ist alle Theorie
    Beiträge
    2.286

    Standard AW: Blubbern am Herzen durch Schieflage der SD-Werte

    Huhu jeschi,

    ich bin nun weg von der Einnahme morgens und abends und nehme die Hormone nur noch am frühen Morgen, genauer gesagt, um 3 Uhr nachts . Das ist nämlich auch bei mir der Zeitpunkt an dem ich das erste Mal aus dem Tiefschlaf erwache. Dann nehme ich 125 LT und 5mcg Thybon und dann erst wieder nach 24 Stunden. Die zweimalige Einnahme konnte ich nicht mehr vertragen, auch wenn ich nur zweimal ein Achtel genommen habe, ich wurde dadurch regelrecht schwermütig .

    Wenn ich nur LT nehme habe ich niemals solche Stimmungen, selbst wenn der ft4 Wert weit über dem Referenzbereich liegt. Da er aber in den letzten Jahren immer zu hoch war, habe ich mich ja nun für Thybon entschieden und nehme dafür viel weniger LT als ich sonst nahm. Mal sehen wie es jetzt weitergeht .
    Geändert von London (08.06.19 um 18:31 Uhr)

  2. #62
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    07.02.13
    Ort
    Grau, teurer Freund, ist alle Theorie
    Beiträge
    2.286

    Standard AW: Blubbern am Herzen durch Schieflage der SD-Werte

    Hier mal etwas Interessantes zu der T4/T3 Substitution aus der Ärztezeitung.

    Zitat:
    Vielleicht sei auch der circadiane T3-Rhythmus bedeutsam: Bei Gesunden steigt das freie T3 (fT3) um Mitternacht an und erreicht am frühen Morgen seine höchsten Werte. Eine auf T4 beschränkte Substitution kann diese Rhythmik nicht wieder herstellen. Etliche Patienten, denen dieser Morgenanstieg unter T4-Monotherapie fehlt, berichten, morgens schlecht aus dem Bett und nur schwer in die Gänge zu kommen. Aus Daten von Patienten mit Teil- oder Totalresektion der Schilddrüse geht zudem hervor, dass die individuellen T3-Spiegel zwar auch durch eine T4-Monotherapie (etwa Euthyrox®) wieder hergestellt werden. Die dafür erforderlichen T4-Dosierungen waren jedoch so hoch, dass dann der fT4-Spiegel deutlich höher ausfiel als vor der Operation.


    https://www.aerztezeitung.de/medizin...ser-t4-t3.html

  3. #63
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    22.11.10
    Beiträge
    3.684

    Standard AW: Blubbern am Herzen durch Schieflage der SD-Werte

    Das glaube ich sofort. Es steigern nicht umsonst so Viele so hoch. Allerdings ist dann das T4 Level nicht normal hoch und es sind dadurch Symptome da.
    Muss gleich noch mal schauen, wie deine Werte so waren und sind, wenn im Profil aufgeführt.
    Sehr interessant der Artikel! Danke dir! Genau sowas hilft weiter!
    Geändert von jeschi (09.06.19 um 21:34 Uhr)

  4. #64
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    22.11.10
    Beiträge
    3.684

    Standard AW: Blubbern am Herzen durch Schieflage der SD-Werte

    Sag mal London, wie ist denn dein t4 Wert? Du hast Lt ja reduziert, meintest dennoch, dir würde ein mittiger T4 Wert nicht reichen.

  5. #65
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    07.02.13
    Ort
    Grau, teurer Freund, ist alle Theorie
    Beiträge
    2.286

    Standard AW: Blubbern am Herzen durch Schieflage der SD-Werte

    Unter 200mcg LT also nur T4 waren meine beiden freien Werte jahrelang etwas über dem Referenzbereich. Ich habe dann die Dosis auf 187mcg gesenkt und durch diese Dosisverringerung stieg mein ft4 Wert auf 150 - 160% ( auf die ganz genauen Werte habe ich im Moment keinen Zugriff, weil ich in Urlaub bin) und mein ft3 Wert lag nur noch bei gut 50%.

    Ich habe dann die LT Dosis zunächst auf 150mcg gesenkt und danach auf 110/125, zusätzlich habe ich immer kleine Dosen Thybon genommen. Meine Einstellung ist aber immer noch nicht genau das, was ich für optimal halte, aus dem Grunde lasse ich auch noch keine neue BE machen. Das bringt ja nichts, weil ich laufend noch nachjustiere .

  6. #66
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    22.11.10
    Beiträge
    3.684

    Standard AW: Blubbern am Herzen durch Schieflage der SD-Werte

    Danke, London.
    Wie geht es dir inzwischen?

    Ich nehme jetzt seit 4 oder 5 Wochen 7.5 Thybon und der Stoffwechsel kommt mir viel besser vor.
    Die gelbe Haut an den Handinnenflächen und Füßen ist so gut wie ganz weg. Sie war sehr stark gelb durch das Carotin das der Körper durch Uf nicht in Vitamin A umwandeln konnte. Ich brauche wohl doch T3 zusätzlich.
    Allerdings bekomme vom Thybon bissl Muskelschmerzen in den Schultern.

  7. #67
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    07.02.13
    Ort
    Grau, teurer Freund, ist alle Theorie
    Beiträge
    2.286

    Standard AW: Blubbern am Herzen durch Schieflage der SD-Werte

    Danke der Nachfrage, jeschi , mir geht es im Großen und Ganzen gut.

    Meine Dosis habe ich nicht mehr großartig geändert, sie liegt seit ungefähr 10 Tage bei 125mcg LT und 10mcg Thybon. Beides nehme ich zur nachtschlafender Zeit oder am frühen Morgen, je nachdem, wann ich wach werde. Ich nehme immer die gesamte Dosis auf einmal und splitte nicht mehr, das bekommt mir einfach so am besten.

    Gesplittetes T3 konnte ich nicht wirklich gut vertragen, selbst nach der Einnahme von nur 2,5mcg Thybon alleine genommen, wurde ich oft leicht schwermütig. Seit ich die gesamte Dosis auf einmal nehme habe ich keine Probleme mehr. Ich nehme meine Hormone und dann erst wieder 24 Stunden später.

  8. #68
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    22.11.10
    Beiträge
    3.684

    Standard AW: Blubbern am Herzen durch Schieflage der SD-Werte

    Hallo London,
    das klingt doch gut!
    Hast du inzwischen eigtl schon Werte deiner aktuellen Dosierung?
    Würde mich mal interessieren.
    Ich probiere ja noch rum, bin für ein paar Tage auf 87,5 LT, aber nun vertrage ich das Thybon nicht mehr, weil zu stark.
    Allerdings fühle ich mich mit 100 LT schon leicht überdosiert. Weiß jetzt auch nicht.
    Mit 87 LT habe ich ja genügend Erfahrung, dass ich damit noch in UF bin, die Müdigkeit sehr stark ist und meine Haut wieder extrem gelb wird, ohne Thybon.
    Vllt müssen es aber auch die 100 LT sein. Vllt hat jmd ähnliche Erfahrungen gemacht und kann mir da helfen, bzw. mir seine Erfahrung schildern. Wäre sehr dankbar.


    Lieben Gruß

  9. #69
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    14.611

    Standard AW: Blubbern am Herzen durch Schieflage der SD-Werte

    Bist du an verschiedenen Tagen unterschiedlich aktiv?

  10. #70
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    22.11.10
    Beiträge
    3.684

    Standard AW: Blubbern am Herzen durch Schieflage der SD-Werte

    Hallo Janne,
    im Moment laufe ich viel und mache täglich 15000 bis 25000 Schritte pro Tag.
    Wie gesagt, ich hab Thybon damals schon nicht vertragen mit 87 mcg Lt. Und 100 kommt wieder dieser merkwürdige Herzschlag.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •