Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 28

Thema: L-Thyroxin zeigt nach Wochen keine Wirkung.

  1. #11
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    36.828

    Standard AW: L-Thyroxin zeigt nach Wochen keine Wirkung.

    Zitat Zitat von Moon71 Beitrag anzeigen
    Hallo Karin,

    das sind Nüchternwerte.

    Nur wieso ist FT4 Höher als FT3? Müsste doch normalerweise umgekehrt sein oder?

    VG
    Das ist eine klare Überfunktion durch Überdosierung. LT ist T4, darum ist fT4 hoch. Drei Fragen:

    1. Wie waren deine Werte vorher unter 175 LT? Bevor du also irrtümlich 100 genommen hast?

    2. Ist das jetzt ein anderes Präparat als vorher, ich meine: anderer Hersteller, andere Marke?

    3. Hat sich sonst etwas geändert? Sonstige Medikation etc.

  2. #12
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    08.05.19
    Beiträge
    16

    Standard AW: L-Thyroxin zeigt nach Wochen keine Wirkung.

    Hallo Panna,

    wie die Werte nach der Niedrigdosis waren kann ich leider nicht beantworten, weil ich aus beruflichen Gründen nicht zum Arzt kam. Letztes Jahr war zumindest alles okay laut Arzt. Habe da leider keine Werte. Auch keine Beschwerden. Soweit ich noch weiß TSH zu niedrig und FT3 und FT4 genau in der Mitte.

    Ich habe auch nur durch Zufall bemerkt,dass ich 100mg anstatt 175 mg eingenommen habe. Das war der Hersteller von Hexal. Normal habe ich immer 175mg von Hennig was ich gut vertragen habe.
    Ich habe bemerkt das ich sehr müde und schlapp wurde und plötzlich zugenommen habe. Anhand meiner SD- Werte glaube ich habe ich auch einen zu hohen Glucosewert 101 (ref:100) und Cholesterin ist auch zu hoch. 204 ( Ref:200)

    Frage 2: Nach Hexal 100mg, nehne ich seit 4 Wochen wieder 175mg von Henning ein

    Frage 3: Medikamente für die Harnsäure muss ich nehmen Alluporinol 150mg. Das ist neu.

    Und von einer ÜF merke ich gleich null.

    LG Moon
    Geändert von Moon71 (08.05.19 um 18:45 Uhr)

  3. #13
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    08.05.19
    Beiträge
    16

    Standard AW: L-Thyroxin zeigt nach Wochen keine Wirkung.

    P.s ca drei Wochen habe ich 100mg von Hexal eingenommen.

  4. #14
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    08.05.19
    Beiträge
    16

    Standard AW: L-Thyroxin zeigt nach Wochen keine Wirkung.

    Warum beantworte ich Fragen und bekomme keine Antwort?

    VG Moon

  5. #15
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    36.828

    Standard AW: L-Thyroxin zeigt nach Wochen keine Wirkung.

    Zitat Zitat von Moon71 Beitrag anzeigen
    Warum beantworte ich Fragen und bekomme keine Antwort?

    VG Moon
    Weil es manchmal etwas länger dauern kann als ein Blitzeinschlag. Besteht Lebensgefahr oder bist du einfach zu ungeduldig?

    Wenn du die Vorwerte unter 175 LT von Henning nicht zeigen kannst (ich meinte die Werte vor 100 LT, nicht: "wie die Werte nach der Niedrigdosis waren", wie du schreibst), können wir keine eventuell sonst mögliche Erklärung finden. Man ist immer gut beraten, die Werte selbst aufzubewahren - es ist nicht zu spät, alle in Kopie zu beschaffen. So bleibt einfach nur die Tatsache, dass die Dosis für dich zu hoch ist.

    Bei Allopurinol finde ich auf Anhieb keine Wechselwirkung mit Thyroxin. Du nimmst LT sicher für sich alleine ein?

  6. #16
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    08.05.19
    Beiträge
    16

    Standard AW: L-Thyroxin zeigt nach Wochen keine Wirkung.

    Hallo Panna,

    war nicht so gemeint. Sorry. Ich bin sehr ungeduldig.

    Ich weiß nur das die Werte Okay waren. Das bedeutet alles in der Norm.

    LT nehme ich morgens ein. Und dann noch Kieselerde. Keine Ahnung ob das was beeinflusst.

    Aufjedenfall ist mein Blutzucker erhöht. Kann das auch mit der UF zusammen hängen?

  7. #17
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    36.828

    Standard AW: L-Thyroxin zeigt nach Wochen keine Wirkung.

    Naja, wenn du sagst, die Werte unter 175 LT waren in Ordnung /in der Norm, müsste man sie trotzdem sehen. Zum Beispiel, um zu wissen, wie die Norm war (die Normwerte ändern sich ja auch). Das heißt, wenn du die alten Werte nicht hast und auch nicht vor hast, sie zu beschaffen, können wir dir nur sagen, dass du momentan keine Unterfunktion hast, vielmehr eine Überfunktion durch Einnahme von zu viel LT, so dass du reduzieren müsstest.

    Zucker und Schilddrüsenwerte hängen auch zusammen, aber deine Angaben sind leider so mager (Zucker jetzt erst erhöht? früher auch? nüchtern abgenommen? Langzeitzucker oder der andere Wert? hast du Diabetes?) dass man dazu so aus dem Handgelenk gar nichts sagen kann.

    Falls dein Kieselerde-Präparat Calcium enthält, solltest du grundsätzlich 4 Stunden Abstand zum Thyroxin halten.

  8. #18
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    08.05.19
    Beiträge
    16

    Standard AW: L-Thyroxin zeigt nach Wochen keine Wirkung.

    Hallo Panna,

    Mein Zucker ist jetzt erst erhöht. Bei der letzten Untersuchung letztes Jahr war alles okay, da lag er bei 96. Es wurde NüchternZucker bestimmt im Blutbild.
    Diabetes habe ich ( noch ) keinen.

    Ich nehme die Kieselerde von Abtei Biotin plus. Keine Ahnung ob da Calcium drin ist. Ich habe es immer zusammen eingenommen.

    Wie meine Werte bei der Einnahme bei 100mg waren , lässt sich nur erahnen. Aber von letztem Jahr weiß ich leider nicht mehr.


    VG Moon

  9. #19
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    08.05.19
    Beiträge
    16

    Standard AW: L-Thyroxin zeigt nach Wochen keine Wirkung.

    Ps.

    in Kieselerde ist Calciumcarbonat und Cellulose. begünstigt das eine ÜF oder eher eine UF?

    VG

  10. #20
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    36.828

    Standard AW: L-Thyroxin zeigt nach Wochen keine Wirkung.

    Da ist kein Calcium drin:
    https://www.meindm.at/gesundheit/sho...0017618.action

    Bitte nimm nichts zusammen mit deinem LT. LT immer alleine nüchtern morgens mit einem Glas Wasser, mit nichts zusammen. Dann wartest du die übliche halbe-dreiviertel Stunde ab, bevor du irgend etwas (außer 'Wasser) zu dir nimmst.

    Eine Überfunktion (die du jetzt hast) kann den Zucker steigen lassen.

    Seit 4 Wochen nehme ich wieder 175mg ein und die Werte sind trotzdem laut Arzt etwas niedrig.
    Dein TSH ist niedrig, dein fT4 ist zu hoch = Überfunktion.

    Es wurde schon gefragt, ich frage nochmal: Du hast die LT-Tablette erst nach der Blutentnahme genommen, nicht davor? Das war mit "nüchtern" gemeint.

    Calciumhaltiges immer in 4-Stunden-Abstand zum LT einnehmen. Calcium hindert die LT-Aufnahme. Aber das ist jetzt nicht das Hauptproblem.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •