Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 32

Thema: Bitte um dringende Hilfe!, bitte verzeiht mir, wenn ich überschnell diesen Beitrag v

  1. #11
    Benutzer
    Registriert seit
    11.01.18
    Beiträge
    68

    Standard AW: Bitte um dringende Hilfe!, bitte verzeiht mir, wenn ich überschnell diesen Beitr

    Das LT an sich kann in dieser Minidosis nichts anrichten - und vermutlich auch nichts ausrichten.
    Bei den meisten wohl nicht. Aber bei mir z.B. wirken sich schon 3 ug aus. Nehme jetzt 91.
    Bei 94 hatte ich leichte ÜF Symptome.
    Jeder reagiert halt anders.
    Dann hatte ich zuletzt über Wochen Durchfall und wusste nicht warum.
    Als ich vor ca. 3 Wochen eine von 2 Opipramol weggelassen habe, war plötzlich der Durchfall weg und mir geht es allgemein viel besser.

  2. #12
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    14.561

    Standard AW: Bitte um dringende Hilfe!, bitte verzeiht mir, wenn ich überschnell diesen Beitr

    Schau mal hier zum Thema Opipramol: https://www.ht-mb.de/forum/showthrea...edikamente+ass

  3. #13
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Prototyp
    Registriert seit
    04.12.09
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.557

    Standard AW: Bitte um dringende Hilfe!, bitte verzeiht mir, wenn ich überschnell diesen Beitr

    Vielleicht kannst du die LT Tabletten gegen LT Tropfen austauschen. Die sind besser verträglich, wirken über die Schleimhaut direkter aber auch sanfter. Außerdem sind sie besser dosierbar (5 bzw. 3,5 µ je Tropfen). Gibt es von Henning, Tirosint und Serb.

  4. #14
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    07.05.19
    Ort
    91
    Beiträge
    15

    Standard AW: Bitte um dringende Hilfe!, bitte verzeiht mir, wenn ich überschnell diesen Beitr

    ... ich war nun beim Endokrinologen.

    Rausgekommen ist, dass ich eine Unterfunktion (mit einem Knoten) habe. Also kein Hashimoto.

    Werte sind aber auch besser geworden. Der Arzt meinte am Telefon auf 2,25 TSH. Werte habe ich leider noch nicht geschickt bekommen.

    Er hatte mir am Telefon nun empfohlen L-Thyroxin Henning einzunehmen. Die erste Woche alle 3 Tage und die zweite Woche dann alle zwei Tage, wegen meinen heftigen Nebenwirkungen.
    Meine Frage nun: Was haltet ihr von so einer Einnahme?? Also alle 2 Tage?? Ist das gut oder bringt das nur noch mehr durcheinander?

    Wenn ich meine aktuellen Werte habe, stelle ich sie natürlich noch ein...

  5. #15
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    07.05.19
    Ort
    91
    Beiträge
    15

    Standard AW: Bitte um dringende Hilfe!, bitte verzeiht mir, wenn ich überschnell diesen Beitr

    also meine aktuellen Werte sind:

    TSH basal 2,97 Norm:0,27-2,50
    FT3: 2,8 2,0-4,4
    FT4: 9,5 9,3-17,0
    TPO: 8,0 0,00-34,0
    TRAK: >0.30 0,00-1,75

    was noch mal geprüft werden muss, ist der ACTH Wert, weil der erniedrigt ist und das Insulin ist leicht erhöht.?!?!?!

    Ja diese Werte sind noch ohne Medikamente, also der TSH ist 4,25 auf 2,97 runter. Der Endokrinologe hat mir jetzt L-Thyroxin 25 ALLE ZWEI TAGE (aufgrund meiner starken Nebenwirkungen. Jetzt ist meine Frage, geht das überhaupt, dass man die Tabletten alle zwei Tage nimmt?

    Ich wäre sehr erleichtert, wenn sich jemand melden würde, ob man das so einnehmen kann. Ich kenn mich da ja net aus. Antidepressivas muss man ja auch jeden Tag einnehmen, ist das da nicht genauso??

    Bitte meldet euch.

  6. #16
    Benutzer
    Registriert seit
    08.12.18
    Beiträge
    99

    Standard AW: Bitte um dringende Hilfe!, bitte verzeiht mir, wenn ich überschnell diesen Beitr

    Hallo! Lese das gerade zufällig. Ich persönlich vertrage Wechseldosierung nicht gut und würde eher jeden Tag die gleiche Menge nehmen. Mit Einschleichen kenne ich mich nicht aus, weil man nach Komplettentfernung gleich hoch einsteigt. Bestimmt meldet sich noch jmd. LG

  7. #17
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    06.07.19
    Beiträge
    10

    Standard AW: Bitte um dringende Hilfe!, bitte verzeiht mir, wenn ich überschnell diesen Beitr

    Hope89":. Aufgrund starker Muskelschmerzen und viele weitere Symptome ging ich Anfang des Jahres zu einer Heilpraktikerin...."


    Hallo Hope89,
    mir geht es momentan ähnlich mit Muskelschmerzen ect. Weiß leider auch noch nicht an was es liegt. Hat sich das bei dir inzwischen gebessert? Wenn ja,.wodurch denkst du wurde es besser? viele liebe grüße lisal

  8. #18
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    13.05.06
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.231

    Standard AW: Bitte um dringende Hilfe!, bitte verzeiht mir, wenn ich überschnell diesen Beitr

    Hallo Hope,

    ich frage mich, ob das mit deiner Wechseldosis eine gute Entscheidung war. Bei mir hat das in der Einstellngszeit, als ich auf jeden Krümel reagiert habe, nicht funktioniert.

    Die 25 kann ja auch einfach geteilt werden, da spricht doch eigentlich nichts dagegen, jeden Tag eine halte Tablette mit 12,5 zu nehmen. Vielleicht magst du das mal ausprobieren.

    LG

  9. #19
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    01.07.14
    Beiträge
    1.025

    Standard AW: Bitte um dringende Hilfe!, bitte verzeiht mir, wenn ich überschnell diesen Beitr

    Zitat Zitat von LisalLisal Beitrag anzeigen
    Hope89":. Aufgrund starker Muskelschmerzen und viele weitere Symptome ging ich Anfang des Jahres zu einer Heilpraktikerin...."


    Hallo Hope89,
    mir geht es momentan ähnlich mit Muskelschmerzen ect. Weiß leider auch noch nicht an was es liegt. Hat sich das bei dir inzwischen gebessert? Wenn ja,.wodurch denkst du wurde es besser? viele liebe grüße lisal
    Muskelschmerzen hatte ich bei starkem Vitamin D Mangel, den hattest Du ja auch, Hope? Dazu Knochenschmerzen und auch diese Schlaflosigkeit, die ich zuvor nie kannte. Bei allem, was du geschrieben hast, habe ich jedenfalls gleich an Vitamin D-Mangel gedacht

  10. #20
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    16.07.16
    Beiträge
    400

    Standard AW: Bitte um dringende Hilfe!, bitte verzeiht mir, wenn ich überschnell diesen Beitr

    Zitat Zitat von Janne1 Beitrag anzeigen
    Ich denke, es fehlen noch einige Untersuchungen. Ein Heilpraktiker würde ich dafür eher nicht auswählen.

    Du schreibst z. B. von HPU. Die hat ihre Ursache im geschädigten Darm. D. h. bevor ich mich auf die Diagnose HPU einlasse würde ich zunächst mal alle möglichen Nährstoffunverträglichkeiten abklopfen. Dazu ab zum Gastro. Er kann neben den entsprechenden Blutwerten auch Magen-Dünndarm-Spiegelung und Co machen.

    Danch weißt du auf jeden Fall mehr.

    Ein Darmsanierung sollte dann z. B. durch die richtige Wahl der Lebensmittel unterstützt werden. Sonst ist sie für die Katz. Zusätzlich werden die fehlenden Nährstoffe in Form von Einzelpräparaten, da besser dosierbar, aufgefüllt.


    hope89 hattest du mal Amalganfüllungen, die ausgetauscht wurden? Wenn ja, wurden seitens Zahnarzt vorsichtsmaßnahmen getroffen und im Anschluss entgiftet?
    Muskelschmerzen kommen bei mir u.a. von zu wenig T3.
    Ansonsten Mineralstoff- und Vitaminhaushalt prüfen lassen. Darmsarnierung durchführen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •