Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 32

Thema: Bitte um dringende Hilfe!, bitte verzeiht mir, wenn ich überschnell diesen Beitrag v

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    07.05.19
    Ort
    91
    Beiträge
    15

    Standard Bitte um dringende Hilfe!, bitte verzeiht mir, wenn ich überschnell diesen Beitrag v

    ,

    bitte verzeiht mir, wenn ich überschnell diesen Beitrag veröffentliche. Bin neu hier und kenne mich noch nicht so aus. Außerdem bin ich echt am Verzweifeln und weiß nicht mehr weiter...

    Ich bin 29 Jahre alt und nehme seit ca. 7 Jahren ein Antidepressivum (sehr niedrige Dosis). Aufgrund starker Muskelschmerzen und viele weitere Symptome ging ich Anfang des Jahres zu einer Heilpraktikerin, die bei mir die Entgiftungsstörung HPU, ein instabiles Darmmileu, und zahlreiche Mangelerscheinungen (Vitamin D, Magnesium, Zink, Kupfer) feststellte. Daraufhin versuchten wir mit Infusionen zu behandeln, die ich gar nicht vertrug. Nebenher musste ich auch noch zur Nuklearmedizin, weil ein Knoten an der Schilddrüse spürbar war. Der untersuchte das im Winter letzten Jahres. Es war aber alles O.K und musste keine Medis einnehmen. Jetzt wieder zur Kontrolle und meine Werte sind:

    FT3: 2,60
    FT4: 0,96
    TSH: 4,25
    TRAK <1,00
    TPO <30,0
    Calcitonin <1,50
    Parathormon 12,4

    So, er empfahl mir 50 ug von L-Thyroxin. Ich war bei einer Ärztin, die sich mit HPU ein bisschen auskennt und die meinte, meine Dosis wäre 6,25 und Eferox, weil da keine Laktose drin ist..., weil Menschen mit HPU viel viel weniger als andere brauchen. So dann fing ich damit an und ca. 3 Stunden nach der Einnahme hatte ich heftigen Durchfall und abends starke Übelkeit mit fast Erbrechen. Ich weiß jetzt echt nicht mehr was ich machen soll. Normalerweise hört sich das ja nun an, wie eine Überfunktion. Ich glaub echt, dass ich Hashimoto hab, obwohl die Werte in Ordnung sind. Dazu muss ich noch sagen, dass ich auch Symptome der Überfunktion habe, wie z.B. starkes Schwitzen, Haar im Gesicht wachsen wie verrückt. Dazu kommt noch, dass ich im letzten Jahr stark abgenommen habe. Wiege nur noch 52 Kilo. Meine Hausärztin kennt sich nicht aus mit dem Medikament. Die Ärztin die sich mit HPU auskennt, meinte, ich sollte erst mal Darmflora aufbauen und Nährstoffe der HPU nehmen. Ich hab aber heftige Symptome der UF. Schlafe nachts nur noch bis 3 Uhr, Knochen/Muskelschmerzen, Zahnschmerzen, Haarausfall, ich weiß gar net, was noch alles. Ich weiß echt nicht mehr weiter. Meint ihr, ich sollte sie weiter nehmen und das ist eine Erstverschlimmerung?

    Ich schleppe mich von Tag zu Tag, das ist echt kein Leben mehr. Einen vernünftigen Endrikologen gibt es nicht in der Nähe, Kann ich bei dem Nuklearmediziner anrufen, aber der hat ja mit der Einstellung nichts zu tun....

    Wenn es so weitergeht, muss ich glaub bald ins Krankenhaus. Ich bin total abgemagert....Bitte helft mir

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von ottilie55
    Registriert seit
    29.03.07
    Ort
    HD/Speyer
    Beiträge
    5.848

    Standard AW: Bitte um dringende Hilfe!, bitte verzeiht mir, wenn ich überschnell diesen Beitr

    Hallole,
    da fehlen die Normwerte vom Labor.. jedes hat andere.. aaaaaaber ein TSH von 4 iss auf jeden Fall zu hoch..
    da muss man auf jeden Fall gucken nach LT..

    gruss o.

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    07.05.19
    Ort
    91
    Beiträge
    15

    Standard AW: Bitte um dringende Hilfe!, bitte verzeiht mir, wenn ich überschnell diesen Beitr

    Also vom TSH ist Normwert: bis 4,00

    die anderen hab ich grad nicht hier. Trag ich später nach.

    Mit LT meinst du wahrscheinlich L-Thyroxin oder? Ja Eferox ist ja Thyroxin , wir haben nur das genommen, weil da keine Laktose drin ist...

    Aber warum reagiere ich dann mit Durchfall und starker Übelkeit??? Und Haarausfall? Ist das die Erstverschlimmerung?

    LG

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.11.11
    Ort
    Internet- Email
    Beiträge
    12.195

    Standard AW: Bitte um dringende Hilfe!, bitte verzeiht mir, wenn ich überschnell diesen Beitr

    Wenn deine Werte die üblichen Normgrenzen haben, kommst du mit 6,25 Eferox nicht sehr weit.

    Haarausfall und Hypertrichose müssen nicht unbedingt von der UF kommen, eher von einer Hyperandrogenämie.

    Und Verzeihung, aber HPU?

  5. #5
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    07.05.19
    Ort
    91
    Beiträge
    15

    Standard AW: Bitte um dringende Hilfe!, bitte verzeiht mir, wenn ich überschnell diesen Beitr

    so hier nochmal die Werte mit den Normwerten:


    aktuelle Werte:
    FT3: 2,60 (normal: 2,3-5,30 pg/ml)
    FT4: 0,96 (normal: 0,78-1,94 ng/dl)
    TSH: 4,25 (euthyreot: 0,30-4,00 uU/ml)
    TRAK: <1,00 (normal: <1,0IU/l. Grenzbereich 1,0-1,5, positiv >1,5
    TPO: <30,0 (normal: 0-60 U/ml, positiv >60)
    Calcitonin: <1,50 (normal: 0-10pg/ml, Grauzone 10-15, erhöht >15)
    Parathormon: 12,4 (normal: 8-76)

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.11.11
    Ort
    Internet- Email
    Beiträge
    12.195

    Standard AW: Bitte um dringende Hilfe!, bitte verzeiht mir, wenn ich überschnell diesen Beitr

    Zitat Zitat von hope89 Beitrag anzeigen
    so hier nochmal die Werte mit den Normwerten:


    aktuelle Werte:
    FT3: 2,60 (normal: 2,3-5,30 pg/ml)
    FT4: 0,96 (normal: 0,78-1,94 ng/dl)
    TSH: 4,25 (euthyreot: 0,30-4,00 uU/ml)
    TRAK: <1,00 (normal: <1,0IU/l. Grenzbereich 1,0-1,5, positiv >1,5
    TPO: <30,0 (normal: 0-60 U/ml, positiv >60)
    Calcitonin: <1,50 (normal: 0-10pg/ml, Grauzone 10-15, erhöht >15)
    Parathormon: 12,4 (normal: 8-76)
    Ja, es sieht nach einer UF aus.

    Ich würde sagen, eine Woche 25 und dann 50.

  7. #7
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    07.05.19
    Ort
    91
    Beiträge
    15

    Standard AW: Bitte um dringende Hilfe!, bitte verzeiht mir, wenn ich überschnell diesen Beitr

    [QUOTE=DonnaS.;3608544]Wenn deine Werte die üblichen Normgrenzen haben, kommst du mit 6,25 Eferox nicht sehr weit.
    Ja das verstehe ich, dass das eine sehr niedrige Dosis ist. Das ist aber nur die Anfangsdosis, wegen dieser HPU.

    So eine HPU ist eine Entgiftungsstörung (Stoffwechselstörung). Kurz erklärt, der Körper kann nicht entgiften wie bei gesunden Menschen. Der Körper versucht aber trotzdem zu entgiften und scheidet dadurch wichtige Nährstoffe aus. Vor allem Zink, Vitamin B6 und Mangan. Bei mir sind es noch weitere. Kupfer, Magnesium, Calcium und vor allem ein schwerer Vitamin D Mangel. Ich denke ich bin dadurch auch in die SD Problematik reingerutscht. Ich konnte diesen Mangel nie ausgleichen, weil ich schon immer Magen Darm Probleme hatte. Die Ärzte hat das nie interessiert. Durch diese HPU bin ich besiedelt mit Pilzen (Magen usw...) Hab ein instabiles Darmmileu, ich vertrage so gut wie kein Essen mehr. (Kann natürlich auch mit von SD kommen) Ich habe eine gereizte Darmschleimhaut. Menschen mit HPU sind seeeehr empfindlich und reagieren sehr empfindlich auf Medikamente und NEM...Bei solchen Menschen reichen kleinste Dosen aus um Nebenwirkungen zu verursachen und brauchen auch eine kleinere Dosis als andere.

    Ein Beispiel: Ich wurde vor ca. 7 Jahren auf Citalopram eingestellt wegen Depris und Angstzuständen. Eine normale Dosis liegt so bei 20 MG. Ich habe immer 5 MG bekommen. Mein Arzt meinte immer, das kann gar nicht mehr wirken, das ist eine hömoopathische Dosis. Bei mir hat es aber gewirkt. Seit 2 Jahren nehme ich nur noch 2MG und merke davon noch was. Des Problem ist, dass die Medis in der Leber nicht richtig abgebaut werden kann. So ganz genau weiß ich es aber auch noch nicht. Zu viel Baustellen im Moment. Ich vertrage zur Zeit noch nicht mal kleinste Dosen eines NEM.

    Aber zurück zur SD. Der Arzt von der Nuklearmedizin hat mir auf Anhieb 50 ug von Thyroxin empfohlen und der wusste halt nix von der HPU. Aber des scheint mir auch bei anderen Menschen zu hoch. Normal fängt man doch bei 25 an und dann hoch auf 50?

    Jedenfalls sollte ich mit 6,25 (Rat von der Ärztin die sich mit HPU auskennt) anfangen und dann steigern. Und bei 6,25 hatte ich schon diese Nebenwirkungen. Gibt es bei der Einstellung sowas wie eine Erstverschlimmerung? Vllt. sollte ich einfach mal ne Woche abwarten und dann weitersehen, vllt muss sich ja der Körper daran gewöhnen.
    Symptome waren 3 Stunden nach der Einnahme Durchfall, abends starke Übelkeit mit fast Erbrechen....In der Früh hatte ich wahnsinnig Energie und abends soooooo Müde.

    Mir kommt es halt vor wie Hashimoto. Kann ich auch Hashimoto haben, obwohl die Antikörper in Ordnung sind? Hab halt auch echt viele Symptome die zu einer Überfunktion tendieren. Beispielsweise hab ich im letzen halben Jahr 5 Kilo abgenommen. Normal nimmt man doch bei einer Unterfunktion eher zu oder nicht?
    Ich wiege im Moment noch 52 Kilo bei einer Größe von 164 cm.

    Ich weis bald nicht mehr weiter.

  8. #8
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    30.01.06
    Beiträge
    1.807

    Standard AW: Bitte um dringende Hilfe!, bitte verzeiht mir, wenn ich überschnell diesen Beitr

    Symptome waren 3 Stunden nach der Einnahme Durchfall, abends starke Übelkeit mit fast Erbrechen....
    Hast du es nur einmal eingenommen? Dann könnte es ein zufälliges Zusammentreffen mit z.B. einem Magen-Darmvirus sein.
    Oder schon mehrmals? Dann müsste man schauen, ob es nicht vielleicht an Begleitstoffen liegt.

    ....In der Früh hatte ich wahnsinnig Energie und abends soooooo Müde.
    Das könnte ein Zeichen sein, dass dir das LT gut getan hat, aber noch zu wenig war, um für den ganzen Tag zu reichen.

    Kann ich auch Hashimoto haben, obwohl die Antikörper in Ordnung sind?
    Das ist möglich, wenn andere Anzeichen dafür sprechen. TAK wurden auch offenbar noch gar nicht gemacht.

    Normal nimmt man doch bei einer Unterfunktion eher zu oder nicht?
    Das ist die wesentlich häufigere Variante. Es gibt aber sehr wohl auch vereinzelt Menschen, die dabei abnehmen.

    Ein Nuklearmediziner ist übrigens auch ein Facharzt für SD-Probleme inkl. Einstellung, du brauchst nicht unbedingt einen Endokrinologen.

  9. #9
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    14.556

    Standard AW: Bitte um dringende Hilfe!, bitte verzeiht mir, wenn ich überschnell diesen Beitr

    Ich denke, es fehlen noch einige Untersuchungen. Ein Heilpraktiker würde ich dafür eher nicht auswählen.

    Du schreibst z. B. von HPU. Die hat ihre Ursache im geschädigten Darm. D. h. bevor ich mich auf die Diagnose HPU einlasse würde ich zunächst mal alle möglichen Nährstoffunverträglichkeiten abklopfen. Dazu ab zum Gastro. Er kann neben den entsprechenden Blutwerten auch Magen-Dünndarm-Spiegelung und Co machen.

    Danch weißt du auf jeden Fall mehr.

    Ein Darmsanierung sollte dann z. B. durch die richtige Wahl der Lebensmittel unterstützt werden. Sonst ist sie für die Katz. Zusätzlich werden die fehlenden Nährstoffe in Form von Einzelpräparaten, da besser dosierbar, aufgefüllt.

  10. #10
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    10.08.06
    Beiträge
    5.185

    Standard AW: Bitte um dringende Hilfe!, bitte verzeiht mir, wenn ich überschnell diesen Beitr

    HPU ist eine erfundene Krankheit: https://www.ht-mb.de/forum/showthrea...=1#post2695609.

    Was auch immer deine Symptome auslöst, muss was anderes sein. Wenn du viele Mangelerscheinungen hast und Magen-Darm-Probleme, wurden schon mal entsprechende Spiegelungen gemacht? Zöliakie ausgeschlossen? Wenn sich da nichts findet, können es irgendwelche Unverträglichkeiten sein.

    Es gibt auch sog. Slow-Metabolizer, die Medikamente sehr langsam verstoffwechseln, so dass sie niedrigere Dosierungen brauchen. Das ist allerdings recht selten.

    Eine schnelle und heftige Reaktion könnte für eine Allergie sprechen (auf Füllstoffe oder auf irgendwas anderes) oder für eine Nocebowirkung. Das LT an sich kann in dieser Minidosis nichts anrichten - und vermutlich auch nichts ausrichten.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •