Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 26 von 26

Thema: Hilfe! Dosis nach einseitiger SD OP

  1. #21

    Standard AW: Hilfe! Dosis nach einseitiger SD OP

    Hallo,

    ich wollte mich doch noch eben zurückmelden. Ich bin wieder voll in meinem Alltag und denke nicht mehr allzu sehr an meine Schilddrüse und allem Drum und Dran.

    Bislang übernimmt die Restschilddrüse die Versorgung komplett und ohne Überfunktion. (Auch wenn leichte Tendenz zur ÜF; mein Endo geht davon aus, dass ich bald wieder Hemmer nehmen muss.) In einer Woche ist die nächste BE und danach wohl weiterhin alle drei Wochen engmaschig.

    Meiner Stimme hört man die Nervenverletzung nur in ganz, ganz wenigen Momenten noch an. Gestern war ich beim HNO und laut ihm bewegt sich das rechte Stimmband langsamer und öffnet sich nicht ganz, aber die Schließung funktioniert gut. Ein paar Logopädie Termine habe ich noch vor mir und Termin beim HNO ist erst wieder in drei Monaten.

    Die Wundheilung ist meines Erachtens sehr gut. Die Stelle ist zu einem roten Strich geworden und hebt sich zunehmend weniger hervor. Bei Sport mit starken/plötzlichen Erschütterungen halte ich mich noch zurück, aber sonst keine Einschränkung.

    Zitat Zitat von KarinE Beitrag anzeigen
    Versuche Geduld zu haben
    Geduld. Diese Eigenschaft, der nachgesagt wird, dass MBler sie nicht haben?
    Ich habe tatsächlich versucht, ungelegte Eier auszubrüten, hätte am liebsten schon die gesamte Hemmer-/Hormondosierung bis zur zweiten OP durchgeplant.

    Inzwischen bin ich bezüglich der zweiten Operation positiver gestimmt. Nach zwei Wochen war ich diesmal wieder arbeitsfähig – andere sind zwei Wochen wegen Grippe krank. Also selbst wenn die zweite OP in die Probezeit fällt… Die noch anstehende OP ist zugleich ein kleiner Reminder, meine Gesundheit auch beim neuen Job nicht zu vernachlässigen.
    Ich ruf mir das Positive in Erinnerung: der rechte Stimmbandnerv ist bei der zweiten OP dann safe und zwei der Nebenschilddrüsen hoffentlich auch (Histologiebericht ist noch ausstehend).

  2. #22
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    12.425

    Standard AW: Hilfe! Dosis nach einseitiger SD OP

    Danke für den Zwischenbericht. Toll, dass du so positiv gestimmt bist. Ich wundere mich nur, dass die Histologie so lange braucht. Ich hatte meinen Befund schon am 2. Tag nach der OP.

  3. #23

    Standard AW: Hilfe! Dosis nach einseitiger SD OP

    Ich glaube, die Klinik braucht einfach sehr lange mit dem Versenden des Histologieberichts.
    Ich war fünf Wochen vor meiner OP zur Vorbesprechung bei der Klinik-Ambulanz; der Brief mit der Empfehlung einer OP kam erst zwei oder drei Wochen nach meiner OP an.

    Bislang frag ich nur wöchentlich bei meinem Hausarzt nach. Ende Juni ruf ich sonst bei der Klinik direkt an, wenn er bis dahin nicht da ist.

  4. #24
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.11.11
    Ort
    Internet- Email
    Beiträge
    12.027

    Standard AW: Hilfe! Dosis nach einseitiger SD OP

    Zitat Zitat von Mockingbird Beitrag anzeigen
    Ich glaube, die Klinik braucht einfach sehr lange mit dem Versenden des Histologieberichts.
    Ich war fünf Wochen vor meiner OP zur Vorbesprechung bei der Klinik-Ambulanz; der Brief mit der Empfehlung einer OP kam erst zwei oder drei Wochen nach meiner OP an.

    Bislang frag ich nur wöchentlich bei meinem Hausarzt nach. Ende Juni ruf ich sonst bei der Klinik direkt an, wenn er bis dahin nicht da ist.
    Ich glaube, wir hatten eine Userin hier, die monatelang auf ihren Befund warten musste.

    Ist eine Fehlleitung ausgeschlossen?

  5. #25

    Standard AW: Hilfe! Dosis nach einseitiger SD OP

    Eine Fehlleitung kann ich nicht ausschließen; vielleicht ging der Brief auch an den Radiologen, bei dem ich jedoch regulär nicht bin. Aber ich geh einfach davon aus, dass die Klinik auch bei diesem Brief länger braucht.

    Etwas aufschlussreiches erwarte ich mir von der Histologie jedoch nicht, maximal dass sich eine NSD versteckt hatte und mit rausgekommen ist (woran ich dann leider auch nichts ändern kann), deswegen stört mich das Warten nicht allzu sehr.

  6. #26
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    12.425

    Standard AW: Hilfe! Dosis nach einseitiger SD OP

    Ich denke auch, wenn in der Histologie ein bedenklicher Befund gewesen wäre, hätte die Klinik sich schon längst gemeldet.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •