Seite 5 von 5 ErsteErste ... 2345
Ergebnis 41 bis 47 von 47

Thema: SD Unterfunktion, Werte erhöht, Dosis herabgesetzt seitdem Angst und schlecht fühlen

  1. #41
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    30.01.06
    Beiträge
    1.687

    Standard AW: SD Unterfunktion, Werte erhöht, Dosis herabgesetzt seitdem Angst und schlecht füh

    Welche zu hohen fT-Werte? Die, die du auf Papier hast, sind gut 1 Monat alt und seitdem ist viel passiert. Du hast seitdem 4 Wochen lang um 25 mcg weniger genommen und nur für 4 Tage wieder 125 mcg. Es ist also im Vergleich zu deinem momentanen Blutspiegel eher eine Steigerung, keine Senkung, wenn du auf 112,5 mcg gehst.

  2. #42
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    02.05.19
    Beiträge
    17

    Standard AW: SD Unterfunktion, Werte erhöht, Dosis herabgesetzt seitdem Angst und schlecht füh

    Zitat Zitat von Flamme Beitrag anzeigen
    Welche zu hohen fT-Werte? Die, die du auf Papier hast, sind gut 1 Monat alt und seitdem ist viel passiert. Du hast seitdem 4 Wochen lang um 25 mcg weniger genommen und nur für 4 Tage wieder 125 mcg. Es ist also im Vergleich zu deinem momentanen Blutspiegel eher eine Steigerung, keine Senkung, wenn du auf 112,5 mcg gehst.
    Ok das geht so schnell? Wusste ich nicht. Ich habe auch jetzt erst angefangen mich mit der ganzen Thematik näher zu beschäftigen, hab sonst immer die Verantwortung an meinen Hausarzt abgegeben. Ich versuche mir bloß meine Symptome zu erklären.. vll ist auch momentan die schilddrüse einfach durcheinander von dem ganzen Dosis hin und her

  3. #43
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    02.05.19
    Beiträge
    17

    Standard AW: SD Unterfunktion, Werte erhöht, Dosis herabgesetzt seitdem Angst und schlecht füh

    Hey, war heute nochmal bei einem anderem Hausarzt, ohne Erfolg. Dieser meinte auch die Schilddrüse hängt mit Angst nicht zusammen was ich für Quatsch halte.
    Ich hatte auf Hin und Rückweg jeweils eine Panik Attacke.. Vor der Umstellung auf Thyroxin 100 war ich deutlich stabiler. Trotzdem bin ich mir nicht komplett sicher ob es jetzt an den 100er liegt oder an den hohen FT Werten.. Ich gleiche das morgen mit meinen alten Werten ab und klinke mich ggf. heute noch in der Experten-Sprechstunde am Telefon mit ein. Morgen habe ich ein Termin zum Röntgen beim Zahnarzt dann erkläre ich diesem auch mal wieviel Angst ich vor der Operation habe. Momentan ist die Angst allerdings viel zu stark für die Operation.. Gehe dann wahrscheinlich doch eher zu einem Spezialisten für Angstpatienten.. Gruß Farben

  4. #44
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    02.05.19
    Beiträge
    17

    Standard Bitte um Hilfe! Akute Angst, Kopfdruck..

    Hey Leute!

    Es geht darum das es mir seit 5-6 Tagen akut schlecht geht was Angst angeht.. Seitdem auch 3 Panikattacken.
    Ich hab zwar insgesamt Probleme mit der Angst Thematik aber das war total unter Kontrolle vor der Schilddrüsen Umstellung.
    Nun waren bei mir ja am 02.04 die Werte erhöht das habe ich auch schon in meinem anderen Thread erwähnt.
    Am 26.03 wurde mir Blut abgenommen mit vorheriger Einnahme von L-Thyroxin 125. Der Arzt reduzierte dann ab 03.04.19 auf L-Thyroxin 100 und 4 Wochen bekam ich Symptome wie nächtlich mit Angst aufzuwachen und schlechter Allgemeinzustand (der aber auch vll woanders her kam).
    Also wieder zum Arzt und dieser erhöhte wieder auf L-Thyroxin 125 ab 02.05.19). Ab dem 06.03.19 also letzter Montag bzw diese Woche sah, weil ich nicht wusste wie ich dosieren sollte die Einnahme so aus:
    Montag Tablette ausgesetzt. Dienstag 125, Mittwoch 100 aber erst nach dem Frühstück um 12, Donnerstag und Freitag (Heute) 112,5 also eine 100er und eine 125er geteilt. Nun habe ich seit Montag mit fast akuter Angst zu kämpfen.. Zur Erinnerung bei der Dosierung 100 kam es nur Nachts und jetzt habe ich es auch den ganzen Tag.. Zu dem kommen Benommenheit, Kopfdruck, leichter Schwindel, Nervösität.
    Nach wie vor wache ich Nachts min. 1 mal auf. Meine Frage: Habe ich u.U heiße oder kalte Knoten die diese Überfunktionssymptome auslösen?
    Auch klar war diese Woche zu viel hin und her für meine Schilddrüse.. Ich blicke ganz ehrlich nicht mehr durch denn durch die 4 wochige Reduzierung auf 100 müssten ja die Werte schon nach unten gegangen sein.. Reichen diese paar Tage an denen ich wieder 125 nahm wirklich aus um diese Angst auszulösen weil die Werte wieder hoch gehen? Mir ging es jedenfalls noch nie so schlecht..
    Gruß Farben

    Ps: Am Montag habe ich einen Termin zur Sonographie
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von BunteFarben89 (10.05.19 um 09:43 Uhr)

  5. #45
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    10.05.18
    Ort
    Do small things with great love. (M.Teresa)
    Beiträge
    332

    Standard AW: Bitte um Hilfe! Akute Angst, Kopfdruck..

    Na ja, sieht nach zuviel ft3 und ft4 aus - siehst Du ja selbst.

    Welche Diagnose hast Du denn? Nimmst Du Hormone? Welche Dosis? Seit wann? Nach der Blutabnahme eingeworfen?

    Und wie ging es nach diesen Werten weiter mit der Dosierung?

    Was genau möchtest Du wissen?

  6. #46
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    02.05.19
    Beiträge
    17

    Standard AW: Bitte um Hilfe! Akute Angst, Kopfdruck..

    Zitat Zitat von Schlomis Muddi Beitrag anzeigen
    Na ja, sieht nach zuviel ft3 und ft4 aus - siehst Du ja selbst.

    Welche Diagnose hast Du denn? Nimmst Du Hormone? Welche Dosis? Seit wann? Nach der Blutabnahme eingeworfen?

    Und wie ging es nach diesen Werten weiter mit der Dosierung?

    Was genau möchtest Du wissen?
    Danke für deine Antwort, hab den Thread gerade bearbeitet da steht alles, Gruß

  7. #47
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    13.05.06
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.130

    Standard AW: Bitte um Hilfe! Akute Angst, Kopfdruck..

    Hey BunteFarben89,

    habe eben deine Blutwerte gesehen. Ich weiß nicht, ob ich es überlesen habe aber kennst du jetzt deinen B12 und Folsäurewert? Falls nicht, sofort machen lassen.

    Und ganz wichtig: ab zum Zahnarzt!!! Nicht soviel rumdenken - hingehen! Ganz wichtig, du hattest ja schon einen Termin.

    Deine SD Werte sind ja von vor der Senkung, oder?. Ich würde dem System ein wenig ruhe und Kontinuität verordnen. Vergiß bei der Beurteilung deines Befindens nach Dosisänderung bitte nicht, dass es ein ganze Weile dauert, bis die Änderung in deinem System ankommt, besonders wenn es um T4 geht. Das haben die anderen hier ja auch schon erklärt.

    Ich habe zwar keine übertriebene Zahnarztangst aber so richtig cool findet es vermutlich kaum jemand, wenn er da hin muss.

    Was ich aber sehr gut nachfühlen kann, ist wie man sich fühlt, wenn man Panikattacken hat und nachts aufwacht, man gleichzeitig erschöpft und müde ist aber man dennoch Angst hat vor dem Einschlafen. Nichts scheint mehr vorhersehbar, geschweige denn normal zu funktionieren. Mir ging es anfangs in der ersten Zeit so und es war die Hölle. Und ich bin damit bei weitem nicht die Einzige hier, die sowas durchgemacht hat. Ich will damit sagen es gibt hier Verständnis für deine Situation.

    # Aber bei aller Panik und SD Verwirrung: Geh' zum fu... Zahnarzt und lass' diesen kaputten, entzündeten, gruseligen Zahnrest entfernen. Es wird dir eine Erleichterung sein und keine Zahnentfernung ist schlimmer als dein momentanes Befinden und deine Angst.

    # Dann lass deine B12 und Folsäure checken.

    # Dann richtige SD Einstellung finden.

    Dir passiert nichts aber geh' endlich los! Es hilft dir nicht wirklich hier Symtome zu analysieren solange du verschiendenste Baustellen hast. Wer soll denn da wissen, was wovon verursacht wird? Auch sind die UF und ÜF Symptome bei verschiedenen Menschen ähnlich aber können im Detail dennoch abweichen. Ich hatte extreme Panikzustände mit nächtlichem Aufschrecken in UF. Aber das hilft dir nicht weiter.

    Alles Gute Dir.
    LG
    Geändert von lissie (12.05.19 um 22:36 Uhr) Grund: vertippt

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •