Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 27

Thema: 20 Jahre Hashimoto und plötzlich Basedow, wie geht das?

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    23.02.09
    Beiträge
    18

    Standard 20 Jahre Hashimoto und plötzlich Basedow, wie geht das?

    Ich bin 53 und habe seit 20 Jahren Hashimoto und war immer gut eingestellt. Seit einem halben Jahr massiver Gewichtsverlust von 18 Kilo, Herzrasen und Hände zittern. Keiner kam auf die Schilddrüse und ich auch nicht nach 20 Jahren Hashimoto. Habe trotzdem Euthyrox von 88 auf 75 reduziert. Dann vor 4 Wochen TSH bei der Hausärztin 0,005, also,auf 50 reduzieren. Gestern beim Endokrinologen der meint Basedow. Schilddrüse stark gewachsen, hohe Ft3 und Ft4 werte und AK. Ich kanns kaum glauben weil es doch heisst das ein Hashimoto nicht zum Basedow wird. Kennt das jemand und kann mir sagen was auf mich zukommt? Ich bin grad sehr beunruhigt.
    Vielen dank

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    14.482

    Standard AW: 20 Jahre Hashimoto und plötzlich Basedow, wie geht das?

    Warten wir mal ab. Wenn du TRAKS hast, dann könnte sich eine Mischform gebildet haben. So was kommt vor. Da wir aber wenig Infos von dir haben und keinen Verlauf, kann es ebenso sein, dass du eine Dosis hattest bei der die SD mitarbeiten musste und gerade ein Zerfallschub abläuft, Angst nehm. Auf jeden Fall solltest du das nicht allein vom HA behandeln lassen. Eine Sonographie beim NuK ist Pflicht zur weiteren Therapie- und Diagnostikplanung.

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    23.02.09
    Beiträge
    18

    Standard AW: 20 Jahre Hashimoto und plötzlich Basedow, wie geht das?

    Ich habe geschrieben das ich beim Endokrinologen war. Ultraschall gemacht, SD dreimal so gross wie vor drei Jahren.
    Meine Werte
    TSH 0,005
    Ft3 25,57
    Ft4 55,70
    Anti tpo 834
    Htg 159
    Laut Endokrinologen Basedow aber warum nach 20 Jahren Hashimoto??? Keine Antwort

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    14.482

    Standard AW: 20 Jahre Hashimoto und plötzlich Basedow, wie geht das?

    Die TRAKS fehlen, die Referenzbereiche auch. Bei vorhandenen TRAKS kommt noch die Szinti dazu. Sonst ist es Glaskugellesen.

  5. #5
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    30.01.06
    Beiträge
    1.748

    Standard AW: 20 Jahre Hashimoto und plötzlich Basedow, wie geht das?

    Deswegen wäre ein Nuk sinnvoll. Szinti kann ein Endo nicht machen, ein Nuk schon.

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    36.960

    Standard AW: 20 Jahre Hashimoto und plötzlich Basedow, wie geht das?

    Es ist kein Zerfallsschub bei den Werten, dazu sind sie zu hoch, das sieht man jetzt mal auch ohne Referenzbereiche (aber sie sind wichtig, schreibe sie bitte dazu!). Wenn der Endo keine Antwort gab, dann war er unhöflich. Basedow und Hashi sind Nachbarn auf der Skala von autoimmunen Schilddrüsenkrankheiten, Janninchen. Jeder kann Basedow bekommen, sogar Hashis. Beschaffe mal die Referenzbereiche und natürlich, die TRAK.

  7. #7
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    23.02.09
    Beiträge
    18

    Standard AW: 20 Jahre Hashimoto und plötzlich Basedow, wie geht das?

    Er hat keine Trak abgenommen und hat mir gestern gesagtbes ist mit Sicherheit ein Basedow. Er ist endokrinologe eas soll ich machen.
    Referenzbereiche ft3 3-3,6 (mein wert 25,57)
    Ft4 7-21,1 (mein wert 55,70)
    Anti tpo 0-34 ( mein wert 834

  8. #8
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von roxanne
    Registriert seit
    23.03.07
    Ort
    Süd-NDS war mal :-)
    Beiträge
    17.627

    Standard AW: 20 Jahre Hashimoto und plötzlich Basedow, wie geht das?

    Ich denke, auch ohne TRAK und Szinti kann man mit ziemlicher Sicherheit von Basedow ausgehen bei den hohen Werten.
    Was hat der Endo denn nun für eine Behandlung empfohlen?

    Unabhängig davon lies bitte die oben gepinnten Beiträge durch, da steht sehr viel Wissenswertes zu MB drin.
    Es ist enorm wichtig, dass Du selbst informiert bist.

  9. #9
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    10.05.18
    Ort
    Do small things with great love. (M.Teresa)
    Beiträge
    385

    Standard AW: 20 Jahre Hashimoto und plötzlich Basedow, wie geht das?

    Mir sieht das auch nicht nach Zerfallsschub aus.

    Hast Du mit Jod herumgespielt? Oder anderen Hormonen? Oder Extrem-Stress gehabt?

    Ansonsten bleibt wohl nur zu sagen, dass dieses Umschlagen in Basedow hin und wieder vorkommt. Eher selten - aber es ist kein Exot.

    Dass Du peinlich genau Jod, Jodsalz etc. meiden sollst, weißt Du bestimmt schon.

  10. #10
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    23.02.09
    Beiträge
    18

    Standard AW: 20 Jahre Hashimoto und plötzlich Basedow, wie geht das?

    Er hat mit Tiamazol verschrieben und in 4 Wochen labor, ich bin sehr verunsichert weil es immer heisst ein hashimoto bleibt ein hashimoto!lieben dank für die Antwort. Der Arzt hat auch gesagt es ist sicher basedow aber warum das umschwengt kann keiner sagen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •