Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 30 von 30

Thema: Androgendominanz, Östrogenmangel durch Hashimoto

  1. #21
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.11.11
    Ort
    Internet- Email
    Beiträge
    11.715

    Standard AW: Androgendominanz, Östrogenmangel durch Hashimoto

    Zitat Zitat von panna Beitrag anzeigen
    Was für ein Gesamtbild, was für ein Kontext ... du machtest eine Aussage, die nach allgemeiner Gesetzmäßigkeit klingt. Ist sie aber nicht, bloß deine Meinung oder dein Glaube. Da wird gar nichts aus irgendeinem Kontext gerissen, sondern es wird gezielt auf diese Aussage Bezug genommen - von Myrrdin wie von mir - um sie richtigzustellen.
    Es ist manchmal mühselig alles richtigzustellen.
    Es geht um ein Komplex von Hashimoto ohne UF, einer Essstörung, gestörtem Zyklus und hohen Androgenen unbekannter Herkunft.
    Dazu noch ein sekundärer Hyperparathyreoidismus bei bekannter Substitution mit D3. (Wie viel und seit wann?)

    Wenn man das alles auseinander nimmt und zerredet, ist keinem geholfen.

  2. #22
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    36.823

    Standard AW: Androgendominanz, Östrogenmangel durch Hashimoto

    Zitat Zitat von DonnaS. Beitrag anzeigen
    Es ist manchmal mühselig alles richtigzustellen.
    Es geht um ein Komplex von Hashimoto ohne UF, einer Essstörung, gestörtem Zyklus und hohen Androgenen unbekannter Herkunft.
    Dazu noch ein sekundärer Hyperparathyreoidismus bei bekannter Substitution mit D3. (Wie viel und seit wann?)

    Wenn man das alles auseinander nimmt und zerredet, ist keinem geholfen.
    Weißt du, wer hier etwas zerredet, bin nicht ich. Deine Aussagen sind schlicht korrekturbedürftig. Wenn du gründlich lesen tätest, hättest du gemerkt, dass es hier keine "bekannte Substitution mit D3" gibt - es steht doch im Eingangsbeitrag, dass die Werte von März 2019 stammen und auch, dass sie die D-Substitution erst danach angefangen hat. Da muss man nicht die Pferde scheu machen mit Hyperpara. Man sollte nur genau lesen und erfassen, um was es geht.

    Und deine irreführende Aussage (um die es ja ging) über 10 Jahre Hashimoto ohne LT hat mit all dem nicht das Geringste zu tun.

  3. #23
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    17.04.19
    Beiträge
    27

    Standard AW: Androgendominanz, Östrogenmangel durch Hashimoto

    Ja seit Ende März 2019 nehme ich Vitamin D. Habe jetzt einiges zum AGS gelesen. Da passt vieles, aber vieles auch nicht. Die meisten davon sind im Erwachsenenalter kleinwüchsig, das bin ich nicht. Bei der nicht klassischen Variante kann es aber auch nach der Pubertät beginnen, also auch nach dem Wachstum. Naja, das wird mir nur ein Arzt sagen können. Ich werde das mal ansprechen und ich hoffe, dass ich dann nicht ausgelacht werde.

  4. #24
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    14.324

    Standard AW: Androgendominanz, Östrogenmangel durch Hashimoto

    So wie ich es sehe braucht's hier nicht einen Standard Endokrinologen sondern einen Frauenarzt mit Endokrinologischer Ausbildung.

  5. #25
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    17.04.19
    Beiträge
    27

    Standard AW: Androgendominanz, Östrogenmangel durch Hashimoto

    Ja wo finde ich denn so einen Frauenarzt?

  6. #26
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.11.11
    Ort
    Internet- Email
    Beiträge
    11.715

    Standard AW: Androgendominanz, Östrogenmangel durch Hashimoto

    Zitat Zitat von Iglu Beitrag anzeigen
    Ja wo finde ich denn so einen Frauenarzt?
    In KiWu Zentren.

  7. #27
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    17.04.19
    Beiträge
    27

    Standard AW: Androgendominanz, Östrogenmangel durch Hashimoto

    Ok, und die behandeln auch wenn man keinen Kinderwunsch hat?

  8. #28
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    14.324

    Standard AW: Androgendominanz, Östrogenmangel durch Hashimoto

    Meiner Meinung nach und nach dem was ich hier im Forum lesen konnte sind die Kiwu da nicht die richtige Anlaufstelle. Vlt. nochmal im NFP-Forum schauen. Da sind die FA's auch ganzheitlicher und viele haben eine endokrinologischen Zusatzausbildung.

  9. #29
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.11.11
    Ort
    Internet- Email
    Beiträge
    11.715

    Standard AW: Androgendominanz, Östrogenmangel durch Hashimoto

    Zitat Zitat von Iglu Beitrag anzeigen
    Ok, und die behandeln auch wenn man keinen Kinderwunsch hat?
    Doch, schon.

  10. #30
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    17.04.19
    Beiträge
    27

    Standard AW: Androgendominanz, Östrogenmangel durch Hashimoto

    Zitat von Janne1:"Bei dir ist es etwa so wie Henne oder Ei. Was ist zuerst dagewesen. Wo sollte man zuerst ansetzten. Schilddrüse und Geschlechtshormone sind eng miteinander verbandelt und bedingen sich gegenseitig. AGS ist eine Möglichkeit aber auch PCO.

    Wenn die Hypophyse die Ursache ist, dann wäre die gonadotropische Achse das Problem. In der Regel fallen dann auch einige andere aus, sprich die thyreotrope, die luteotrope, etc. Das halte ich jetzt erst einmal für unwahrscheinlich, da es mit eindeutigen Symptomen einhergeht."

    Ich mache jetzt schon länger keinen intensiven Sport mehr und untergewichtig bin ich auch lange nicht mehr. Würden sich die Hormonwerte, dann nicht irgendwann normalisieren? Wenn jetzt der intensive Sport und die Mangelernährung der Grund dafür war? Oder ist es so,wenn es einmal durcheinander geraten ist, dass sich das vielleicht dann nicht mehr erholt?
    Ich befürchte eher ich habe eine Form des AGS`s oder aber meine Nebennieren sind ziemlich am Boden und machen ihre Arbeit nicht richtig. Beides könnte man evtl. mit einem ACTH-Stimulationstest nachweisen und da bin ich jetzt dran.

    Ob Luteotrophe oder thyreotrophe Achsen ausgefallen sind, weiß ich jetzt nicht.

    Grüße Iglu
    Geändert von Iglu (09.05.19 um 09:14 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •