Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 25 von 25

Thema: Neue Erkenntnisse: Thr92Ala D2 Polymorphismus

  1. #21
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    14.330

    Standard AW: Neue Erkenntnisse: Thr92Ala D2 Polymorphismus

    Ja, hatte von Bianco z. B. was gelsen. Der hatte einen höheren Wert ermittelt, so habe ich es in Erinnerung. Die Studie lohnt sich zu lesen.

  2. #22
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    18.07.13
    Beiträge
    8.931

    Standard AW: Neue Erkenntnisse: Thr92Ala D2 Polymorphismus

    Es jetzt noch zu früh, aber theoretisch besteht noch, sollte die Kombitherapie nicht zur Euthyreose führen, die Möglichkeit der Therapie mit TRIAC. Vielleicht könnte sich dein Vater mit dem Thema auseinandersetzen, ob es in solchem Fall eine Option wäre. Und im Hinterkopf behalten. So weit ich es weiß, ist TRIAC für solche Fälle (Unempfindlichkeit, bzw. Resistenz, für klassische T3-Form) eher geeignet, als Kombitherapie. Ein schwieriges Thema und wenig Quellen.

  3. #23
    Benutzer
    Registriert seit
    15.10.17
    Beiträge
    68

    Standard AW: Neue Erkenntnisse: Thr92Ala D2 Polymorphismus

    Danke Maja, behalte ich im Kopf! Erstmal mache ich jetzt wie geplant bis Ende Mai und dann mal schauen, was sich in der Zwischenzeit getan hat. Es ist ja doch nur ein Strohhalm, aber auch den nehme ich gerne
    Danke euch!

  4. #24
    Benutzer
    Registriert seit
    24.10.16
    Ort
    NDS
    Beiträge
    92

    Standard AW: Neue Erkenntnisse: Thr92Ala D2 Polymorphismus

    Hallo Neliae,

    dass ein Arzt von sich aus darauf kommt, auf genetische Varianz zu testen, finde ich gut. Wurde denn nur auf DIo2-Polymorphismus getestet oder auch Membrantransporter (MCT10 / MCT8) oder Hormonrezeptoren (TRalpha und TRbeta oder so ähnlich)?

    Nygaard et al (2017) meinen, dass gerade wenn DIO2 und MCT10 betroffen sind, eine LT4-LT3-Kombi Vorteile hat (https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5527224).

    LG Ness
    Geändert von Ness (04.05.19 um 01:06 Uhr) Grund: Link korrigiert

  5. #25
    Benutzer
    Registriert seit
    15.10.17
    Beiträge
    68

    Standard AW: Neue Erkenntnisse: Thr92Ala D2 Polymorphismus

    Hallo Ness,
    Sie kam darauf, weil ich seit Jahren suche und es einfach nicht besser sondern schlechter wird. Wir hatten kurz an eine Umwandlungsstörung gedacht, das ist aber nicht der Fall, und irgendwie im Hinterkopf hatte sie das noch..

    Die anderen Ärzte schicken mich in der Regel zu ihr zurück weil es so offensichtlich erscheint, dass die SD der Übeltäter ist, aber sie hatte auf Grund meiner Werte lange gesagt, sie kann es nicht sein (und mich ihrerseits über all hin geschickt). Ich bin ihr vor allem dafür dankbar, dass sie mich richtig einschätzen kann und mich ernst nimmt und sich diese Zeit nimmt. Sie wirkt auch ernsthaft daran interessiert, dass es besser wird. Und das ist Gold wert, unabhängig davon, ob das nun ein Treffer wird oder nicht.

    Am Wochenende habe ich etwas unternommen, wo ich davon ausging, dass es mir anschließend sehr schlecht gehen würde. Mir ging es nicht gut, aber nicht im Ansatz so schlecht, wie ich es gewohnt bin. Ich kann noch nicht sagen, dass es daran liegt, dass es besser wird, weil es immer etwas unvorhersehbar ist, wo jeden Tag meine Grenze liegt usw aber es gibt mir einen Hoffnungsschimmer...

    MCT8/10 höre ich jetzt zum ersten Mal.. Danke für den Hinweis und den Link!

    Liebe Grüße,
    Nelia

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •