Seite 1 von 9 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 83

Thema: Zusätzlich etwas T3 nehmen selbstversuch, ist die Dosierung so richtig?

  1. #1
    Benutzer
    Registriert seit
    13.12.05
    Beiträge
    170

    Frage Zusätzlich etwas T3 nehmen selbstversuch, ist die Dosierung so richtig?

    Hallo Leute,

    die letzten Tage waren wieder eine dieser Tage wo es mir wieder richtig schlecht ging. Auch die Aggressivität war wieder sehr extrem. Ich fühle mich einfach nicht gut und will etwas T3 zusätzlich nehmen/ausprobieren. Leider muss ich erst mal selbst versuchen bevor ich den Arzt fragen kann. Ich nehme aktuell 112,5 mcg L-Thyroxin von Henning ein. Würden 100 mcg L-thyroxin und 5mcg T3 den 112,5mcg entsprechen oder muss ich etwas höher mit dem T4 gehen?

    Ich möchte es unbedingt mal versuchen, wenn es nichts bringt dann würde ich wieder zurück auf T4 only gehen. Ich habe jetzt schon 3 Tage so verfahren und habe das Gefühl dass mir das T3 gut tut. Ich bin irgendwie ausgeglichener und gut gelaunt. Das kann natürlich täuschen oder Einbildung sein und ich werde es noch länger ausprobieren müssen. Ich will nur nicht mit der Dosierung einen Fehler machen, sodass ich unnötig in die Unterfunktion rutsche.

    Vielen Dank im Voraus

    Gruß
    Gustavo

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Ort
    Trägerin des Rosa Ehrenknopfes
    Beiträge
    37.291

    Standard AW: Zusätzlich etwas T3 nehmen selbstversuch, ist die Dosierung so richtig?

    Gustavo, wir hatten das schon, vor einem Jahr ... ich fürchte, T3 wird dir gegen die Aggressivität nicht helfen.

    Das waren deine Werte vor einem Jahr, als du Novo nehmen wolltest:

    FT3: 3,15 (2,30-4,20 pg/ml)
    FT4: 1,11 (0,78-1,54 ng/dl)
    TSH: 0,93 (0,40-4,00 mIU/ml)

    und rein von den Werten her sprach einfach gar nichts für T3 - und wie gesagt, von deinem "Leitsymptom" Aggressivität/Psyche auch nicht.

    Eher wurde vor einem Jahr darauf getippt, dass du mal probieren könntest, wie es mit ein ganz klein wenig weniger LT wäre, 106 oder so, ob die Aggressivität/Aufgedrehtsein?? nicht daher kommt? Jedenfalls, mit 112 und 5 mcg T3 hättest du für mein Empfinden sowieso zu viel, dosismäßig, man senkt eher T4, wenn man T3 dazu nimmt. Aber mein Hauptargument ist: Ich denke, du brauchst es schlicht nicht, nicht bei den Symptomen und nicht bei den Werten.

    Wenn du das unbedingt probieren willst, dann tu es, des Menschen Wille ist sein Himmelreich ... aber T3 ist keine Gute-Laune-Sanftmut-statt Aggression-Medizin.

    Hier dein Faden von 2018:
    https://www.ht-mb.de/forum/showthrea...empfehlenswert

  3. #3
    Benutzer
    Registriert seit
    13.12.05
    Beiträge
    170

    Standard AW: Zusätzlich etwas T3 nehmen selbstversuch, ist die Dosierung so richtig?

    Hallo Panna,

    vielen Dank für Deine Hilfe. Ich wollte aber 100mcg t4 und 5 mcg t3 nehmen, d.h. ich würde ja 12,5 mcg T4 weniger nehmen.

    Den Test auf 106mcg T4 habe ich schon ausprobiert, hat mir leider nicht geholfen. Hierzu habe ich einfach einen Tag in der Woche eine halbe Tablette ausgelassen. So dass ich gesamt auf eine Dosis von 106 mcg gekommen bin.

    Gruß und nochmals Danke
    Gustavo

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Ort
    Trägerin des Rosa Ehrenknopfes
    Beiträge
    37.291

    Standard AW: Zusätzlich etwas T3 nehmen selbstversuch, ist die Dosierung so richtig?

    Zitat Zitat von gustavo Beitrag anzeigen

    Den Test auf 106mcg T4 habe ich schon ausprobiert, hat mir leider nicht geholfen. Hierzu habe ich einfach einen Tag in der Woche eine halbe Tablette ausgelassen. So dass ich gesamt auf eine Dosis von 106 mcg gekommen bin.
    Das ist meiner Ansicht nach keine so gute Idee ... zwar ist T4 zu einem großen Teil ein Prohormon, nicht direkt stoffwechselaktiv - dennoch könnte so etwas sich auswirken auf die Gleichmäßigkeit der Versorgung, erst recht mit ohne Schilddrüse. Würde ich nicht machen und als Test für deine Symptome dürfte das wirklich geschenkt sein, in dieser Form.

    Ich wollte aber 100mcg t4 und 5 mcg t3 nehmen, d.h. ich würde ja 12,5 mcg T4 weniger nehmen.
    Du kannst es versuchen, du musst dir aber viel Zeit lassen, um zu beurteilen, ob das so klappt. Und bitte: Verteile das Thybon auf morgens mit LT und zur Nacht.

  5. #5
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    12.476

    Standard AW: Zusätzlich etwas T3 nehmen selbstversuch, ist die Dosierung so richtig?

    Hast Du ein mpaar aktuellere Werte? Das ist sonst ein Blindflug - würde ich nicht machen.
    lG Karin

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.11.11
    Ort
    Internet- Email
    Beiträge
    12.239

    Standard AW: Zusätzlich etwas T3 nehmen selbstversuch, ist die Dosierung so richtig?

    Hast du schon an einen Testosteronüberschuss gedacht?
    Könnte die Aggressivität erklären.

  7. #7
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    14.575

    Standard AW: Zusätzlich etwas T3 nehmen selbstversuch, ist die Dosierung so richtig?

    Agressivität kann viele Ursachen haben, z. B. eine endokrine Depression. Gerade Männer sind aggresiv bei Depressionen.

  8. #8
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    30.01.06
    Beiträge
    1.823

    Standard AW: Zusätzlich etwas T3 nehmen selbstversuch, ist die Dosierung so richtig?

    Würden 100 mcg L- thyroxin und 5mcg T3 den 112,5mcg entsprechen oder muss ich etwas höher mit dem T4 gehen?
    Die European Thyroid Association empfiehlt Umrechnung im Bereich von 1:3. Das kommt bei dir also hin als Erstversuch. In der Praxis ist es anscheinend individuell verschieden, wo man dann landet.

    Mir ist aber auch nicht klar, wie du auf zu wenig T3 als Ursache kommst. Hier im Forum berichten SD-Patientinnen öfters, bei LT-Überdosierung aggressiv zu werden. Ich würde also auch eher die 106,25µg nochmals in täglicher Einnahme testen.

  9. #9
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.11.11
    Ort
    Internet- Email
    Beiträge
    12.239

    Standard AW: Zusätzlich etwas T3 nehmen selbstversuch, ist die Dosierung so richtig?

    Zitat Zitat von Janne1 Beitrag anzeigen
    Agressivität kann viele Ursachen haben, z. B. eine endokrine Depression. Gerade Männer sind aggresiv bei Depressionen.
    Warum den Teufel an die Wand malen?
    Aggressivität kommt auch bei Alzheimer vor.
    Müssen wir jetzt alles Schlimme auflisten?

  10. #10
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Ort
    Trägerin des Rosa Ehrenknopfes
    Beiträge
    37.291

    Standard AW: Zusätzlich etwas T3 nehmen selbstversuch, ist die Dosierung so richtig?

    Zitat Zitat von DonnaS. Beitrag anzeigen
    Aggressivität kommt auch bei Alzheimer vor.
    Müssen wir jetzt alles Schlimme auflisten?
    Richte deine Ermahnung gegen dich selbt, du hast selbst angefangen mit Testosteron.
    Gustavo hat uns nicht gefragt, woher seine Aggression kommt. Da muss man dann die Forumsdiagnosen nicht ungebeten hervorzerren und sich damit aufdrängen.

    Es reicht, dass T3 gegen Aggressionen ungeeignet ist.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •