Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 25 von 25

Thema: Hilfe

  1. #21
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    12.279

    Standard AW: Hilfe

    Dann mache morgen nochmal Druck bei den Werte. Notfalls gehst Du noch mal in die Klinik und bittest nachdrücklich um Hilfe. Vielleicht kann Dich jemand aus Deinem Umkreis dabei begleiten. Manchmal ist es besser zu Zweit zu sein.

  2. #22
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.11.11
    Ort
    Internet- Email
    Beiträge
    11.738

    Standard AW: Hilfe

    Zitat Zitat von claudia696 Beitrag anzeigen
    ja Panna da hast du natürlich Recht.

    Es wurden insgesamt 3 gesehen. Von den zweien habe ich berichtet. Die dritte landete in der Pathologie samt SD.

    Für meinen Calciumhaushalt nehme ich das Calciumdoc ( 600mg Ca und 400 IE D3) 2-3 mal täglich.
    Vielleicht reicht D3 für dein Problem nicht und du brauchst Calcitriol?
    Mach bitte Druck bei deinem NUK, damit du dein PTH noch vor dem Feiertag erfährst.

  3. #23
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    16.01.19
    Beiträge
    26

    Standard AW: Hilfe

    so werte sind da...
    T3 2,13 2,19-4,2
    T4 1,09 0,8-1,8
    TSH 1,25 0,35 -4

    Calcium 1,73 2,0-2,6
    Phosphat 3,52 2,5 -4,8

    Parathormon <4,6 18,5 -80

    Vitamin D 23,9

    War noch beim HA und bat ihm jetzt Rocaltrol. Soll jetzt 0,5 Roc. mit 3g Calcium nehmen

  4. #24
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    12.279

    Standard AW: Hilfe

    gut, ein Schritt in die richtige Richtung. Denke daran, dass Du zwischen LT und Ca-Einnahme den Abstand von mindestens 4 Std. einhältst.
    Die SD-Werte sind jetzt noch nicht aussagefähig, aber Du kannst jetzt schon erkennen, dass da kein zu viel durch die OP mehr im Blut ist. Die Werte sind niedrig. Vielleicht denkst Du doch noch mal über die Dosisempfehlung von panna nach.
    Aber dann möglichst die SD-Hormongabe stabil halten.
    Ich wünsche Dir schnelle Besserung.

  5. #25
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    36.823

    Standard AW: Hilfe

    PTH erwartungsgemäß im Keller. Was die Dosis angeht: sie sollte an den Calcium-Stand angepasst werden und der Calciumspiegel sollte genau deswegen häufig kontrolliert werden, nämlich um die richtige Dosis zu finden. Eine unrichtige wäre nämlich ungut, zu viel kann an die Nieren gehen, zu wenig - das weißt du ja inzwischen.

    Ich kenne mich damit (mit der richtigen Dosierung) nicht aus, deswegen bin ich weiterhin der Meinung: Endo statt rumwurschteln* (deswegen werden ja Leute erst entlassen, wenn man einen normalen Ca-Spiegel erreicht hat). Vielleicht kann dir Karin und/oder sonst Leute, die postoperativ genauso betroffen waren, Aufschlussreiches dazu sagen.

    *Hier Info über die möglichen Probleme:

    • Hausärzte sind mit der Krankheit oft wenig vertraut, weil sie selten ist.
    • Patienten werden unzureichend über ihre Erkrankung aufgeklärt.
    • Es kommt zu unzulänglicher oder sogar fehlerhafter Therapie.
    • Unter- oder Überversorgung mit Calcium kann kurz- und auch langfristig zu schwerwiegenden gesundheitlichen Folgen führen.
    • Der Calciumwert im Blut kann vom Patienten nicht selbst gemessen werden, schwankt aber (ähnlich wie der Zuckerwert beim Diabetiker) im Tagesverlauf und ist auch abhängig von Ernährung und körperlicher Belastung.
    www.insensu.de

    Hoffen wir, dass sich das noch normalisieren wird, Claudia! Bis dahin könntest du dir dieses Faltblatt angucken:
    http://www.insensu.de/Patienten-Info...0406-final.pdf

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •