Seite 5 von 17 ErsteErste ... 234567815 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 163

Thema: Rezidiv 6 Monate nach Geburt

  1. #41
    Benutzer
    Registriert seit
    29.08.15
    Beiträge
    247

    Standard AW: Rezidiv 6 Monate nach Geburt

    Mh das verstehe ich nicht richtig. Das müsste doch jetzt die 20er Dosis sein die angeschlagen hat und zwar heftig oder nicht? Unter 7,5\ 10 Wechseldosis sind die Werte ja so sehr gestiegen.

    komm ich nicht zu tief wenn ich jetzt 17,5 weiter mache?

    Ich habe heftige Kreislauf Probleme, deshalb denke ich die knapp 20 haben so schnell gedrückt..zu schnell

  2. #42
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    12.590

    Standard AW: Rezidiv 6 Monate nach Geburt

    und was meinst Du, was jetzt passiert, wenn Du auf 10mg runter gehst. Dann wird die SD nicht mehr so stark gebremst wie unter 20mg. Deshalb denke ich, Du solltest vorsichtiger reduzieren. 17,5mg wäre eine logische Folgerung aus dem Verlauf, aber die nächste Kontrolle sollte in 2 Wochen sein. Ob es so genau passt, kann keiner genau vorhersagen. Deshalb muss immer wieder kontrolliert werden.

    Ich habe heftige Kreislauf Probleme, deshalb denke ich die knapp 20 haben so schnell gedrückt..zu schnell
    wer sagt dass jetzt eine starke Reduzierung nicht wieder zu schnell ist.

  3. #43
    Benutzer
    Registriert seit
    29.08.15
    Beiträge
    247

    Standard AW: Rezidiv 6 Monate nach Geburt

    Oh ne ich wollte nicht auf 10 mg gehen, mein erster Gedanke war mind. 12,5 mg... Das erscheint mir aber auch nach deiner Ausführung viel zu niedrig.

    Mein Gedanke war: die 20 müssen tatsächlich innerhalb 7 Tagen ordentlich gebremst haben. Deshalb bin ich mir so unsicher mit 17,5.

    Zum Verständnis, du denkst es waren nicht allein die knapp 20mg in die 7 Tagen, sondern die Dosis zuvor für die Bremsung verantwortlich? Habe ich das richtig verstanden? Das wäre mir jetzt noch wichtig zu kapieren.
    Ich dachte: diese Werte entstanden unter den knapp 20mg in 7 Tagen. Alles vorher streiche ich gedanklich?

    Was hälst du von 15 - 15 - 20 - 15-15-20 als Dosis?

    Danke für den Austausch, du bist goldwert!

  4. #44
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    12.590

    Standard AW: Rezidiv 6 Monate nach Geburt

    ich würde keinen Wechsel mit einem Unterschied von 5mg machen. Auch 15mg wäre eventuell möglich.
    Und ja, auch die Dosis vorher hat die SD gebremst. Bei Dir ist der MB eben nochmal richtig durchgestartet, deshalb sind die Werte trotz Hemmung so gestiegen. Und genau deshalb sollte bei Dir engmaschig kontrolliert werden, um unnötige Achterbahnfahrten zu vermeiden.Die eigentliche Hemmung einer Dosis hat man frühestens nach 10 Tagen.

  5. #45
    Benutzer
    Registriert seit
    29.08.15
    Beiträge
    247

    Standard AW: Rezidiv 6 Monate nach Geburt

    Karin ich glaube ich weiß woher die Schwankung kam! Ich habe 1,5 Wochen vorher die Pille abgesetzt aufgrund der Augen.

    Davon ausgehend, dass DAS vielleicht der Grund war (was mir mein Bauchgefühl auch sagt) nehme ich 15mg - 15 - 17,5 usw. Ohne diesen mysteriösen Ausbruch hätte die Dosis vorher wahrscheinlich angeschlagen, deshalb bleib ich jetzt lieber im überwiegend 15er Bereich. 10 Tage lang.

    Die Augen sind jetzt wieder schlechter, wahrscheinlich nachgelagert von der Schwankung oder?

    Danke!!

  6. #46
    Benutzer
    Registriert seit
    29.08.15
    Beiträge
    247

    Standard AW: Rezidiv 6 Monate nach Geburt

    Es klappt einfach nicht, ich habe gestern erneut Werte machen lassen, weil mein Puls so ruhig war, ich ruhiger und dachte, er bin endlich im Ref.Bereich angekommen. Und jetzt? Die Werte sind wieder gestiegen. Das weiß einfach nicht mehr weiter ��. Jetzt habe ich wieder eine Schwankung drin und die EO Angst frisst mich mittlerweile auf.

    Tsh: (0,3- 3,5) 0,00
    Ft3: (3,5-8,1) 13,7
    Ft4: (10-25) 28,2

    Unter 15mg entstanden. Die Hausarztwerte waren doch auf einem guten Weg. Ich habe nur minimal reduziert. Ich weiß nicht mehr weiter.

    Ich brauche eine Plan und vielleicht ein paar beruhigende Worte, ich habe einfach keine Kraft mehr.

    Warum habe ich denn nach 7 Tagen solche Schwankungen??

  7. #47
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    12.590

    Standard AW: Rezidiv 6 Monate nach Geburt

    Du kannst die Werte nicht wirklich vergleichen, weil es unterschiedliche Referenzbereiche hat und auch beim HA waren die Werte noch hoch. Vielleicht solltest Du Doch mal eine Runde mit 20mg machen um die Werte sicher in den Referenzbereich zu bekommen. Dann aber nach 10-12 Tagen wieder kontrollieren lassen.
    Die vergleichbaren Werte vom 13.5. waren schon noch etwas höher.

  8. #48
    Benutzer
    Registriert seit
    29.08.15
    Beiträge
    247

    Standard AW: Rezidiv 6 Monate nach Geburt

    Mein Mann hat rumgerechnet und die Werte vom 13.5. auf ft3 ca 8,5 und ft4 ca 25 im Nuk Ref. gedeutet. Demnach ist es ja wieder stark gestiegen . Ich dachte die 20 wirken noch nach?

    Ist deiner Meinung nach die Steigerung auf die Reduzierung von ca 18,75 auf 15 zurück zu führen? Aber warum so schnell innerhalb 7 Tagen? Kannst du mir das erklären?

    Der Nuk will mich in 4 Wochen sehen, das ist komplett lächerlich. HA ist meine einzige Chance auf regelm. Kontrolle.

    Was denkst du von 17,5?

  9. #49
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    12.590

    Standard AW: Rezidiv 6 Monate nach Geburt

    Hallo Juli, Du hattest jetzt 6 Tage 15mg, davor 6 Tage 18,5mg durch Wechseldosis und mit beiden viel zu kurzer Dauer der Einnahme , sind Deine freien SD-Werte nicht wirklich sicher im Referenzbereich gewesen. Ich kann ja verstehen, dass Du Angst vor einer UF hast. Aber davon bist Du weit entfernt. Ich würde nicht unter die Dosierung von 18,5mg gehen und deshalb jetzt mein Vorschlag auf 20mg zu gehen, um die Hormone in den Referenzbereich zu bekommen und dann dort zu halten. Das Autoimmungeschehen ist noch im vollen Gange. Auch wenn es schwer fällt, Du brauchst Geduld.

  10. #50
    Benutzer
    Registriert seit
    29.08.15
    Beiträge
    247

    Standard AW: Rezidiv 6 Monate nach Geburt

    Ok Karin, wir haben jetzt nochmal fleißig gerechnet und die nach oben zu weit gefassten Ref Werte vom Hausarzt für uns besser übersetzt. Jetzt macht alles viel mehr Sinn. Ich habe mich dadurch völlig aus dem Konzept bringen lassen und falsch reduziert aufgrund vor UF Angst und der ganzen Situation mit Baby.

    Ich halte mich jetzt an deine Vorschläge, die waren alle richtig. Danke von Herzen für deine Hilfe!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •