Ergebnis 1 bis 10 von 39

Thema: starker ft4-Abfall unter Novothyral (Werte im Profil)

Hybrid-Darstellung

Vorheriger Beitrag Vorheriger Beitrag   Nächster Beitrag Nächster Beitrag
  1. #1
    Benutzer
    Registriert seit
    11.03.18
    Beiträge
    56

    Standard starker ft4-Abfall unter Novothyral (Werte im Profil)

    Hallo zusammen,
    da meine Frage in meinem alten Thread wohl untergegangen ist, eröffne ich nochmal ein neues Thema.

    Wie kann mein ft4-Wert unter Novothyral in den untersten Bereich des Referenzbereichs absacken, wenn die T4-Menge weiter bei 75 liegt? Damit hatte ich sonst meist Werte im mittigen Referenzbereich?

    Dass Novothyral (und noch dazu alles auf einmal am Morgen) nicht sonderlich gut ist, ist mir schon klar. Aber ich verstehe nicht, wie der ft4-Wert so krass absinken konnte.

    Was ich schon bemerkt habe ist, dass ich, wenn ich die Novothyral 75 auf morgens und mittags aufsplitte, dass ich dann ein geringeres Nachmittagstief habe und das Herzrasen nach Tabletteneinnahme weniger stark ist, aber gut ist es definitiv immer noch nicht.

    Ich möchte gerne möglichst gut vorbereitet in das Gespräch am Donnerstag bei der neuen Ärztin gehen, sodass ich ihr möglichst schlüssig darlegen kann, wieso LT und Thybon einzeln die bessere Wahl wäre.

    Vielen lieben Dank schon mal für eure Antworten

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von roxanne
    Registriert seit
    23.03.07
    Ort
    Süd-NDS war mal :-)
    Beiträge
    17.626

    Standard AW: starker ft4-Abfall unter Novothyral (Werte im Profil)

    Deine Werte sind unter Novo insgesamt etwas schlechter geworden, auch ft3 ist trotz der Zuführung von 15 µg T3 gesunken.
    Ich kann nur vermuten, dass der Körper sich irgendwie vor dem vielen T3 schützen will und daher weniger T4 aus der Bindung löst da er ja nix umwandeln muß.
    Das ist aber keine wissenschaftliche Erklärung, sondern nur, was ich mir daraus zusammenreime.

    Schade, dass die BE mit Novo bei einem anderen Labor war, so kann man das unmöglich miteinander vergleichen.

    Meiner Meinung nach sind 15 µg T3 einfach zuviel, vor allem im Verhältnis zum LT.
    Ich denke schon, dass Du bei der Ärztin in dieser Richtung argumentieren kannst, um auf LT und Thybon umsteigen zu können.

  3. #3
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    36.833

    Standard AW: starker ft4-Abfall unter Novothyral (Werte im Profil)

    Ich weiß nicht, wie deine Ärztin darauf ist, ob sie sich freut, wenn du ihr mit Empfehlungen der European Thyroid Association kommst ... darin wird jedenfalls 1. zur verteilten Einnahme und 2. gegen die Verwendung von Kombipräparaten insofern argumentiert, als sie im Verhältnis zu T4 viel zu viel T3 enthalten - also u.a. gegen Novothyral.

    Dose ratios of other combination tablets are 10:1 (Prothyrid, 100 + 10), 5:1 (Novothyral, 100 + 20, 75 + 15, 25 + 5) and 4:1 (Thyreotom, 120 + 30, 40 + 10 µg L-T4 + µg L-T3, respectively). All these combination tablets (including those containing animal thyroid extract) are potentially harmful as due to their relatively high T3 content they carry a risk of inducing symptoms of thyroid hormone excess. It is therefore recommended to use separate L-T4 and L-T3 tablets in L-T4 + L-T3 combination therapy.
    https://www.karger.com/article/fulltext/339444

  4. #4
    Benutzer
    Registriert seit
    11.03.18
    Beiträge
    56

    Standard AW: starker ft4-Abfall unter Novothyral (Werte im Profil)

    Zitat Zitat von panna Beitrag anzeigen
    Ich weiß nicht, wie deine Ärztin darauf ist, ob sie sich freut, wenn du ihr mit Empfehlungen der European Thyroid Association kommst ... darin wird jedenfalls 1. zur verteilten Einnahme und 2. gegen die Verwendung von Kombipräparaten insofern argumentiert, als sie im Verhältnis zu T4 viel zu viel T3 enthalten - also u.a. gegen Novothyral.

    https://www.karger.com/article/fulltext/339444
    Danke schön! Der Link ist super. Werde ich direkt mitnehmen. Wie sie drauf ist, weiß ich leider nicht. Ich kenne sie ja noch nicht...

    Heute ist mir auch mal wieder sehr deutlich klar geworden, dass ich wirklich teils üble körperliche Symptome habe. Gegen 13 Uhr, also rund 6h nach einer halben Novothyral 75, hatte ich so starkes Muskelzittern, dass ich kaum noch stehen konnte und mir ein Stift aus der Hand gefallen ist. So schlimm ist’s nachmittags nicht immer, aber diese Zittrigkeit und das Unruhegefühl sind schon da. Gefolgt von sehr starker Müdigkeit. Puls war nur bei knapp unter 80, obwohl ich in der Wohnung rumgewuselt bin, Einkäufe weggeräumt habe usw. Hätte gedacht, dass er deutlich höher liegt. Durch das Engegefühl in der Brust, fühlt es sich wohl schlimmer an als es ist.

  5. #5
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    06.03.13
    Ort
    anderswo - siehe Profil
    Beiträge
    5.165

    Standard AW: starker ft4-Abfall unter Novothyral (Werte im Profil)

    Ich hätte an deiner Stelle erst mal das LT von 75 auf 81 erhöht (ein TSH über 1 und ein knapp mittiges FT4 bei enger Norm geben das her) und frühestens im nächsten Schritt ein wenig T3 dazu genommen.

    Wer hat dich denn auf Novothyral umgestellt und warum?

  6. #6
    Benutzer
    Registriert seit
    11.03.18
    Beiträge
    56

    Standard AW: starker ft4-Abfall unter Novothyral (Werte im Profil)

    Eine neue Endokrinologin hat mir, nachdem ich ihr meine weiter andauernden Symptome geschildert habe, Novothyral verschrieben. Entweder das oder sie könne mir nicht helfen. Mehr LT wollte sie nicht, weil mein Ft4-Wert mit 75 schon mal im oberen Drittel lag und der TSH-Wert dabei auf unter 1 gefallen war. Gut ging es mir damit aber leider eben auch nicht...
    LT und Thybon wollte sie nicht. Nur Kombipräparate wären ihrer Meinung nach sinnvoll.

  7. #7
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    06.03.13
    Ort
    anderswo - siehe Profil
    Beiträge
    5.165

    Standard AW: starker ft4-Abfall unter Novothyral (Werte im Profil)

    Zitat Zitat von SanBa Beitrag anzeigen
    Mehr LT wollte sie nicht, weil mein Ft4-Wert mit 75 schon mal im oberen Drittel lag
    "schon mal" ist kein Argument, wenn der Bedarf gestiegen ist.

    LT und Thybon wollte sie nicht. Nur Kombipräparate wären ihrer Meinung nach sinnvoll.
    Wenn man kein T3 verschreiben will, weil die irgendwer an Bodybuilder verkaufen könnte, könnte man immer noch Novothyral mit LT-Tabletten kombinieren. Eine viertel Novo 75 enthält nur 3,75 µg T3, das könnte man dann alles morgens auf einmal nehmen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •