Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Ein Tag vor OP

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    16.01.19
    Beiträge
    26

    Standard Ein Tag vor OP

    Hallo Ihr,

    steh grad einen Tag vor meiner OP (Totalthyre).

    Hatte heute Gespräche mit der Stationsärztin und einem Anästhesisten.

    Die Stationsärztin verbot mir irgendwelches Thyroxin vorher zu nehmen, nach meiner OP. Ihrer Meinung nach wird man erst nach 2 !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Wochen nach OP eingestellt. Ich habe gedacht ich krieg die Krise!!!
    Man soll doch so früh wie möglich anfangen, oder nicht????? Als sie mich fragte woher ich die Info hätte und ich erzählte von euch, meinte sie nur ich solle da mal sehr vorsichtig sein. Es wäre ja noch genug im Körper und und und...
    Was sagt ihr dazu???

    Das nächste: Nach der OP komme ich erst auf die Aufwachstation, danach für mind. 24h auf die Intensivstation!!!! Wegen der Nachblutungsgefahr. Wie oft kommt denn sowas vor, so ne Nachblutung? Kennt ihr das?????

    Und letztes was mich verwirrt hat. Ich bekomme keine Heparinspritze zur Thrombosevorsorge, obwohl ich Krampfadern habe. Aber sie meinen die Nachblutungsgefahr wäre dann zu hoch!!

    Doch wenn ich auf Intensiv komme hab ich wohl kaum die Gelegenheit aufzustehen um zu pinkeln. Ich bin jetzt etwas geschockt und die Angst wird dadurch auch nicht kleiner...
    Dank euch für eure "letzten " Tipps
    Claudi

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    7.743

    Standard AW: Ein Tag vor OP

    Die allermeisten KH verteilen LT spätestens am 3. Tag, also 2. Tag nach OP. Ich glaube einfach, die Stationsärztin kennt sich mit den Gegenheiten nicht aus. Muss sie ja eigentlich auch nicht. Dort wird operiert und nicht mit LT therapiert.
    Intensivstation habe ich jetzt noch nie gehört. Normalerweise stehen viele nach der OP schon direkt wieder auf. Hast Du irgendwelche Erkrankungen die das rechtfertigen? Mir kommt das sehr extrem vor.
    Ansonsten mache Dich nun nicht verrückt. Es wird sich alles finden. Dein LT nimmst Du dann einfach am Tag nach der OP.
    Alles Gute! Es wird bestimmt ganz gut. Im Vergleich mit anderen OPs die ich hatte, war diese geradezu ein Spaziergang.
    LG

  3. #3
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    36.823

    Standard AW: Ein Tag vor OP

    Es gibt schon Kliniken, die nichts geben und meinen, der Hausarzt etc. soll das Rezept machen, deswegen habe ich dir ja das hier geschrieben:

    https://www.ht-mb.de/forum/showthrea...=1#post3605835

    Natürlich reichen die bei der OP ausgeschütteten Hormone keine zwei Wochen. Aber du bist 2-3 Tage nach der OP raus dort und wenn du dir bis jetzt keine Hormone besorgt hast, dann musst du es eben danach tun ... eine Unterfunktion ist kein Spaziergang, von daher würde ich gucken, dass ich das vermeide. Da du keinen MB hast, sind jetzt 2-3 Tage nicht sooo kritisch, aber dann würde ich schon schauen, Hormone zu nehmen. Zur Dosis habe ich dir ja auch bereits geschrieben, s. Link oben.

    Intensivstation? Nie gehört. Muss ein Missverständnis sein.

  4. #4
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    16.01.19
    Beiträge
    26

    Standard AW: Ein Tag vor OP

    ne Intensivstation ist kein Missverständnis. Hab extra nachgefragt!!! Ich bin sonst pumperlgsund, deswegen versteh ich das auch nicht.

    Panna: meine Hormone habe ich mir beim HA geholt. Auf 81 wie du sagtest..

    Muss ich denn auf die Histologie unbedingt warten??? Oder kann ich ein Tag nach der OP anfangen?


    Ich bin echt nochmal ernsthaft am Überlegen, ob ich jetzt doch noch einen Rückzieher mache

  5. #5
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    36.823

    Standard AW: Ein Tag vor OP

    Wie gesagt, deine Lage ist nicht so brenzlig wie die eines MB-lers, für den eine Unterfunktion sehr ungut ausgehen kann.

    Sollte die Histologie wider Erwarten positiv sein, müsste eine Unterfunktion herbeigezaubert werden, das geht dann mit LT-Entzug, deswegen sollten die Leute ja die Histologie abwarten. Wenn sie bei dir binnen 2-4 Tage zu erwarten ist, könntest du also abwarten. Von daher, kläre mal ab, wo du wegen der Histologie im Krankenhaus anfragen kannst, damit der Befund nicht unbedingt den schriftlichen Postweg zum Hausarzt nimmt. Solltest du nach 3 Tagen noch nichts wissen, können wir erneut überlegen, ob du einsteigst oder nicht, da wirst du sicher bereits ruhiger sein als jetzt.

  6. #6
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    16.01.19
    Beiträge
    26

    Standard AW: Ein Tag vor OP

    Mittwoch, also morgen früh, werde ich operiert und am Freitag mittag soll das Ergebnis da sein und wenn nichts schief geht soll ich am Samstag entlassen werden......

  7. #7
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    36.823

    Standard AW: Ein Tag vor OP

    Das wäre ideal, wenn das so läuft.

  8. #8
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    16.01.19
    Beiträge
    26

    Standard AW: Ein Tag vor OP

    Danke panna dann lassen wirs mal ideal sein und es sollten !!!!!! keine Nachblutungen oder NSD_probleme oder Stimmbandnerv gestreike auftauchen....mannomann...

  9. #9
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    10.03.16
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    644

    Standard AW: Ein Tag vor OP

    Alles Gute für die OP. Hab sie auch schon hinter mir und fand sie wirklich nicht schlimm.

    LG

  10. #10
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    16.01.19
    Beiträge
    26

    Standard AW: Ein Tag vor OP

    danke

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •