Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 38

Thema: Diagnose Hashimoto und sehr verzweifelt

  1. #11
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    01.06.08
    Beiträge
    1.812

    Standard AW: Diagnose Hashimoto und sehr verzweifelt

    Zitat Zitat von Chrissylie Beitrag anzeigen
    Naja die Hausärztin meinte, dass da ein Zusammenhang zwischen Hashimoto und zu hohem Cholesterin besteht
    Es besteht ein Zusammenhang zwischen einer Unterfunktion und hohem Cholesterin.
    Es besteht kein Zusammenhang zwischen Hashimoto und hohem Cholesterin.

    Sehr viele Menschen haben zu hohes Cholesterin, aber keine SD Erkrankung, und viele haben eine SD Erkrankung ohne erhöhtes Cholesterin.
    So einfach ist es also nicht.

    Wenn du in 3 Wochen die freien Werte hast machen lassen, kann man weiter sehen.
    Dein TSH zumindest deutet noch auf keine UF hin.

  2. #12
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von roxanne
    Registriert seit
    23.03.07
    Ort
    Süd-NDS war mal :-)
    Beiträge
    17.619

    Standard AW: Diagnose Hashimoto und sehr verzweifelt

    Zitat Zitat von DonnaS. Beitrag anzeigen
    Du musst nicht verzweifelt sein und nein, du hast noch nicht die Diagnose Hashimoto.
    Na ja, zwei Bedingungen erfüllt sie doch: AK und Klinik.
    Sono kennen wir nicht, wenn es gemacht wurde, wäre es gut zu kennen.

    Statt zu einem Internisten zu gehen würde ich der Ärztin eine Überweisung zum NUK abschwatzen.
    NUKs kennen sich mit Sono meist besser aus als Internisten, von Ausnahmen abgesehen.

  3. #13
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    16.04.19
    Beiträge
    8

    Standard AW: Diagnose Hashimoto und sehr verzweifelt

    Guten Morgen zusammen,

    schon mal Danke für Eure Einschätzungen.
    Also, dass ich gar keine Diagnose Hashimoto haben soll, finde ich jetzt etwas verwirrend. Klar ist mein TSH nicht oder noch nicht so hoch aber alle anderen Werte und Symptome zeigen ja schon in diese Richtung. Und ich dachte, dass man mich hier im Forum am ehesten versteht: nämlich, dass dieser TSH nicht alles ist und die anderen Werte und insbesondere meine Symptome etwas ganz anderes sagen.
    Die Hausärztin meinte im letzten Termin, dass es eine latente Unterfunktion sei. Im Ultraschall hat sie mir diese "Flecken" auf der SD gezeigt. Leider habe ich keine Werte davon.
    Ich habe am kommenden Dienstag noch einmal einen Termin zur Sono bei ihr. Eigentlich wollte ich mir den sparen weil ich in 3 Wochen beim Internisten bin. Aber ich habe mich entschlossen doch hinzugehen. Welche Werte muss ich denn dann bei ihr nachfragen? Größe der Schilddrüse? Gibt es noch weitere WErte, die man aus dem Sono erfahren kann?

    @roxanne: einen Termin beim NUK und beim Endo habe ich auch schon, allerdings beide erst Ende Juli bzw. Ende Juni. Daher dachte ich, dass ich vorher mal zum Internisten geh (der mich dann hoffentlich zum Endo oder NUK überweist). Außerdem hoffe ich, dass er mir evtl. schon vorab helfen kann. Wenn nicht, dann habe ich es immerhin versucht.

  4. #14
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    11.04.19
    Beiträge
    12

    Standard AW: Diagnose Hashimoto und sehr verzweifelt

    Hallo Chrissylie,

    wenn die Antikörper erhöht sind und du ein typisches Ultraschallbild der SD hast, dann wird es wohl Hashimoto sein. Mein Arzt sagte zu mir, dass für ihn die Diagnose steht, wenn 2 der 3 folgenden Dinge gegeben sind:

    1. typische Veränderung im Ultraschall
    2. erhöhte Antikörper
    3. erhöhtes Tsh, d.h. Unterfunktion.

    So kommst du ja auf die Diagnose.

    Ich bekomme auch keine Hormone, obwohl mein Tsh bei über 3 liegt und schlecht fühle ich mich auch. Habe jetzt dann bald wieder Termin beim Nuk und hoffe, dass nun entgültig mal jemand was unternimmt....es ist nicht schön mit diesen dummen Symptomen.

    Mir wurde gesagt, als ich nachfragte, warum ich dann kein LT bekomme...dass man nur die Unterfunktion behandeln würde. Als ich dann gesagt habe, dass ich mich trotzdem schlecht fühle, hat man mir erklärt, dass meine Symptome dann wohl mit der Autoimmunreaktion zu tun haben, und die könnte man nicht behandeln.

  5. #15
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    28.08.12
    Beiträge
    3.865

    Standard AW: Diagnose Hashimoto und sehr verzweifelt

    Zitat Zitat von Chrissylie Beitrag anzeigen
    Guten Morgen zusammen,

    schon mal Danke für Eure Einschätzungen.
    Also, dass ich gar keine Diagnose Hashimoto haben soll, finde ich jetzt etwas verwirrend. Klar ist mein TSH nicht oder noch nicht so hoch aber alle anderen Werte und Symptome zeigen ja schon in diese Richtung. Und ich dachte, dass man mich hier im Forum am ehesten versteht: nämlich, dass dieser TSH nicht alles ist und die anderen Werte und insbesondere meine Symptome etwas ganz anderes sagen.
    Die Hausärztin meinte im letzten Termin, dass es eine latente Unterfunktion sei. Im Ultraschall hat sie mir diese "Flecken" auf der SD gezeigt. Leider habe ich keine Werte davon.
    Ich habe am kommenden Dienstag noch einmal einen Termin zur Sono bei ihr. Eigentlich wollte ich mir den sparen weil ich in 3 Wochen beim Internisten bin. Aber ich habe mich entschlossen doch hinzugehen. Welche Werte muss ich denn dann bei ihr nachfragen? Größe der Schilddrüse? Gibt es noch weitere WErte, die man aus dem Sono erfahren kann?

    @roxanne: einen Termin beim NUK und beim Endo habe ich auch schon, allerdings beide erst Ende Juli bzw. Ende Juni. Daher dachte ich, dass ich vorher mal zum Internisten geh (der mich dann hoffentlich zum Endo oder NUK überweist). Außerdem hoffe ich, dass er mir evtl. schon vorab helfen kann. Wenn nicht, dann habe ich es immerhin versucht.
    Das Problem ist auch, deine Symptome sind nicht so typisch für eine Unterfunktion. Also z. B. Nachtschweiß mit dreimal umziehen jede Nacht, nein, beim besten Willen nicht. Da gibt ea andere Krankheiten, für die das typisch ist. Manches könnte also schon auf Unterfunktion hinweisen, aber klar ist gar nichts. Der TSH ist kein bisschen erhöht, andere Werte kennen wir nicht. Es hilft also nichts, lass die Werte ft3 und ft4 machen, dann sieht man weiter. Ich würde sicherheitshalber auch Ultraschall vom Bauchraum machen lassen bei dieser Schwitzerei.
    Ich bin aber recht sicher, wenn die freien Werte auch nur geringfügig niedrig aussehen, wirst du testweise LT bekommen. Es ist bloß trotzdem keineswegs sicher, das damit alles gut würde.

  6. #16
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von roxanne
    Registriert seit
    23.03.07
    Ort
    Süd-NDS war mal :-)
    Beiträge
    17.619

    Standard AW: Diagnose Hashimoto und sehr verzweifelt

    Zitat Zitat von Larina Beitrag anzeigen
    Das Problem ist auch, deine Symptome sind nicht so typisch für eine Unterfunktion. Also z. B. Nachtschweiß mit dreimal umziehen jede Nacht, nein, beim besten Willen nicht. Da gibt ea andere Krankheiten, für die das typisch ist. Manches könnte also schon auf Unterfunktion hinweisen, aber klar ist gar nichts. Der TSH ist kein bisschen erhöht, andere Werte kennen wir nicht. Es hilft also nichts, lass die Werte ft3 und ft4 machen, dann sieht man weiter. Ich würde sicherheitshalber auch Ultraschall vom Bauchraum machen lassen bei dieser Schwitzerei.
    Ich bin aber recht sicher, wenn die freien Werte auch nur geringfügig niedrig aussehen, wirst du testweise LT bekommen. Es ist bloß trotzdem keineswegs sicher, das damit alles gut würde.
    Hallo Larina, das mit dem Nachtschweiß, generell mit starkem Schwitzen, vor allem bei Anstrengung, in UF kenne ich aber auch.
    Besonders der Nachschweiß roch irgendwie krank.
    Das alles war sofort weg als ich LT bekam.

    Ich würde sagen, so generell kann man nicht ausschließen, dass es mit der möglichen UF zu tun hat.

  7. #17
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    28.08.12
    Beiträge
    3.865

    Standard AW: Diagnose Hashimoto und sehr verzweifelt

    Na, hab ich ja auch nicht kategorisch getan. Aber mit einem niedrigen TSH und ohne alles andere wäre es doch fahrlässig, von vornherein nur Schilddrüse zu sehen. Nachtschweiß gilt allgemein schon als Warnzeichen. Ich habe übrigens auch sehr geschwitzt in der Unterfunktion, aber nun nicht so, das ich mich hätte ständig umziehen müssen und nicht speziell nachts.

  8. #18
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    16.04.19
    Beiträge
    8

    Standard AW: Diagnose Hashimoto und sehr verzweifelt

    Also Ultraschall vom Bauchraum wurde alles ebenfalls im Februar gemacht, alle anderen Organe sehen super aus.
    Naja ich werde spätestens beim Internisten in 3 Wochen darauf bestehen, dass die Werte ft3 und ft4 bestimmt werden. Vielleicht ist dann einiges klarer.
    Und vielleicht versucht es ja dann ein Arzt mal mit Hormonen, schlimmer kann es gefühlt momentan nicht werden.
    Danke für Eure Rückmeldungen, ich melde mich gerne nach dem Termin wieder.

  9. #19
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    06.03.13
    Ort
    anderswo - siehe Profil
    Beiträge
    5.088

    Standard AW: Diagnose Hashimoto und sehr verzweifelt

    Meine Erfahrung ist, dass man es bei normalem TSH eher selbst anstoßen muss.

    Wenn du es selbst willst, ist der Arzt eher bereit dazu. Ärzte wollen sich absichern, und Thyroxin bei Werten in der Norm ist nicht üblich, sondern ein Versuch.

  10. #20
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.11.11
    Ort
    Internet- Email
    Beiträge
    11.745

    Standard AW: Diagnose Hashimoto und sehr verzweifelt

    Zitat Zitat von Irene Gronegger Beitrag anzeigen
    Meine Erfahrung ist, dass man es bei normalem TSH eher selbst anstoßen muss.

    Wenn du es selbst willst, ist der Arzt eher bereit dazu. Ärzte wollen sich absichern, und Thyroxin bei Werten in der Norm ist nicht üblich, sondern ein Versuch.
    Und meine Erfahrung aus diesem Forum ist, dass Versuche mit LT bei ansonsten nicht so schlechten Werten sehr oft nach hinten losgehen.

    Wenn man beim Versuch mit LT bei 25 bleibt, ist die Gefahr nicht so groß.
    Leider passiert es oft, dass die Beschwerden nicht per Zauberhand verschwinden und es folgt die Steigerungsspirale:
    TSH ist nicht so wichtig, es kann ruhig verschwinden.
    Es ist viel Luft nach oben bei den freien Werten und du musst das obere Drittel erreichen.
    Wie sind deine Nebenbaustellen? Alles bis zur Höchstgrenze?

    Ich erinnere mich nur an eine Userin, die den Mut hatte, von dieser Spirale los zu kommen.

    Ich würde sagen, warten wir mal die freien Werte ab.
    Dann weiß man mehr.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •