Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Amitriptylin bei Fibromyalgie

  1. #1
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    20.04.16
    Ort
    T3 ftw!
    Beiträge
    477

    Standard Amitriptylin bei Fibromyalgie

    Hohohoho,
    mein Neurologe hatte die Idee, für meine chronischen, fibromyalgischen Schmerzen Amitriptylin zu verschreiben (Saroten, Amineurin, Syneudon, Tryptizol, Elavil, Laroxyl).

    Eigentlich hatte ich geplant, das nun einige Wochen zu nehmen. Aber ich setze es nach diesem Tag sofort wieder ab. Denn: obwohl ich normal keine Schlafstörungen habe, also normal prima schlafe, hat mich diese eine Tablette KOMPLETT aus den Latschen gekippt. Nach 11 Stunden (!) Schlaf schaffte ich es buchstäblich kaum aus dem Bett! Den ganzen folgenden Tag hab ich mich gefühlt, als hätte mir jemand eins mit der Bratpfanne über den Schädel gedroschen. Im Gespräch mit meiner Chefin hab ich Wörter verwechselt und gelallt!!!

    Aber! Boy oh Boy, meine Schmerzen sind fast weg. Körperlich fühlt sich diese kleine Tablette an, als käme man gerade von einem Dampfbad mit anschließender 3-stündiger Ganzkörpermassage und Infrarotbestrahlung. Sensationell.

    Liebe Grüße

    PS: Man soll übrigens auch blitzschnell +20 Kilo haben, was ich mich bereits bestätigen traue. Ich hab mich vor Wohligkeit den ganzen Tag kaum gerührt, aber gefressen wie ein Walross.

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    03.04.10
    Beiträge
    1.827

    Standard AW: Amitriptylin bei Fibromyalgie

    Das bestätigt mal wieder, dass es bei Fibromyalgie einfach kein Medikament gibt, was nicht extreme Nebenwirkungen hätte.

  3. #3
    Benutzer
    Registriert seit
    24.10.16
    Ort
    NDS
    Beiträge
    219

    Standard AW: Amitriptylin bei Fibromyalgie

    Vom Höhrensagen weiß ich, dass sich der Hangover bei regelmäßiger Einnahme legen soll, allerdings könne man sich auch an die schlafanstoßende Wirkung soweit gewöhnen, dass es zu Absetzsymptomen kommt ... Welche Dosis hast du denn verschrieben bekommen?

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.02.09
    Ort
    Frankfurt
    Beiträge
    629

    Standard AW: Amitriptylin bei Fibromyalgie

    Jo, hatte mein Partner so auch. Massiv gesteigertes Schlafbedürfnis und rasante Gewichtszunahme. Wie genau es gegen seine Schmerzen gewirkt hat, ist schwer zu sagen (weil er ne Kombi-Schmerztherapie macht). Aber ohne A geht es ihm insgesamt besser.

  5. #5
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    07.02.13
    Ort
    Grau, teurer Freund, ist alle Theorie
    Beiträge
    2.411

    Standard AW: Amitriptylin bei Fibromyalgie

    @Marjorie,

    ein Tag ist sicherlich viel zu kurz, um die Wirkung richtig beurteilen zu können. Ich kannte eine ältere Frau (etwas über 70), die seit ihren Wechseljahren, ich meine es war dieses Präparat, nahm. Die hat überhaupt nicht mehr richtig am Leben teilgenommen, das heißt, sie hat ihre Wohnung nur noch verlassen, um ihre Ärzte aufzusuchen. Dabei hat sie dann ihr Mann unterstützt, der sich überhaupt um alles gekümmert hat.

    Wenn ein Medikament so lähmend wirkt, fragt man sich natürlich schon, ob es überhaupt sinnvoll ist, es lebenslang einzunehmen oder ob man einen Teil seines Lebens dadurch einfach nur verschenkt.

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    20.04.16
    Ort
    T3 ftw!
    Beiträge
    477

    Standard AW: Amitriptylin bei Fibromyalgie

    Hey Ladys!
    Danke Euch für die Reaktionen. Ja, also ich hab dieses Mittel straight out of heaven'N'hell bereits am nächsten Tag abgesetzt.
    Aber ich plane ein romantisches Wochenende zu zweit: Nur Amitriptylin und ich. Das wird ein Wellnessweekend in meiner Wohnung!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •