Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19

Thema: Agentur für Arbeit macht Ärger und droht mit ärztlichen Dienst

  1. #11
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Sugarhashi
    Registriert seit
    09.10.05
    Ort
    Socky Mountains (seit 2005)
    Beiträge
    4.291

    Standard AW: Agentur für Arbeit macht Ärger und droht mit ärztlichen Dienst

    Das ist ja nun aber bei ganz vielen internistischen oder neurologischen Erkrankungen so, dass man den Zustand von außen nicht sehen kann.
    Woher kommt denn Dein Schwindel, ist das mal abgeklärt worden?

  2. #12
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Prototyp
    Registriert seit
    04.12.09
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.537

    Standard AW: Agentur für Arbeit macht Ärger und droht mit ärztlichen Dienst

    Dann legst du Widerspruch ein und bekommst einen anderen Arzt. Außerdem bist du ja krankgeschrieben. Arbeitsfähig hin oder her. Du mußt nur der Arbeitsvermittlung zur Verfügung stehen und dich bewerben. Inwieweit dich jemand nimmt kannst du ja sowieso nicht wissen. Und du willst doch irgendwann mal wieder arbeiten. Ansonsten kannst du falls das Amt sanktioniert auch Mindestbeiträge an die RV zahlen. Sollte genauso zählen. Der Vorgang ist auch nur eine Einsortierhilfe für deinen SB. Evt. wirst du an eine andere Abteilung überwiesen.

  3. #13
    Benutzer
    Registriert seit
    11.04.19
    Beiträge
    41

    Standard AW: Agentur für Arbeit macht Ärger und droht mit ärztlichen Dienst

    Hallo Sugarhashi,

    wegen dem Schwindel war ich schon überall. Der Kardiologe stellte Tachykardien fest, der HNO hatte eine "Untererregbarkeit im rechten Ohr" festgestellt (so ein Test, wo einem warmes und kaltes Wasser ins Ohr gespült wird), aber in Frage gestellt, ob es davon kommt. Beim Neurologen war ich bei mehreren. Einer sagte, dass es eine Sonderform von Migräne sein könnte, der nächste sagte, dass es meine Symptome aufgrund eines Immungeschehens so sind. Er begründete dies mit erhöhten Ana-Werten und ich war dann beim Rheumatologen. Dieser konnte nichts feststellen.

    Hallo Prototyp

    was meinst du mit eine andere Abteilung. Vom Grunde will ich ja arbeiten, aber momentan ist mit diesem dummen Schwindelattacken der Wurm drin. Ich war am Wochenende mit einkaufen. Musste wieder raus, weil ich kreidebleich angelaufen bin, geschwitzt habe wie verrückt und Schwindel. Aber das hat nichts mit Leuten oder dem Geschäft zu tun, denn es passiert immer und überall...auch auf einem Feldweg, wo keiner ist.

  4. #14
    Benutzer
    Registriert seit
    11.04.19
    Beiträge
    41

    Standard AW: Agentur für Arbeit macht Ärger und droht mit ärztlichen Dienst

    Hallo,

    ich war heute nochmal bei der Ärztin. Sie hat mir Physiotherapie aufgeschrieben und nochmal einen Krankenschein. Ich glaube nicht, dass es eine Angststörung ist. Ich probiere es jeden Tag. Und wenn mir schwindelig ist, dann ist es überall. Egal, ob ich in einem Geschäft stehe oder eben in einem leeren Feldweg. Immer rede ich mir ein, es kommt von der Halswirbelsäule, das wird schon gehen, du bist nur verspannt....egal, was ich tue. Ich habe auch schon Reha-Sport gemacht etc.

  5. #15
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von ottilie55
    Registriert seit
    29.03.07
    Ort
    HD/Speyer
    Beiträge
    5.834

    Standard AW: Agentur für Arbeit macht Ärger und droht mit ärztlichen Dienst

    Hallole,
    meine Stieftochter hat das ..schon jahre.. es wurde NIX gefunden.. HWS soll es sein.. sie kriegt Sehstörungen beim Autofahren folgedessen schon mal totaler Mist um arbeiten zu gehn.. dann Schwindel auch zu Hause.. egal wo und wann kommt das..
    Untersucht wurde alles .. sie wird krankgeschrieben auf Seelisch ..weil es ja NIX anderes iss.. hmm ja und SD Probleme hat sie auch nicht .. obwohl die Restfamilie also Vater u Mutter u Grossmutter betroffen.
    gruss O.

  6. #16
    Benutzer
    Registriert seit
    11.04.19
    Beiträge
    41

    Standard AW: Agentur für Arbeit macht Ärger und droht mit ärztlichen Dienst

    Hallo Ottilie 55,

    ja, das ist es ja. Das geht ja beim Auto fahren los, was die Arbeit betrifft. Ich muss ja erst hinkommen. Zu Hause ist es auch. Man traut sich schon gar nichts mehr zu sagen, weil man dann ja sowieso ein Freak ist. Ich bin eigentlich ein ehrgeiziger Typ, der auch nichts so schnell sagen würde. Meine damalige Ärztin wusste das, und hat mich immer für voll genommen.

    Vielleicht hat es doch mit der SD zu tun. Schließlich war sie ja leicht inhomogen und gering echoarm, sowie verkleinert. Aber da keine Antikörper da sind und die Werte sich von einer latenten Unterfunktion von allein wieder geschönt haben, habe ich den Salat und man ist wieder der Psycho. In meiner Familie haben Schwester, Mutter, Nichte und Tante Hashimoto und Oma Basedow. Also das klingt für mich schon verdächtig.....aber da ist man ja dann gleich wieder der Psycho.

  7. #17
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Sugarhashi
    Registriert seit
    09.10.05
    Ort
    Socky Mountains (seit 2005)
    Beiträge
    4.291

    Standard AW: Agentur für Arbeit macht Ärger und droht mit ärztlichen Dienst

    Ob das Problem des Anfahrtweges ein Argument sein wird, weiß ich nicht. Es gibt auch Leute ohne Führerschein, die nicht home office machen.
    Auch Sehbehinderte müssen zur Arbeitsstelle kommen, so sie denn irgendwo angestellt sind.

  8. #18
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Prototyp
    Registriert seit
    04.12.09
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.537

    Standard AW: Agentur für Arbeit macht Ärger und droht mit ärztlichen Dienst

    Zitat Zitat von kk0581;3605362

    [B
    Hallo Prototyp

    was meinst du mit eine andere Abteilung. Vom Grunde will ich ja arbeiten, aber momentan ist mit diesem dummen Schwindelattacken der Wurm drin. Ich war am Wochenende mit einkaufen. Musste wieder raus, weil ich kreidebleich angelaufen bin, geschwitzt habe wie verrückt und Schwindel. Aber das hat nichts mit Leuten oder dem Geschäft zu tun, denn es passiert immer und überall...auch auf einem Feldweg, wo keiner ist.[/B]
    Integrationsabteilung z.b. Dort wo man sich mit "behinderten" Arbeitnehmern auskennt und entsprechende Arbeitsstellen hat und auch etwas mehr Verständniss aufbringt. Die normalen SB sind ja nur für gesunde Arbeitsnehmer mit 100% Arbeitsfähigkeit zuständig.

  9. #19
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    28.08.12
    Beiträge
    3.961

    Standard AW: Agentur für Arbeit macht Ärger und droht mit ärztlichen Dienst

    Zitat Zitat von kk0581 Beitrag anzeigen

    was passiert z.b.,wenn der ärztliche Dienst sagt,dass ich voll arbeitsfähig bin? Dann kann sie mir zwar meine Leistungen nicht kürzen, da ich keine erhalte, aber bestimmt kann sie dann die Meldung an die Rentenversicherung für 3 Monate sperren? Diese ist ja als überbrückungszeit, falls ich doch wieder Arbeit kriege.
    Voll arbeitsfähig zu sein, wäe ja genau nicht das Problem. Vermutlich gehts im Gegenteil um die Frage, nicht voll arbeitsfähig zu sein.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •