Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 32

Thema: Meine Werte unter T3-only

  1. #11
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    07.02.13
    Ort
    Wer zu letzt lacht, hat es nicht eher begriffen..
    Beiträge
    2.186

    Standard AW: Meine Werte unter T3-only

    Zitat Zitat von Maja5 Beitrag anzeigen
    Konversion des T4 in T3 findet auch in Organen statt, nicht nur in der SD.
    Stimmt, so viel mir bekannt ist, 20% im Darm und 60% in der Leber.https://www.autoimmunhilfe.de/ratgeb...r-jeder-zelle/

  2. #12
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    37.013

    Standard AW: Meine Werte unter T3-only

    Zitat Zitat von Maja5 Beitrag anzeigen
    Es wird das Hormon, das gebunden ist (99%) gemessen, nicht zusammen mit Bindungsproteinen, wie du geschrieben hast.
    Moment mal. Du hast oben geschrieben:

    TSH-Ausschüttung vor allem von fT3 abhängig ist, oder aber gar nicht von den freien, sondern von den Gesamt-Werten. (?)
    Also - vor allem von fT3 abhängig, aber nicht von den freien - wie soll das gehen, gibt es unfreies fT3?

    Und

    Gesamtwert repräsentiert die freie zusammen mit der gebundenen Form des Hormons
    nein, falls du unter "Gesamtwert" TT3 meinst.

    Und
    Es wird das Hormon, das gebunden ist (99%) gemessen,
    Falls du die Messung durch die Hypophyse meinst, so ist die Antwort auch Nein, siehe 1. Abschnitt im #7.

  3. #13
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    01.06.08
    Beiträge
    1.818

    Standard AW: Meine Werte unter T3-only

    Zitat Zitat von Maja5 Beitrag anzeigen

    Konversion des T4 in T3 findet auch in Organen statt, nicht nur in der SD.
    Das ist nicht das was du geschrieben hast, hast du jetzt schnell geändert.

    Du hast geschrieben, Ft4 wird in anderen Organen gebildet, daher meine Verwirrung.

  4. #14
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    18.07.13
    Beiträge
    9.027

    Standard AW: Meine Werte unter T3-only

    Habe mich ja korrigiert.

  5. #15
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    18.07.13
    Beiträge
    9.027

    Standard AW: Meine Werte unter T3-only

    "Unfreies" T3 ist ein gebundenes T3. "Gesamt" bedeutet die freie und die gebundene Form des Hormons zusammen.

    Ein Fragezeichen in Klammern bedeutet, daß es eher eine Frage, bzw. Hypothese ist, als eine Feststelleung....

  6. #16
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Sugarhashi
    Registriert seit
    09.10.05
    Ort
    Socky Mountains (seit 2005)
    Beiträge
    4.297

    Standard AW: Meine Werte unter T3-only

    Zitat Zitat von Marjorie Beitrag anzeigen

    Frage: Dass das T4 fast nicht mehr da ist, finde ich gut.
    Und warum? Weil Du Probleme mit der Einnahme von T4-Präparaten hattest, möchtest Du Deinem Körper einen möglichst T4-freien Stoffwechsel gönnen? Was findest Du daran gut? Wirklich aus Interesse gefragt, nicht um Dich bekehren zu wollen.
    Geht es Dir gut mit dieser Therapie?

    (Mir liegt da ansonsten so ein geflügeltes Wort von T. Williams auf der Zunge. )

  7. #17
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    20.04.16
    Ort
    T3 ftw!
    Beiträge
    411

    Standard AW: Meine Werte unter T3-only

    Wow, danke Euch für die Fachdiskussion! -- Spezialistinnen wie gewohnt!
    Ich versteh das meiste leider (noch) nicht, aber ich werde mich dazu einlesen.

    Zitat Zitat von Sugarhashi Beitrag anzeigen
    Und warum? Weil Du Probleme mit der Einnahme von T4-Präparaten hattest, möchtest Du Deinem Körper einen möglichst T4-freien Stoffwechsel gönnen? Was findest Du daran gut? Wirklich aus Interesse gefragt, nicht um Dich bekehren zu wollen.
    Geht es Dir gut mit dieser Therapie?

    (Mir liegt da ansonsten so ein geflügeltes Wort von T. Williams auf der Zunge. )
    Ich vertrug seit 8 Jahren LT nicht mehr, liebe Sugarhashi. Es machte mir das Leben zur Hölle. Kurzgesagt: Ich hatte gleichzeitig UF-Symptome UND ÜF-Symptome. Und das Jahre über Jahre über Jahre.... Am Schluss dann so extreme Müdigkeit, Brain Fog bis fast zum Blackout, extrem hohen Muskeltonus und daraus resultierende chronische Schmerzen. Mein Leben war das einer 90-Jährigen, obwohl ich erst Anfang 30 war.

    Langjähriges Austesten im Selbstversuch (mit Kombipräps, NDT, onlys usw.) brachte schließlich die Erkenntnis: Es ist das T4, das mir jegliches Leben und jedwede Gesundheit raubt. Mit Doc Lowes Basics und Paul Robinsons peniblem Buch hab ich dann zugesehen, dass ich nichts falsch mache in der Selbsttherapie.

    Heute, nach ~einem Jahr T3-only (38 mcgr in drei Dosen/Tag) geht es mir um vieles besser!
    Zwar auch nicht so gut wie zu Zeiten ohne Schilddrüsenproblemen; aber ich hab wieder ein bisschen Lebensqualität zurück.

    Alles Liebe!

  8. #18
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Sugarhashi
    Registriert seit
    09.10.05
    Ort
    Socky Mountains (seit 2005)
    Beiträge
    4.297

    Standard AW: Meine Werte unter T3-only

    Ich hatte das schon verstanden, dass Du kein T4 verträgst. Aber es ist ja nun letztendlich so, dass Du meinst, das eigene T4 im Körper schadet Dir?

    Das wiederum ist mir jetzt zu hoch, und ich muss auch dringend zu Bett. Gute Nacht einstweilen.

  9. #19
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    20.04.16
    Ort
    T3 ftw!
    Beiträge
    411

    Standard AW: Meine Werte unter T3-only

    Zitat Zitat von London Beitrag anzeigen
    Viel scheint sie nicht mehr zu tun . Gut, dass Du Deine Werte mal gemessen hast, denn es ist schon ein Experiment, was ich mich niemals trauen würde. Du hast ja nun keine Reserve, das heißt, kaum noch gespeichertes T4 mehr, worauf der Körper im Notfall zurückgreifen könnte. Du bist nun darauf angewiesen, ganz regelmäßig und ziemlich zeitgleich Dein T3 zu nehmen, denn das T3 hat ja nur eine kurze Halbwertzeit.

    Für mich sehen die Werte aufgrund des viel zu niedrigen ft4 nicht gut aus, aber das ist ja von Dir so gewollt .
    Danke, London. Paul Robinson hat irgendwo geschrieben, dass es unser Ziel ist (also UNS im Sinne von: Leute mit Umwandlungsstörung) NULL T4 mehr im Körper zu haben.
    (Quelle: Frei nach: "Recovering with T3" von Paul Robinson, Ed. 2018, S. 133 f.)

    Ich hab allerdings vergessen, ob das jedem unter einer T3-only-Substitution gelingt -- oder eben nur jenen, deren Schildi selber nichts mehr tut (also produziert).

    Das "nicht zurückgreifen können" stört mich insofern nicht, da ich unter LT oder Kombi nie das Gefühl hatte, auf irgendwelche Reserven zurückgreifen zu können. Im Gegenteil: Ich nahm mein tägliches LT in der Früh ein und hatte binnen kurzer Zeit das Gefühl, mit dem Hammer eins auf den Schädel bekommen zu haben. Dieser Zustand hielt den ganzen Tag über an.

    T3 tut mir wesentlich besser. Dass ich es dreimal täglich nehmen muss, sehe ich so, wie beispielsweise Bürohengste dreimal täglich ihren Kaffee trinken, um zu funktionieren. Oder andere, die permanent essen müssen... frühstücken, Snack, Mittagessen, Kuchen, Snack, Abendessen, Knabbereien, Mitternachtsjause... WAS FÜR EIN AUFWAND! ;-)

    Oder, nochmal anders formuliert: Andere Leute machen eine Ausleitung, damit es Ihnen gut geht. Wer da schon mal mitgelesen hat in einschlägigen Foren, oder der strengen Anleitung gefolgt ist, der weiß, dass DAS logistisch-chronologischer Terror ist. :-)
    Geändert von Marjorie (11.04.19 um 21:41 Uhr)

  10. #20
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    20.04.16
    Ort
    T3 ftw!
    Beiträge
    411

    Standard AW: Meine Werte unter T3-only

    Zitat Zitat von Sugarhashi Beitrag anzeigen
    Ich hatte das schon verstanden, dass Du kein T4 verträgst. Aber es ist ja nun letztendlich so, dass Du meinst, das eigene T4 im Körper schadet Dir?

    Das wiederum ist mir jetzt zu hoch, und ich muss auch dringend zu Bett. Gute Nacht einstweilen.
    Ich such' die Stelle bei Paul raus.
    Gute Nacht einstweilen :-*

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •