Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 20 von 20

Thema: Neu, neugierig und irgendwie unzufrieden

  1. #11
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    09.04.19
    Beiträge
    11

    Standard AW: Neu, neugierig und irgendwie unzufrieden

    Zitat Zitat von DonnaS. Beitrag anzeigen
    TSH ist ein Hormon der Hirnanhangdrüse.
    Wenn man LT substituiert, sind die Schilddrüsenwerte ft3 und ft4 ausschlaggebend.

    Du solltest lieber den Eingangsbeitrag im Hashimoto Unterforum lesen, bevor du dir dubiose Seiten aneignest.
    Du solltest lieber meine Beiträge richtig lesen. Was ich beschrieben habe, war die Vorgehensweise meiner damaligen Ärztin und nicht meine eigene. Inzwischen weiß ich, was die ganzen Werte bedeuten und informiere mich auch weiterhin. Zudem sorge ich für eine umfassende Untersuchung.
    Viele Ärzte prüfen, wenn denn überhaupt, einfach den TSH Wert und verschreiben dann L-Thyroxin weil sie eine simple UF vermuten.
    Diese ganzen Ungereimtheiten haben mich überhaupt erst so sehr mit dem Thema beschäftigen lassen.
    Aber danke für den Hinweis.

  2. #12
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    28.08.12
    Beiträge
    3.932

    Standard AW: Neu, neugierig und irgendwie unzufrieden

    Zitat Zitat von Skadivore Beitrag anzeigen
    .

    ....es ist eine gewisse Eigenverantwortung, die jeder für sich übernehmen kann und womit jeder seine Gesundheit unterstützen kann. Warum ist das fragwürdig? Guter Schlaf, kein Zucker, Sport und Gemüse schaden nicht. Im Grunde sind das logische und simple Ansatzpunkte - ziehen aber die wenigsten konsequent durch. Und besonders Interessant hierbei ist das warum. Zu verstehen, was genau im Körper dabei passiert, was genau bei der Krankheit passiert und warum diese Dinge wirklich so gut sind und wie man sie dosiert. Alles in Verbindung damit, wieder zu lernen auf den eigenen Körper zu hören. Ich wüsste nicht, an welcher Stelle das auch nur Ansatzweise mit dem, was beim normalen Arzt passiert, kollidiert?

    hs-CRP ist übrigens deshalb sinnvoll, weil Hashimoto nur eine Folgeerkrankung ist an der Stelle, wo das Immunsystem falsch abbiegt. Das darf man dabei nicht vergessen. Es gibt Hinweise auf die Entzündungswerte.

    Ich habe Verständnis dafür, dass die meisten weder die Muße, noch den Elan dafür haben. Es ist eine Leidenschaft
    Ja, wenn Krankheit Leidenschaft ist....für mich bestimmt nicht.....
    Und gegen gesunde Lebensweise hat keiner was, du darfst dein Leben gestalten, wie du möchtest.
    Und was möchtest du wissen?

  3. #13
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    09.04.19
    Beiträge
    11

    Standard AW: Neu, neugierig und irgendwie unzufrieden

    Zitat Zitat von Larina Beitrag anzeigen
    Ja, wenn Krankheit Leidenschaft ist....für mich bestimmt nicht.....
    Und gegen gesunde Lebensweise hat keiner was, du darfst dein Leben gestalten, wie du möchtest.
    Und was möchtest du wissen?
    Krankheit=Leidenschaft, wenn du es so sehen möchtest? Ich sehe es halt als Chance. Bisher hatte ich Probleme, die sich auf nichts zurückführen ließen. Aber jetzt kann ich gezielt etwas machen. Wie mein Körper tickt ist meine Leidenschaft, das empfinde ich durchaus als gesund, also Gesundheit=Leidenschaft.

    Ich wollte wissen, ob sich noch jemand im Forum damit in der Richtung so intensiv beschäftigt, bis jetzt ja eher nicht so. Ist auch ok.

    Ich bekomme vermutlich morgen die TSH, FT3 und FT4 Werte und die der Antikörper.
    Außerdem hat meine Mutter eine Kollegin die ebenfalls Hashimoto hat und damit in Behandlung bei einer Ärztin ist, die sie nur mithilfe von Ernährung eingestellt hat. Das macht sogar mich skeptisch. Man kann es auch ZU experimentell gestalten
    Aber mehr darüber erfahren möchte ich auf jedenfall und warte jetzt auf einen Rückruf von dieser Ärztin.
    Meinen liebsten Macht-janix-Endokrinologen habe ich schließlich immernoch. Der will meine Werte, warum auch immer, erst in 6 Wochen nehmen, obwohl er abgesehen vom TSH Wert nichts von mir kennt.

    Spezifischere Fragen, wie Hashimoto+Clomifen finde ich sicher im Forum, werde mich mal durchhangeln.

  4. #14
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    28.08.12
    Beiträge
    3.932

    Standard AW: Neu, neugierig und irgendwie unzufrieden

    Doch, natürlich ist das Forum voll von Berichten über Lebensstil, Ernährung usw. Bloß hat das nichts zu tun mit Hashimoto, sprich Autoimmunkrankheiten heilt man nicht mit Lebensstil. Unsterblich wird man davon auch nicht Dieses Lifestylezeugs wird ja auch fabriziert auf schicken Verkaufsseiten.....Und da bitte ich schon drum, Hashimotokranke nicht in diese Ecke zu stellen. Was nicht gegen vernünftige Ernährung spricht.
    Gesundheit kann vermutlich auch nur Leidenschaft sein, wenn man gesund ist. Für Kranke bisserl paradoxe Angelegenheit, oder? Man sollte Gesundheit nicht zum Lebensziel machen, klappt eh nicht. Spaß zu haben, ist eine realistischere Planung. Aber ob man den hat mit Lifestylezeugs?
    Geändert von Larina (10.04.19 um 13:06 Uhr)

  5. #15
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    09.04.19
    Beiträge
    11

    Standard AW: Neu, neugierig und irgendwie unzufrieden

    Zitat Zitat von Larina Beitrag anzeigen
    Doch, natürlich ist das Forum voll von Berichten über Lebensstil, Ernährung usw. Bloß hat das nichts zu tun mit Hashimoto, sprich Autoimmunkrankheiten heilt man nicht mit Lebensstil. Unsterblich wird man davon auch nicht Dieses Lifestylezeugs wird ja auch fabriziert auf schicken Verkaufsseiten.....Und da bitte ich schon drum, Hashimotokranke nicht in diese Ecke zu stellen. Was nicht gegen vernünftige Ernährung spricht.
    Gesundheit kann vermutlich auch nur Leidenschaft sein, wenn man gesund ist. Für Kranke bisserl paradoxe Angelegenheit, oder? Man sollte Gesundheit nicht zum Lebenziel machen, klappt eh nicht.

    Heilen vielleicht nicht, aber wenn man sie mit Lebensstil verschlimmern kann, und das geht(!) kann man sie auch mit Lebensstil verbessern, ganz einfach das ist zumindest meine Philosophie und obwohl ich sie äußere, erwarte ich nicht, dass jeder mit mir einer Meinung ist.
    Ich möchte niemanden(!) in eine Ecke stellen(besonders nicht Hashimoto(erkrankte), das wäre ja eigener Schaden :D ) wirklich nicht, im Gegenteil, ich möchte offen sein und verurteile niemanden dafür dass er die Dinge so händelt, wie er das für richtig hält.
    Die Einstellung ist eben etwas individuelles, die pflegt jeder so, wie er am besten mit der Situation und der Diagnose umgehen kann.

  6. #16
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    28.08.12
    Beiträge
    3.932

    Standard AW: Neu, neugierig und irgendwie unzufrieden

    Zitat Zitat von Skadivore Beitrag anzeigen
    Heilen vielleicht nicht, aber wenn man sie mit Lebensstil verschlimmern kann, und das geht(!) kann man sie auch mit Lebensstil verbessern, ganz einfach das ist zumindest meine Philosophie und obwohl ich sie äußere, erwarte ich nicht, dass jeder mit mir einer Meinung ist.
    Ich möchte niemanden(!) in eine Ecke stellen(besonders nicht Hashimoto(erkrankte), das wäre ja eigener Schaden :D ) wirklich nicht, im Gegenteil, ich möchte offen sein und verurteile niemanden dafür dass er die Dinge so händelt, wie er das für richtig hält.
    Die Einstellung ist eben etwas individuelles, die pflegt jeder so, wie er am besten mit der Situation und der Diagnose umgehen kann.
    Naja, bei einem Diabetes 2 durch Übergewicht hättest du recht. Aber Autoimmunerkrankungen kommen einfach. Die kann man nicht groß verbessern oder verschlechtern mit Lebensstil. Klar, jodarm essen bei hohen Entzündungswerten der Schilddrüse, das stimmt. Fleischarm bei Rheuma hilft evtl. Aber alles grundsätzliche vergiss besser ganz schnell,und noch schneller alles, was mit Entschlacken und Reinigen des Körpers zu tun hat. Was du auf S. 1 so aufgezählt hast, würde ich mit äußerster Vorsicht angucken. Wunderheiler bei Autoimmunkrankheiten gibt es nicht, aber jede Menge Leute, die viel Geld verdienen mit Hoffnungen.
    Übrigens: Hashimoto ist kein Weltuntergang, gut zu therapieren. Da wird viel zu viel reininterpretiert...
    Geändert von Larina (10.04.19 um 13:22 Uhr)

  7. #17
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    36.827

    Standard AW: Neu, neugierig und irgendwie unzufrieden

    Zitat Zitat von Skadivore Beitrag anzeigen
    Heilen vielleicht nicht, aber wenn man sie mit Lebensstil verschlimmern kann, und das geht(!) kann man sie auch mit Lebensstil verbessern, ganz einfach .
    Das gesamte Leben kann man mit Lebensstil verschlechtern bzw. verbessern, nicht speziell exklusiv Hashimoto. Ganz einfach ... sofern man nicht auf Heilsversprechen reinfällt.

  8. #18
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    09.04.19
    Beiträge
    11

    Standard AW: Neu, neugierig und irgendwie unzufrieden

    Zitat Zitat von Larina Beitrag anzeigen
    Naja, bei einem Diabetes 2 durch Übergewicht hättest du recht. Aber Autoimmunerkrankungen kommen einfach. Die kann man nicht groß verbessern oder verschlechtern mit Lebensstil. Klar, jodarm essen bei hohen Entzündungswerten der Schilddrüse, das stimmt. Fleischarm bei Rheuma hilft evtl. Aber alles grundsätzliche vergiss besser ganz schnell,und noch schneller alles, was mit Entschlacken und Reinigen des Körpers zu tun hat. Das sind uralte Verkaufstricks, nichts sonst.
    In Ordnung, du siehst das so. Aber ich kann nicht anders, als das völlig anders zu sehen. Ich finde, das kann man so stehen lassen?
    Ich finde es übrigens nett, dass es nicht in Streit ausartet, das ist bei Meinungsverschiedenheiten im Internet oft schwierig.

  9. #19
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    09.04.19
    Beiträge
    11

    Standard AW: Neu, neugierig und irgendwie unzufrieden

    Zitat Zitat von panna Beitrag anzeigen
    Das gesamte Leben kann man mit Lebensstil verschlechtern bzw. verbessern, nicht speziell exklusiv Hashimoto. Ganz einfach ... sofern man nicht auf Heilsversprechen reinfällt.

    Genau darin sehe ich ja auch die Wahrheit

  10. #20
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.11.11
    Ort
    Internet- Email
    Beiträge
    11.891

    Standard AW: Neu, neugierig und irgendwie unzufrieden

    Ach Skadivore,

    Was erwartest du jetzt zu hören?

    Dass du deine Hashimoto, die noch nicht diagnostiziert ist durch gutes Benehmen weg schaffst?

    Na, viel Glück damit!

    Larina ist wirklich eine sehr Geduldige, ich eher weniger.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •