Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: Jetzt mit 5mg Thiamazol in Unterfunktion? Ziemliche Beschwerden

  1. #1
    Benutzer
    Registriert seit
    24.01.19
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    38

    Frage Jetzt mit 5mg Thiamazol in Unterfunktion? Ziemliche Beschwerden

    Hallo Leute, ich hoffe ihr habt nen Rat für mich.

    Werte vom 22.03.2019 beim Hausarzt - unter 10 mg Thiamazol
    fT3: 2,4 pg/ml (2,2 - 5,8)
    fT4: 0,59 ng/dl (0,73 - 1,95)
    TSH-basal: <0,25 mcU/ml (0,2 - 5)

    Nach einem Termin bei der Nuklearmedizinerin am 03.04.19 nehme ich seit letzten Donnerstag 04.04.19 täglich 5 mg Thiamazol.

    Ich hatte das Gefühl mich mit einer leichten Überfunktion am besten gefühlt zu haben. Momentan geht es mir immer schlechter.. es muss ja erst abgewartet werden was passiert, wenn ich länger 5 mg nehme, aber ich hab das Gefühl mein Herz arbeitet von Tag zu Tag weniger.. ich hab derzeit einen Puls um die 50 Schläge pro Minute, Blutdruck um die 110 zu 70 und ziemlich mit meinem Kreislauf zu kämpfen.

    Gibt es irgendwas, was ich machen kann, um diese Zeit jetzt zu überstehen? Ich versuche auch zeitig wieder einen Termin bei der Nuklearmedizinerin zu machen.

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    36.823

    Standard AW: Jetzt mit 5mg Thiamazol in Unterfunktion? Ziemliche Beschwerden

    Guck mal:

    Werte vom 21.02.2019 - unter 20 mg Thiamazol
    fT3: 4,22 pg/ml (2,0 - 4,2)
    fT4: 1,09 ng/dl (0,8 - 1,7)
    TSH-basal: <0,01 μU/ml (0,35 - 4,5)
    Alkalische Phosphatase: 136 U/l

    Medikation: Seit 08.03.19 täglich 10 mg Thiamazol
    Unter 20 mg thiamazol war dein fT3 zwar weiter grenzwertig und das TSH auch noch weg, aber das fT4 (was man ja hemmt) schon eher unten. Dann vergingen mehr als 2 Wochen (21.2. bis 8.3.) bis zur Dosisreduktion - und du hast wohl weiterhin 20 mg genommen. Das erklärt dann warum dein fT4 jetzt unterfunktioniert.

    Alles ein wenig verschoben, zu spät reagiert mit der Dosis - dasselbe Spiel dann noch einmal, am 22.3. neue Werte, das fT4 unterfunktioniert bereits, aber die Reaktion (Dosismodifikation) erfolgt schon wieder erst 2 Wochen später. Wer weiß, wie tief deine Werte zwischen dem 22.3 und dem 4.4. weiter gesunken sind.

    GEnau das sollte man anders machen, nämlich zeitnah auf die Werte reagieren.

  3. #3
    Benutzer
    Registriert seit
    24.01.19
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    38

    Standard AW: Jetzt mit 5mg Thiamazol in Unterfunktion? Ziemliche Beschwerden

    Es dauert immer zwei Wochen, bis ein Bericht geschrieben wurde und an mich raus geht. Am Telefon erhalte ich keine Auskunft über meine Werte, weil das nur ein Arzt darf und ich dafür auf den Bericht warten muss.

    Deshalb ist das dann leider so verschoben. Stört mich auch enorm. Wie wird das üblicherweise gehandhabt?

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    36.823

    Standard AW: Jetzt mit 5mg Thiamazol in Unterfunktion? Ziemliche Beschwerden

    Zitat Zitat von Nataraja Beitrag anzeigen
    Es dauert immer zwei Wochen, bis ein Bericht geschrieben wurde und an mich raus geht. Am Telefon erhalte ich keine Auskunft über meine Werte, weil das nur ein Arzt darf und ich dafür auf den Bericht warten muss.

    Deshalb ist das dann leider so verschoben. Stört mich auch enorm. Wie wird das üblicherweise gehandhabt?
    Also meist nicht so, da sollte man so gut es geht dafür sorgen, das ist echt extrem - die Kontrollen sind ja gerade dafür da, dass man die Dosis zeitnah anpasst. Die Werte sind im Labor grundsätzlich am gleichen oder nächsten Tag fertig. Kannst du die Werte nicht persönlich abholen? Rausgeben müssen sie sie ja, gleich ob das Labor oder die Praxis, du hast ein Recht darauf.

  5. #5
    Benutzer
    Registriert seit
    21.05.16
    Beiträge
    224

    Standard AW: Jetzt mit 5mg Thiamazol in Unterfunktion? Ziemliche Beschwerden

    Hallo,
    bei meiner Endokrinologin bekomme ich die Werte auch nicht zeitnah. Selbst wenn ich sie persönlich abholen möchte/will, geben sie die Werte nur raus, wenn die Endo drübergeschaut hat. Das kann drei Wochen oder länger dauern.
    Also für die Dosisanpassung bei einem aktiven MB ganz bescheiden.

    Mittlerweile konnte ich einen Arzt finden, der die BA alle zwei Wochen macht und mir einen Tag später die Werte gibt.
    Erst bei Erreichen der Erhaltungsdosis werden die BA-Abstände dann größer.

    Bei MB geht es einem häufig sehr schlecht und sich dann noch selbst um eine angemessene Behandlung kümmern zu müssen, habe ich bei meinem ersten MB Schub als unglaublich anstrengend empfunden..

    Ich kann dich gut verstehen und wünsche dir alles Gute!
    Liebe Grüße Ravi

  6. #6
    Benutzer
    Registriert seit
    24.01.19
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    38

    Standard AW: Jetzt mit 5mg Thiamazol in Unterfunktion? Ziemliche Beschwerden

    Es ist ne halbe Stunde Autofahrt und ich muss Parkhaus Gebühren zahlen, da es dort in der Stadt keine Parkplätze gibt. Mit meinem 9 Monate alten Kind ist das auch immer umständlich. Er wiegt 10 Kilo. Ich tue mir schwer ihn zu tragen. Habe sonst bei den Terminen jemanden dabei.

    Ich könnte vielleicht fragen, ob mein Mann die Werte abholen darf, aber was mach ich mit den Werten, ohne Arztaussage dazu? Ich kann und möchte nicht eigenständig entscheiden ob und wie die Dosis abgepasst werden sollte. Davon habe ich keine Ahnung.

    Die Frage war auch, ob jemand einen Tipp hat, wie ich die Zeit überbrücken kann. Kreislauftropfen, oder Sport? Habe schon mal festgestellt, dass regelmäßig essen wichtig ist und moderate Mengen Kaffee kurzfristig helfen.

    Hat noch jemand einen Tipp?

    Danke für die Antworten bisher
    Geändert von Nataraja (09.04.19 um 08:14 Uhr)

  7. #7
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    12.274

    Standard AW: Jetzt mit 5mg Thiamazol in Unterfunktion? Ziemliche Beschwerden

    Hallo Nataraja
    es ist ja keine Situation, die man irgendwie überbrücken sollte. Man sollte schnell auf Üf und UF reagieren, weil beides schädlich ist und den gesamten Stoffwechsel durcheinander bringt, der dann wieder lange Zeit braucht um sich einzupegeln, wenn die Hormonlage stimmt. Und das dann noch mit einem kleinen Kind, finde ich schon sehr gewagt.

    Die Zwischenkontrollen könnte auch ein HA machen. Bei der Einstellung kannst Du auch hier Unterstützung finden. Das ist kein Teufelswerk, wenn man die Zusammenhänge verstanden hat.
    lG Karin

  8. #8
    Benutzer
    Registriert seit
    24.01.19
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    38

    Standard AW: Jetzt mit 5mg Thiamazol in Unterfunktion? Ziemliche Beschwerden

    Mein Hausarzt verweist mich zur Nuklearmedizin für die Dosisanpassung.

    Ich denke es muss immer zwei Wochen gewartet werden, wie der Körper auf die Medikation reagiert? Ich habe ja erst vor ein paar Tagen die Dosis reduziert. Es ging mir nur um die zwei Wochen jetzt.. das ist alles.. ich weiß schon, dass ich in erster Linie richtig eingestellt werden muss, aber gut, dann muss ich da wohl einfach geduldig sein?!

    Es war so, ich habe beim Hausarzt am 22.03. Blut abgenommen bekommen und am Telefon auf Nachfragen hieß es "Die Werte sind besser, aber noch nicht in der Norm". Ich bin hin, um mir zur Nuklearmedizin eine Überweisung zu holen und hab die Werte abgeholt, am Montag den 01.04. Da hab ich dann erst gesehen, dass ich in einer Unterfunktion bin und sofort in der Nuklearmedizin angerufen und für den 03.04. einen Termin bekommen. Auf meiner Überweisung stand fälschlicher Weise ich wäre wegen meinem Struma da. Hatte dann auch noch eine andere Ärztin, weil ich so kurzfristig einen Termin bekam. Sie hat erst nur auf den TSH geschaut und mir gesagt, dass ich ja jetzt in einer Überfunktion bin (sie dachte ich würde L-Thyrox nehmen). Dann musst ich erst mal erklären, warum ich überhaupt da bin und habe erklärt, dass ich Symptome einer Unterfunktion habe, mit Müdigkeit, Gewichtszunahme etc.. Sie hat mir dann nur gesagt, dass wir das Thiamazol nicht sofort absetzen können, weil dann die ÜF direkt wieder da ist und wir das langsam runtersetzen. Eine Blutabnahme hat sie nicht noch mal gemacht, weil das eben erst am 22.03. beim Hausarzt gemacht wurde.

    Was soll ich denn jetzt machen? Im Bezug auf das Thiamazol, kann ich ja jetzt nur abwarten.

  9. #9
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    12.274

    Standard AW: Jetzt mit 5mg Thiamazol in Unterfunktion? Ziemliche Beschwerden

    Wenn Du seit 1.4. jetzt die 5mg nimmst, ist es erst nach 10-14 Tagen sinnvoll eine BE zu machen.
    Und ja, bis dahin solltest Du warten, aber diesmal 1-2 Tage später die Werte erfragen. Kannst ja ruhig etwas jammern, wegen dem Befinden, damit mal schneller einer drauf schaut, damit dann nach den aktuellen Werten eingestellt werden kann.

  10. #10
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    36.823

    Standard AW: Jetzt mit 5mg Thiamazol in Unterfunktion? Ziemliche Beschwerden

    Zitat Zitat von Nataraja Beitrag anzeigen

    Was soll ich denn jetzt machen? Im Bezug auf das Thiamazol, kann ich ja jetzt nur abwarten.
    Ja klar, jetzt kannst du nur abwarten - aber was wir meinen, das ist der Abstand zwischen dem 22.3. (Blutentnahme) und 1.4. (Werte abholen) sowie 4.4. (Dosismodifikation). Die fehlende Reaktion auf die Unterfunktion schubst dich ja noch tiefer in die Unterfunktion, ob die späte Senkung die auffängt, ist die Frage - und wenn nicht, greifen Ärzte auf Absetzen oder radikale Reduktionen zurück - beides ungut.

    Wie Karin schreibt, es ist keine Hexerei - für Hausärzte schon, weil sie eigentlich selten MB-Patienten haben, MB ist nicht so häufig. Aber an sich ist das nicht so kompliziert, dass dafür ein Endo notwendig wäre. Wir können dir unsere Hilfe anbieten, ob du sie annehmen kannst, ist eine andere Frage und klar, dazu drängen will dich niemand.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •