Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 43

Thema: Total-OP überstanden - jetzt Fragen zur LT-Einstellung

  1. #31
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    08.11.11
    Beiträge
    421

    Standard AW: Total-OP überstanden - jetzt Fragen zur LT-Einstellung

    Eine halbe 100er und eine halbe 112er gibt 106

  2. #32
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    08.01.15
    Beiträge
    296

    Standard AW: Total-OP überstanden - jetzt Fragen zur LT-Einstellung

    @Rigoletta: Danke )))) Perfekt!

  3. #33
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    08.11.11
    Beiträge
    421

    Standard AW: Total-OP überstanden - jetzt Fragen zur LT-Einstellung

    Es gibt allerdings keine 112er von Henning.

    Sondern nur dieses Produkt: https://www.patienteninfo-service.de...ingR-100-plus/
    Die Wirkstoffe sind Levothyroxin-Natrium x H2O und Kaliumiodid.

    1 Tablette enthält 108,7–112,4 Mikrogramm Levothyroxin-Natrium x H2O, entsprechend 100 Mikrogramm Levothyroxin-Natrium und 98,1 Mikrogramm Kaliumiodid, entsprechend 75 Mikrogramm Iodid(ionen).
    Würde ich jetzt nicht nehmen.

  4. #34
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    40.001

    Standard AW: Total-OP überstanden - jetzt Fragen zur LT-Einstellung

    Zitat Zitat von Wolkenhimmel Beitrag anzeigen
    Perfekt!
    Leider nicht, wie Roxanne dies bereits im Beitrag #29 geschrieben hat.

    Deswegen solltest du doch auf die 25-er bestehen.

  5. #35
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    08.01.15
    Beiträge
    296

    Standard AW: Total-OP überstanden - jetzt Fragen zur LT-Einstellung

    Hausarzt verschreibt 25er

    Könnte noch jemand auf #30 eingehen?

  6. #36
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    40.001

    Standard AW: Total-OP überstanden - jetzt Fragen zur LT-Einstellung

    Ganz optimal waren die letzten Werte nicht für den KiWu. Du bist versorgt, nicht ganz optimal, das würde ich bei/ab etwa mittigen fT4-Nüchternwerten schon eher so sehen (nüchtern müssen sie nicht ganz oben sein)*. Was ich aber nicht sagen kann: Wieso die Werte jetzt tiefer sind als all die Monate davor. Sicher nicht von der Goldenen Milch, eventuell schon von den Hormonen, aber die nimmst du seit einem Monat (?) auch nicht mehr, von daher ist mir das nicht wirklich klar. Mit 106 machst du wohl nicht viel/nichts verkehrt.
    Geändert von panna (10.01.20 um 10:17 Uhr)

  7. #37
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    08.01.15
    Beiträge
    296

    Standard AW: Total-OP überstanden - jetzt Fragen zur LT-Einstellung

    Ich habe neue Werte vom 23.01.2020. Seit dem 11.01.2020 nehme ich LT 106,25 (zuvor rund 9 Monate LT 100):
    ft3 3,3 (1,9-5,1)
    ft4 1,41 (0,9-1,7)
    TSH 2,25 (0,27-4,2)
    TRAK 1,87 (<1,75).
    Ich weiß ja auch nicht, aber können meine Vorwerte ein Messfehler sein? Ein TSH von 4,07 (0,3-3,6) noch am 09.01.2020?!
    Hm, jedenfalls bin ich froh, dass der TSH wieder in Spur kommt.
    Hoffe, ich richte nun mit den 106,25 keinen größeren "Schäden" an.....

  8. #38
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    40.001

    Standard AW: Total-OP überstanden - jetzt Fragen zur LT-Einstellung

    Ich habe ja deine Vorwerte sehr misstrauisch beäugt und dachte weniger an Messfehler und mehr an die KiWu-Behandlung im November. Vielleicht sind die Folgen davon nicht so schnell wieder weg gewesen. Es ging nicht primär um das TSH, das war nur konform mit den niedriger gewordenen freien Werten. Und auch jetzt geht es nicht primär um das TSH, das folgt nur den wieder höher gewordenen freien Werten. Es ist wichtig, dass du bei der KiWu auf die freien Werte, insbesondere auf fT4 achtest, nicht primär auf das TSH, das nur der Entwicklung der freien Werte hinterhertrottet. Du bist operiert, es ist nicht so, dass ein höheres TSH die Schilddrüse zur Mehrproduktion anregt. Es zeigt nur an, was es von deinen freien Werten hält, sozusagen.

    Die Einnahmedauer von 106 ist noch viel zu kurz, die Werte schlicht noch nicht fertig. Das TSH verspätet sich auch gerne, insofern denke ich, dass bei deinen momentanen freien Werten (erst recht, wenn sie noch höher werden sollten) noch niedriger wird.

    Beobachte einfach, wie es dir geht, bis zu einer aussagefähigeren BE. Ich würde die 100-er-Dosis, mit der es dir ja doch längere Zeit gut ging, nicht ad acta legen und vergessen, du musst erst sehen, ob du mit 106 dauerhaft glücklich wirst.

  9. #39
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    04.02.17
    Beiträge
    315

    Standard AW: Total-OP überstanden - jetzt Fragen zur LT-Einstellung

    Ist doch wohl auch ein anderes Labor. Also meine Erfahrung ist mittlerweile, dass man da nichts vergleichen sollte, bringt nur Unruhe rein.

  10. #40
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.11.11
    Ort
    Internet- Email
    Beiträge
    12.824

    Standard AW: Total-OP überstanden - jetzt Fragen zur LT-Einstellung

    Werte nach 12 Tagen sind sowieso nichts sagend, egal welches Labor.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •