Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: Total-OP überstanden - jetzt Fragen zur LT-Einstellung

  1. #1
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    08.01.15
    Beiträge
    273

    Standard Total-OP überstanden - jetzt Fragen zur LT-Einstellung

    Hallo Zusammen,

    ich befinde mich nun in Woche 4 nach Total-OP und was soll ich sagen: es geht mir gut!
    Vielleicht kann ich mich mal noch aufraffen und einen OP-Bericht verfassen

    Diese Woche steht die erste BE an und nun kommt schon die erste Frage: wieviel Zeit soll zwischen LT-Einnahme und BE sein?
    Nehme LT morgens nach dem Aufstehen. Es passt doch, wenn ich am BE-Tag die Einnahme auf nach der BE verschiebe?

    Viele liebe Grüße
    Wolke

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    37.012

    Standard AW: Total-OP überstanden - jetzt Fragen zur LT-Einstellung

    Zitat Zitat von Wolkenhimmel Beitrag anzeigen

    ich befinde mich nun in Woche 4 nach Total-OP und was soll ich sagen: es geht mir gut!
    Vielleicht kann ich mich mal noch aufraffen und einen OP-Bericht verfassen
    Das ist klasse, Wolke (1. Zeile)
    und das wäre klasse, Wolke (2. Zeile)

    Wenn die BE morgens früh ist (sollte sein), dann passt das so.

  3. #3
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    7.829

    Standard AW: Total-OP überstanden - jetzt Fragen zur LT-Einstellung

    Es passt doch, wenn ich am BE-Tag die Einnahme auf nach der BE verschiebe?
    Klar. Das ist das übliche.
    Du kannst die Tablette mit zum Arzt nehmen und dann dort im Anschluss gleich nehmen.
    LG

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    12.425

    Standard AW: Total-OP überstanden - jetzt Fragen zur LT-Einstellung

    Hallo, das klingt gut. Dann hoffen wir mal, dass die Werte Dein Gefühl wiederspiegeln.
    lG Karin

  5. #5
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    08.01.15
    Beiträge
    273

    Standard AW: Total-OP überstanden - jetzt Fragen zur LT-Einstellung

    Die Werte vom 11.04.2019 sind da:

    ft3: 2,8 (2,2-4,2)
    ft4: 0,9 (0,8-1,7)
    TSH: 0,07 (0,3-3,6)

    Diese unter LT 100 entstanden (zuletzt eingenommen am 10.04.2019 morgens).
    Befinden: gut
    Arzt empfiehlt Senkung auf LT 88.
    Total-OP ist nun 4,5 Wochen her.
    Sollte ich die vollen 6 Wochen abwarten bis zu einer Dosis-Änderung trotz der sich jetzt schon abzeichnenden Richtung?

    Wolke ist ratlos

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    37.012

    Standard AW: Total-OP überstanden - jetzt Fragen zur LT-Einstellung

    Arzt (Hausarzt?) ist ein echter Witzbold.

    Sind das deine letzten Werte vor OP:
    Blutentnahme vom 24.01.2019
    FT4 1,0 (0,8-1,7)
    FT3 4,6 (2,2-4,2)
    TSH 0,01 (0,3-3,6)
    ?

    Vielleicht könntest du den guten Mann darauf aufmerksam machen, dass dein TSH noch TRAK-/basedowbedingt nicht zurück ist. Das kann etwas dauern. Vielleicht wirft er dann auch einen Blick auf deine freien Werte und es geht ihm ein Licht auf ...

    Also echt

    Ich würde die vollen 6 Wochen (bei Wohlbefinden auch 8) abwarten, und weil es dir bis dato gut geht, keinerlei Gedanken an sich abzeichnende Richtungen verschwenden. Nämlich bei einer einzigen Wertekonstellation gibt es noch keine Richtung, bei der zweiten dann schon.

  7. #7
    Benutzer
    Registriert seit
    04.02.17
    Beiträge
    241

    Standard AW: Total-OP überstanden - jetzt Fragen zur LT-Einstellung

    Hallo Wolke,

    schön, dass du die OP gut überstanden hast!

    Also außer deinem Doc vielleicht würde ich hier gar nichts ändern :-)

    Für so einen schönen ft3 habe ich 6 Wochen nach meiner OP auch unter 100 LT mit dem ft4 am oberen Limit geklebt und ich unter der Decke vor Unruhe.

    Du schreibst, dein Befinden sei gut. Also schön Füße und Dosis still halten und in vielleicht 4 Wochen noch mal kontrollieren. Nimmst du eigentlich das Cita noch und in welcher Dosierung? Hat halt auch Einfluss auf die Werte. Also auf 88 LT senken würde ich auf gar keinen Fall.

    LG Luise

  8. #8
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    12.425

    Standard AW: Total-OP überstanden - jetzt Fragen zur LT-Einstellung

    Dein ft4 ist an der Unterkante der Referenzbereichs. Wenn es Dir damit gut geht ist das auch kein Problem, aber tiefer sollte er nicht gehen, was aber bestimmt passieren wird, wenn Du weniger T4 zu Dir nimmst.
    Also alles so belassen, so wie es schon in den anderen Beiträgen beschrieben wurde.
    Alles gut - mach weiter so
    lG Karin

  9. #9
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    08.01.15
    Beiträge
    273

    Standard AW: Total-OP überstanden - jetzt Fragen zur LT-Einstellung

    Zitat Zitat von panna Beitrag anzeigen
    Arzt (Hausarzt?) ist ein echter Witzbold.

    Sind das deine letzten Werte vor OP:
    Blutentnahme vom 24.01.2019
    FT4 1,0 (0,8-1,7)
    FT3 4,6 (2,2-4,2)
    TSH 0,01 (0,3-3,6)?
    Meine letzten Werte vor OP waren vom 28.02.2019 wie folgt:
    FT4 1,1 (0,8-1,7)
    FT3 4,5 (2,2-4,2)
    TSH 0,03 (0,3-3,6)

    Und die neue Dosisempfehlung mit LT 88 kam vom Endokrinologe.....


    Zitat Zitat von Luise67 Beitrag anzeigen
    Hallo Wolke,

    schön, dass du die OP gut überstanden hast!

    Also außer deinem Doc vielleicht würde ich hier gar nichts ändern :-)

    Für so einen schönen ft3 habe ich 6 Wochen nach meiner OP auch unter 100 LT mit dem ft4 am oberen Limit geklebt und ich unter der Decke vor Unruhe.

    Du schreibst, dein Befinden sei gut. Also schön Füße und Dosis still halten und in vielleicht 4 Wochen noch mal kontrollieren. Nimmst du eigentlich das Cita noch und in welcher Dosierung? Hat halt auch Einfluss auf die Werte. Also auf 88 LT senken würde ich auf gar keinen Fall.

    LG Luise
    Danke, liebe Luise :-)
    Escita. nehm ich noch; 15mg/Tag


    Zitat Zitat von KarinE Beitrag anzeigen
    Dein ft4 ist an der Unterkante der Referenzbereichs. Wenn es Dir damit gut geht ist das auch kein Problem, aber tiefer sollte er nicht gehen, was aber bestimmt passieren wird, wenn Du weniger T4 zu Dir nimmst.
    Also alles so belassen, so wie es schon in den anderen Beiträgen beschrieben wurde.
    Alles gut - mach weiter so
    lG Karin

    Danke :-)


    Ich werde abwarten und in 2 Wochen nochmals Blut nehmen lassen. Bisher passt mein Befinden nach wie vor :-)

    Frohe Ostern ihr Lieben!
    Geändert von Wolkenhimmel (20.04.19 um 18:13 Uhr)

  10. #10
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    08.01.15
    Beiträge
    273

    Standard AW: Total-OP überstanden - jetzt Fragen zur LT-Einstellung

    Guten Morgen liebe Alle,

    ich habe neue Werte vom 30.04.2019; gute 7 Wochen nach Total-OP unter LT 100:

    ft3: 3,2 (2,2-4,5)
    ft4: 1,2 (0,7-1,6)
    TSH: 0,1 (0,3-4,0)
    TRAK: 12 (<1,8) !?!?!?!?!?!?!?!?!?!

    Parathormon und Calzium sind in Ordnung.

    Was ist denn mit dem TRAK los? Das ist der Höchststand in der bisherigen MB-Karriere... :-(

    LT-Dosis passt, oder was meint ihr?
    Nächste Kontrolle wann am besten?

    Liebe Grüße,
    Wolke

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •