Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Meine Werte benötige Hilfe

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    03.04.19
    Beiträge
    6

    Standard Meine Werte benötige Hilfe

    Hallo Ihr Lieben
    Ich bin Anna 27 und neu hier bei Euch. Ich kenne diese Seite allerdings schon ewig und habe mich in laufe meiner Erkrankung immer wieder bei Euch schlau machen können. Ich werde versuchen mich kurz zu halten, was aber wahrscheinlich schwierig sein wird.
    2017 Wurde bei mir MB festgestellt. Anhand von positiven TRAK und körperlichen Symptomen. Daraufhin wurde ich 1 Jahr mit Thiamazol zuerst 20 mg eingestellt dann immer niedriger bis nach dem 1 Jahr ein auslassversuch gestartet wurde. Erfolgreich wie sich anhand der Blutkontrollen alle 6 Wochen heraus stellte.
    So verging einige Zeit bis auf einmal wieder Symptome im Sommer letztem Jahr kamen.
    Haarausfall, trockene Haut, Myxödem, Gewichtszunahme, Verdauungsprobleme, Menstruationsbeschwerden, Overialzysten und noch einige mehr. Darauf hin bin ich wieder zum Dok der mir Blut abnahm und demnach war wohl alles in Bester Ordnung. Er überwies mich allerdings zum Endo da wir vermuteten meine Nebennieren würde evtl Proleme machen.
    Dieser Termin war nun endlich vor zwei Wochen (Vorher keine Termine frei).
    Blut wurde abgenommen. Ich hatte meine Ergbenisse der letzten Blutuntersuchen durch den Hausarzt dabei. Lt EndoÄrtzin fand sie diese vollkommem i.o. Dann wurde die Schilddrüse geschallt. Auch da lt. Ärztin wohl alles iO. Volumen bei 16 (vorher im Sommer 2018 bei 22).
    Also hatte ich schon fest damit gerechnet das es meine Nebennieren sind.
    Gestern mit der EndoÄrztin telefoniert. Meine ACTH werte sowie Cortisol und andere Nebennierenwerte wären sehr gut. Ich sollte aber zu meinem Hausarzt da meine Schilddrüsenwerte nicht so toll wären. Sie gab mir die Angaben per telefon druch und ich sollte damit zum Hausarzt, da sie für den Bericht noch ca 2 Wochen braucht.
    Hier meine Werte :
    TSH 0,42 (0,57-3,32)
    Ft3 5,4 (3,5-6,5
    Ft4 16,9 (11,5-22,7)
    TPO 119,6 (<60)
    TRAK 0,37 (<1,8)

    Jetzt ist mein Caos komplett. Ich bin verwirrt. Könnt ihr mir weiter helfen?
    lt TSH bin ich ja eher richtig ÜF ohne TRAK also ohne MB.
    Aber warum habe ich auf einmal TPO? Das hatte ich vorher wirklich nie. Habe ich jetzt Haschi? oder evtl eine Mischung?
    Müsste bei Haschi aber nicht mein TSH werd höher sein?

    Ich muss am montag zu meinem Hausarzt. Er ist diese woche nicht da. Und ich würde gerne vorbereitet sein da ich nächsten Freitag meine Gebärmutter entfernt bekomme. Ich möchte so schnell wie möglich eingestellt werden.

    Es wäre toll wenn ihr mir helfen könnt,

    Lg Anna

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Ort
    Trägerin des Rosa Ehrenknopfes
    Beiträge
    37.274

    Standard AW: Meine Werte benötige Hilfe

    Du hast keine Hashimoto, TPO-AK sind bei MB genauso häufig positiv. Hat nichts zu bedeuten.

    Was deine Werte angeht: Auch keine Überfunktion. Der TSH-Normbereich fängt normalerweise bei 0,4 an, in diesem Labor 0,5 - keine Tragödie.

    Das heißt, momentan eigentlich alles OK, deine freien Werte (fT3, fT4) durchaus in der Norm, dass das TSH ein wenig tiefer liegt, liegt am Labor-Referenzbereich.

    Was aber durchaus sein kann, ist, dass deine Werte vielleicht in Richtung Überfunktion marschieren werden - das kann man nie wissen bei einem grenzwertigen TSH. Allerdings sind deine TRAK negativ, von daher ... sehe ich keine unmittelbare Gefahr und dass man immer mit einem MB-Rezidiv rechnen muss, ist leider Tatsache. Du hast aber momentan keines. Die Endo hat halt nur auf dein TSH geguckt und da fehlt ein Zehntelchen ...

    Sind deine Symptome vom letzten Sommer besser?

    Was natürlich aufschlussreich wäre, wenn du Vorwerte zeigen würdest - war dein TSH immer so tief seit dem Auslassversuch?

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    03.04.19
    Beiträge
    6

    Standard AW: Meine Werte benötige Hilfe

    Hallo Panna,

    vielen Dank für die Deine schnelle Antwort.

    Ja die Symptome sind vom Sommer letzten Jahr, Deswegen habe ich damit gerechnet das der MB wieder da ist.
    Was ja aber anscheinend nicht so ist. Und das ist halt auch das was mich so wundert. Sie werden nämlich nicht besser. Ich habe das Gefühl sogar weiter schlimmer.

    Leider habe ich meine Unterlagen der Endo übergeben und bekomme diese übernächste Woche mit den Ergebnissen zurück.
    Ich weiss aber das mein TSH immer niedrig war nach dem Auslass versuch. Aber stabil im unteren Bereich.
    Vor ca 6 Wochen hatte ich noch einen TSH von 0,53 (Referenzbereich weiss ich leider grade nicht aber auf jeden Fall in der Norm).

    Also meinst du ich soll einfach weiter abwarten? Mich wundert es halt das ich diese Symptome habe. Und auch auf einmal ein TPO wert da ist.

    lg
    Anna

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Ort
    Trägerin des Rosa Ehrenknopfes
    Beiträge
    37.274

    Standard AW: Meine Werte benötige Hilfe

    Du kannst nicht viel anderes machen als abwarten ... allerdings bei häufigen Kontrollen.

    Mach dir über den TPO-AK-Wert wirklich keinen Kopf. Das haben die meisten MB-ler, das ist praktisch das Zeichen einer autoimmun geschädigten Schilddrüse. Die TPO-AK verursachen aber nichts, nicht so, wie die TRAK, sie sind eher als Folge der autoimmunen Schädigung zu sehen. Außerdem ist dein Wert wirklich nur geringfügig erhöht.

    Du könntest im Bereich Sexualhormone suchen (wurden sie nicht untersucht?), oder aber, bei z.B. Haarausfall, deinen Ferritin-Wert prüfen lassen, schauen, ob du nicht vielleicht auch einen Zinkmangel hast und auch bitte den Vitamin-D-Wert prüfen, der ist bei uns Autoimmunler meist im Mangel. Vielleicht liegt da zumindest teilweise der Hund begraben.

  5. #5
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    03.04.19
    Beiträge
    6

    Standard AW: Meine Werte benötige Hilfe

    Schon bevor der MB festgestellt wurde hatte ich immer mal Probleme mit dem Unterleib (Zysten etc).
    Ich war im November im MRT da auch mein FA vermutete das ich evtl an der Hirnanhangdrüse ein Prolaktinom habe.
    Bei meinen Hormonspiegel im Oktober wurde nämlich auch ein erhöhter Prolaktinwert gefunden. Auch Progestoron und Östrogen Wert schwankt fast monatlich. Leider war auch beim MRT nichts zu sehen.
    Also lag der Verdacht auf Nebennieren. Was nun leider auch ausgeschlossen ist.
    Vitamin D mangel wurde etwa zeitlich mit MB diagnostiziert. Tabletten nehme ich einmal die Woche und bin seid her auch gut in den Werten.
    Somit weis leider kein Arzt was bei mir los ist. Fast alle Sexualhormone sind regelmässig durcheinander. Obwohl hier auch schon mit Progestoron Tabletten gearbeitet wurde gab es keine Besserung.
    Da ich unter Endometriose leide wird mir nächste Woche Freitag meine Gebärmutter wegen abnormalen Blutungen entfernt.
    Aufgrund der vielen Verwachsungen wegen der Endometriose kann ich aber evtl. davon ausgehen, dass sich meine Verdauung wieder etwas reguliert. Vielleicht werden dadurch auch einige andere Symptome besser.

    Ich werde dann erst einmal die Ergebnisse der Endo abwarten. Vielleicht findet sich ja doch noch eine Unregelmäßigkeit bei einigen anderen Werten.

    Achso, Zinkwerte waren soweit auch immer in der Norm.

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Ort
    Trägerin des Rosa Ehrenknopfes
    Beiträge
    37.274

    Standard AW: Meine Werte benötige Hilfe

    Alles Gute erstmal für die OP und melde dich dann wieder, wenn du den Befund hast. Wobei ich weiter vermute, dass die Endo das TSH bemängelt - weil sonst nichts Auffälliges an den Werten da ist - und jenes TSH ist auch nicht wirklich auffällig.

  7. #7
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    03.04.19
    Beiträge
    6

    Standard AW: Meine Werte benötige Hilfe

    Vielen Dank. Ich werde mich direkt melden wenn alle Ergebnisse da sind.

    Und Danke nochmal. Das alles hat mir sehr geholfen.

  8. #8
    Benutzer
    Registriert seit
    13.12.05
    Beiträge
    170

    Standard AW: Meine Werte benötige Hilfe

    Nimmst Du Magnesium ein? Als MBler, merke ich auch an mir, ist eine erhöhte Zufuhr von Magnesium notwendig. Es ist an über 300 Stoffwechselprozessen im Körper beteiligt.

  9. #9
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    03.04.19
    Beiträge
    6

    Standard AW: Meine Werte benötige Hilfe

    Wollte mich mal kurz melden.
    Ok ist gut verlaufen und ich fühle mich langsam wieder gut.
    Habe leider den kompletten Befund von der Endo immer noch nicht.
    Allerdings habe ich das Ergebniss des Ultraschalls.
    Befund: Bild passend zu einer Autoimmunthyreoiditis.
    Also wohl doch Hashimoto.
    Morgen früh muss ich zum Hausarzt.
    Ich habe Sorge das er es einfach so abtut. Denn ich vermute es ja schon länger.
    Mein Tsh ist allerdings niedrig.
    Habt ihr Erfahrungen ? Irgendeiner hier der das auch hatte ?
    Ich möchte endlich das es mir wieder besser geht.
    Wäre toll wenn mir jemand schreiben kann.

    Lg Anna

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •