Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: Neue Werte bitte um Einschätzung

  1. #1

    Standard Neue Werte bitte um Einschätzung

    Hallo an euch,

    ich benötige mal wieder euer Fachwissen und eure Erfahrung.

    Meine Werte sind da.

    Ich nehme L-Thyroxin beta 75 und ernähre mich seit 7 Wochen glutenfrei.

    Die Werte sind folgende:

    TSH basal mU/l (0,3-2,5) 1,4
    FT3 pmol/l (3,8-6) 5,0
    FT4 ng/dl (0,6-1,2) 0,9
    TPO AK U/ml (0-9) 0,0
    TRAK IU/L (0-1,5) 0,3

    Ich soll bei Dosis 75 bleiben.

    Allerdings fühle ich mich wirklich schlecht im Moment und wüsste gerne ob es an der Dosis liegen könnte.
    Habe komplett Kopfdruck, wenn ich mich leicht anstrenge (schnell Treppe gehen z.b.) pulsiert es im Kopf extrem. Morgens beim aufstehen bin ich total zittrig bzw. habe innere Unruhe inneres Beben.

    Danke für eure Hilfe.

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    29.12.05
    Ort
    Dessau
    Beiträge
    31.837

    Standard AW: Neue Werte bitte um Einschätzung

    Hallo Sporty,
    der Kopfdruck kommt vermutlich vom hohen fT3. Hast oder hattest du in der letzten Zeit einen Infekt?

    Die Normwerte beim fT4 sind ungewöhnlich niedrig, daher kann ich nicht sagen, ob die Dosis eher zu hoch oder zu niedrig ist.
    Ging es dir vor der Umstellung auf glutenfrei mit dieser Dosis gut? Dann spricht vieles für Reduktion. Denn der Darm erholt sich durch glutenfreie Ernährung und kann das LT besser aufnehmen.

    Die BE war doch ohne LT-Einnahme davor?

    Ich selbst hätte es mit einem Experiment probiert: einen Tag nur LT 50 nehmen. Geht es dir an dem Tag deutlich besser, dann ist eine Reduktion auf jeden Fall richtig (z.B. auf LT 62,5). Geht es dir noch schlechter, war es vielleicht die falsche Richtung oder hat nichts mit der SD zu tun. Dann würde ich bei LT 75 bleiben.

    Liebe Grüße
    Sabinchen

  3. #3

    Standard AW: Neue Werte bitte um Einschätzung

    Zitat Zitat von Sabinchen Beitrag anzeigen
    Hallo Sporty,
    der Kopfdruck kommt vermutlich vom hohen fT3. Hast oder hattest du in der letzten Zeit einen Infekt?

    Die Normwerte beim fT4 sind ungewöhnlich niedrig, daher kann ich nicht sagen, ob die Dosis eher zu hoch oder zu niedrig ist.
    Ging es dir vor der Umstellung auf glutenfrei mit dieser Dosis gut? Dann spricht vieles für Reduktion. Denn der Darm erholt sich durch glutenfreie Ernährung und kann das LT besser aufnehmen.

    Die BE war doch ohne LT-Einnahme davor?

    Ich selbst hätte es mit einem Experiment probiert: einen Tag nur LT 50 nehmen. Geht es dir an dem Tag deutlich besser, dann ist eine Reduktion auf jeden Fall richtig (z.B. auf LT 62,5). Geht es dir noch schlechter, war es vielleicht die falsche Richtung oder hat nichts mit der SD zu tun. Dann würde ich bei LT 75 bleiben.

    Liebe Grüße
    Sabinchen
    Hallo Sabinchen,

    der Kopfdruck kommt glaube ich eher durch Stress und Verspannungen. Aktuell knackt es bei mir im ganzen Körper und mein Genick knirscht extrem.

    Ich habe die Normwerte noch einmal geprüft, leider ist es wirklich so angegeben. Hast du vielleicht noch jemand hier der mir einen Rat geben könnte?
    Es ging mir eigentlich noch nie wirklich gut mit den Tabletten aber das können ja weiß Gott welche Baustellen sein.

    Ich habe nur gemerkt das seit ich glutenfrei esse noch ganz andere Dinge anfingen, ob es einen Zusammenhang gibt weiß ich nicht.

    BE war ohne Einnahme ja.

    Wie ist das mit der Wohlfühldosis bei Hashis? Habe ausgerechnet das die FT Werte alle um die 50% haben. Aber wie erhöhe ich die Prozente?

    Mein FT3 war letztes Jahr noch höher.

    LG

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    29.12.05
    Ort
    Dessau
    Beiträge
    31.837

    Standard AW: Neue Werte bitte um Einschätzung

    Aktuell knackt es bei mir im ganzen Körper und mein Genick knirscht extrem.
    Das kann von Überdosierung kommen, evtl. auch von Vit.D- und Magnesiummangel.

  5. #5

    Standard Wohlfühldosis -- bitte um Hilfe vor Befundgespräch

    Hallo an euch,

    Kann mir jemand sagen wie ich die Einnahme verändern kann um höher als 50% Werte zu bekommen?

    Ich nehme L- Thyroxin beta 75 und ernähre mich seit 8 Wochen glutenfrei.

    Die Werte sind folgende:

    TSH basal mU/l (0,3-2,5) 1,4 - 49,99%
    FT3 pmol/l (3,8-6) 5,0 - 54,5%
    FT4 ng/dl (0,6-1,2) 0,9 - 50%
    TPO AK U/ml (0-9) 0,0
    TRAK IU/L (0-1,5) 0,3

    Ich habe jetzt auf beta 50 reduziert um zu schauen wie ich mich fühle. Aber wie steiger ich die Prozente?

    Danke

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    01.06.08
    Beiträge
    1.847

    Standard AW: Wohlfühldosis -- bitte um Hilfe vor Befundgespräch

    Zitat Zitat von Sporty28 Beitrag anzeigen

    Ich habe jetzt auf beta 50 reduziert um zu schauen wie ich mich fühle. Aber wie steiger ich die Prozente?

    Danke
    Ich verstehe das nicht.
    Du hast reduziert, aber möchtest jetzt höhere Werte haben?

  7. #7

    Standard AW: Wohlfühldosis -- bitte um Hilfe vor Befundgespräch

    Zitat Zitat von julie22 Beitrag anzeigen
    Ich verstehe das nicht.
    Du hast reduziert, aber möchtest jetzt höhere Werte haben?
    Ich kenne mich null aus. Ich habe reduziert weil mit der glutenfreien Ernährung ja auch die Aufnahme von L-Thyroxin besser werden muss wenn mein Darm sich erholt. Ich weiß grundsätzlich nicht was ich machen muss um die Werte zu erhöhen. Wenn ich z.b. 60% Werte möchte muss ich dann eher auf L-Thyroxin 75 bleiben und warten bis der Darm weiter heilt?

  8. #8
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Ort
    Trägerin des Rosa Ehrenknopfes
    Beiträge
    37.466

    Standard AW: Wohlfühldosis -- bitte um Hilfe vor Befundgespräch

    Zitat Zitat von Sporty28 Beitrag anzeigen
    Wenn ich z.b. 60% Werte möchte muss ich dann eher auf L-Thyroxin 75 bleiben und warten bis der Darm weiter heilt?
    Warum möchtest du denn irgendeinen vorbestimmten Prozentwert "erreichen"? Das musst du doch nicht. Die hier von dir angeführten Werte sind an sich ganz prima, wenn es dir gut geht.

    Ich möchte dich nicht allzu sehr enttäuschen, aber die Prozentumrechnung ist der allergrößte Unfug, seit Hakaru Hashimoto die nach ihm benannte Krankheit entdeckte. Die Werte sind nämlich referenzbereichabhängig - und die Referenzbereiche laborspezifisch. Zweierlei solltest du noch zweierlei wissen, bzw. ich hoffe, dass du das bereits weißt: Gleiche Dosis mindestens 6-8 Wochen - erst dann Kontrolle und Kontrolle morgens vor Einnahme des LT.

  9. #9

    Standard AW: Wohlfühldosis -- bitte um Hilfe vor Befundgespräch

    Zitat Zitat von panna Beitrag anzeigen
    Warum möchtest du denn irgendeinen vorbestimmten Prozentwert "erreichen"? Das musst du doch nicht. Die hier von dir angeführten Werte sind an sich ganz prima, wenn es dir gut geht.
    Leider geht es mir nicht gut und ich weiß nicht wovon es kommt. Daher wollte ich die Dosis verändern.
    Gibt es alternativen zu L-Thyroxin? Könnte ich mit den Werten auch Schwein versuchen?

  10. #10

    Standard AW: Wohlfühldosis -- bitte um Hilfe vor Befundgespräch

    Meine neuen Werte sind da, kann bitte jemand etwas dazu sagen?

    L-Thyroxin Beta 50


    nüchtern ohne Tabletteneinnahme

    TSH-basal mU/l (0,3-2,5) 1,4
    Freies FT3 pmol/l (3,8-6) 5,3
    Freies FT4 ng/dl (0,6-1,2) 0,9

    B12 pg/mL (180-914) 330
    D3 (20-100) 18
    Ferritin (11-136,8) 19

    Cortisol (6,7-22,6) 8,0


    1000 Dank

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •