Seite 3 von 9 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 87

Thema: Augenbeschwerden ohne Ursache ?

  1. #21

    Standard AW: Augenbeschwerden ohne Ursache ?

    Hallo nochmals,

    die Schwellungen sind hier in meiner Wohnung vor rund fünf Tagen zurückgekehrt. Zuvor war ich eine ganze Weile bei meinem Freund. In der ersten Wiche in meiner Wohnung waren die Augen nicht geschwollen, soch nach so rund zehn Tagen hier, haben sie wieder begonnen. An Weihnachten ging es sogar schneller. Ich war eine Woche in meiner Wohnung, dann begannen die Lidschwellungen. Dann bin ich an Silvester wieder in die Wohnung meines Freundes. Dort gingen die Schwellungen wieder zurück. In der Zwischenzeit haben wir versucht die Zugluft in meiner Wohnung zu reduzieren. Zum einen wurde die Wohnungstür gedämmt, zum anderen hat mein Freund versucht, die alten Rolladenkästen mit Silikonmasse zu dichten, denn durch die zog es echt. Dennoch habe och nun hier wieder Schwellungen bekommen. Ich müsst enun echt nochmals probieren, ob diese in seiner Wohnung besser werden. Nur allmählich sind wir beide von dieser Situation gestresst. Ich möchte endlich mal wieder richtig in meiner Wohnung wohnen. Außérdem kosten mich die vielen Arztbesuche, bislang ohne klare Diagnose, unendlich viel Zeit. Ständig werden dabei Krankheiten ausgeschlossen. Auch wenn ich einen MB hab, haben bislang vier Kliniken angeblich keine aktive EO feststellen können, das Sjögren-Syndrom wurde nun auch ausgeschlossen, nun soll ich mich sogar noch auf das Cushing-Syndrom (Funktion der Nebennierenrinde) hin untersuchen lassen. Herz und Nieren hatte ich bereits letztes Jahr untersuchen lassen. Das EKG war unauffällig, die Nieren auch. Im Grunde bleibt ja nur die Schilddrüse. Ich habe ich auch auf sämtliche Allergien hin checken lassen. Kein Ergebnis. Nichts. Auffällig ist, dass auch die Nase ständig plötzlich zu ist, ich manchmal auch heftig niesen muss und sich ganz schnell viel Nasensekret bildet. Dennoch ist das dann nie eine Erkältung, sondern die Niesattacken verschwindet dann genauso schnell wieder, wie so gekommen waren. Ich darf mir mittlerweile auch anhören, das sei wohl eher psychosomatisch bedingt. Sehr prickelnd, wenn man unter real existierenden Symptomen wie Augenschwellungen und Augentrockenheit leidet. Im Moment habe ich den Eindruck, nicht nur die Augen, auch das ganze Gesicht wirkt leicht verschwollen. Das Niesen aber habe ich leider auch in der Wohnung meines Freundes, nur die Augenchwellungen gingen bislang bei ihm zurück ? Zufall ? Wenn die Schilddrüsenärztin mich nun auch nach Hause schickt, ohne mir zu erklären, woher diese Schwellungen kommen könnten, dann stehe ich nach sieben Monaten Facharztbesuchen, Kliniken etc ohne eine eindeutige Diagnose da. Und was mache ich dann ? Leicht verzweifelt allmählich.

    Madeleine

  2. #22

    Standard AW: Augenbeschwerden ohne Ursache ?

    Hallo nochmals,

    die Schilddrüsengröße wurde von drei verschiedenen Leuten gemessen. Ich trug weiche Kontaktlinsen, nun aber nur noch Brille.

  3. #23

    Standard AW: Werte

    wegen der Cholesternwerte habe ich leider keinen Vergleich, sorry.

  4. #24
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    37.012

    Standard AW: Augenbeschwerden ohne Ursache ?

    Madeleine, eine ernsthafte aktive EO macht viel mehr Symptome als Lidschwellung und trockene Augen. Was trockene Augen angeht, sie können bei MB, wie schon oben geschrieben (und wie in der Uniklinik gesagt) mehr oder weniger ständige Begleiter sein, man muss eben viel tropfen, das alleine wäre sowieso keine aktive EO.

    Die Schwellungen: Hm, also wenn es wirklich derart klar zu sein scheint, dass bei dir zu Hause Schwellung, beim Freund nicht, dann wäre das tatsächlich naheliegend, dass die Schwellung sagen wir mal, umgebungsbedingt ist. Aber ob Zugluft wirklich Schwellungen verursacht? Brennen ja, Tränen ja, Trockenheit ja - aber Schwellung?

    Zu Nase zu und Niesattacken ohne Allergie kann ich definitiv etwas beitragen, weil ich sie in den letzten Jahren hatte, immer schlimmer werdend. Anfangs Naselaufen nur im Winter draußen, dann Nasezu nachts, so dass Schlafen nur auf einer Seite möglich, schließlich ganz böse Niesattacken mit Nasenfließen, nicht mehr nur draußen im Winter sondern überall und jederzeit.

    Ich habe etwas recherchiert und auf die nichtallergische vasomotorische Rhinitis gekommen - für mich ein Volltreffer. Allergodil-Spray, also ein Antihistaminikum, hilft sofort, aber noch besser, weil ich nicht ewig ein Antihistaminikum sprayen wollte - ich habe sowohl meine Hylo-Comod-Tropfen für die Nase zweckentfremdet als auch einen nasenspray mit reinem Sesamöl ausprobiert. Beides hilft - und hier kommt die Trockenheit der Schleimhäute ins Spiel, die du wohl auch hast: Alleine diese Befeuchtung hilft so gut, dass ich den Antihistamin-Spray nur selten einsetze.

    Vasomotorisch: Ich brauche nur mein Gesicht unvorsichtig eincremen, will heißen, die Nase relativ stark dabei anfassen - schon fängt die Nieserei und Nasenlauferei an. Das heißt, der Reiz ist tatsächlich nicht allergischer Art, nicht von speziellen Substanzen abhängig, es sind die Schleimhäute, die übersensitiv reagieren, auf Kälte, Berührung etc.

    Das heißt: befeuchte alles, was du befeuchten kannst - Augen und Nase, ständig und gründlich.

    Die Schwellung aber - die muss doch irgendwie einen anderen Auslöser haben - ich hätte schon auf MB/EO getippt, egal, ob Antikörper da sind oder nicht, wenn die Variablität mit des Freundes Wohnung nicht wäre ... da kann ich dir nicht helfen, musst leider selbst herausfinden, was da los ist.

    Die Schilddrüse gibt nichts her, kralle dich nicht so sehr daran fest. Sie gibt die EO-Anfälligkeit her, schon, auch die Augentrockenheit, ggf. Aber sonst ... die Messungen durch 3 Leute sind völlig geschenkt und sonst bist du TRAK-negativ momentan und deine Hormonwerte sind piekfein.

  5. #25
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    12.425

    Standard AW: Augenbeschwerden ohne Ursache ?

    Zitat von Panna
    ...Die Schwellung aber - die muss doch irgendwie einen anderen Auslöser haben - ich hätte schon auf MB/EO getippt, egal, ob Antikörper da sind oder nicht, wenn die Variablität mit des Freundes Wohnung nicht wäre ... da kann ich dir nicht helfen, musst leider selbst herausfinden, was da los ist.

    Die Schilddrüse gibt nichts her, kralle dich nicht so sehr daran fest. Sie gibt die EO-Anfälligkeit her, schon, auch die Augentrockenheit, ggf. Aber sonst ... die Messungen durch 3 Leute sind völlig geschenkt und sonst bist du TRAK-negativ momentan und deine Hormonwerte sind piekfein.
    pannas Worte kann ich nur dick unterschreiben. Auch die Tips von der UK fand ich sehr gut.
    Ich habe mich hier raus gehalten, weil zu viel Fließtext. Das geht mit meinen EO-Augen nicht.

  6. #26

    Standard AW: Augenbeschwerden ohne Ursache ?

    Hallo Panna,

    kein Arzt kann mir mit Sicherheit sagen, warum ich diese Augenbeschwerden habe. Man kann annehmen, dass eine leichte EO trotz eher unauffälliger Werte und einer 12-jährigen Beschwerdefreiheit nun ausgebrochen ist. Und dies mit offenem Ausgang. Wenn ich das so richtig verstehe. Vielleicht verhelfen hierzu der Ausbruch der Wechseljahre ? Seit Februar keine Periode mehr, zuvor kam diese noch regelmäßig. Angesichts der vielen Therapien und OPs, die manche hier wohl schon hinter sich haben, mag ich also (noch) auf hohem Niveau jammern. Beruhigend ist diese Ungewissheit nun aber doch nicht wirklich.

    Madeleine

  7. #27

    Standard AW: Augenbeschwerden ohne Ursache ?

    Und das mit der Wohnung: mir erscheint es so, da gibt es ein Problem, dass es unabhängig davon gibt. Nur reizt irgendwas in meiner Wohnung die bereits gereizten Augen noch zusätzlich, Das heißt, ich muss es nochmals ausprobieren, ob es woanders wieder besser wird. Falls Letzteres zutrifft, habe ich das nächste Problem am Hals, die Wohnungssuche. Noch ein zusätzliches Problem ist mir aber grad echt zu viel. Mir geht es nicht so gut.

    M.

  8. #28

    Standard AW: Augenbeschwerden ohne Ursache ?

    normalerweise sind die eigenen vier Wände ja der Ort, an dem man auftanken kann. Und das brauche ich grad dringend. Aber so geht das grad nicht. Es ist schon sehr gemein, dass ich jedes Mal, wenn ich bei mir zu Hause bin fiese Schwellungen krieg und sie bei meinem Freund wieder zurückgingen.

  9. #29
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    37.012

    Standard AW: Augenbeschwerden ohne Ursache ?

    Zitat Zitat von MadeleineMe Beitrag anzeigen
    normalerweise sind die eigenen vier Wände ja der Ort, an dem man auftanken kann. Und das brauche ich grad dringend. Aber so geht das grad nicht. Es ist schon sehr gemein, dass ich jedes Mal, wenn ich bei mir zu Hause bin fiese Schwellungen krieg und sie bei meinem Freund wieder zurückgingen.
    Ja, das mag gemein sein. Andererseits, solltest du wirklich hundertprozentig diese Korrelation nachweisen können, dann hättest du die Lösung, die dir zwar nicht gefällt, und zu Recht - die aber immerhin nicht darin besteht, die knöcherne Struktur deines Schädels gewaltsam zu verändern, damit raumfordernde geschwollene Weichteile innerhalb desselben mehr Platz bekommen.

    So kann man das nämlich auch sehen ...

    Versuch erstmal Diasporal Basistropfen und evtl. Lymphdrainage. Und ja, ich hoffe, du bekommst definitiv heraus, ob die Schwellungen mit deiner Wohnung zusammenhängen.

  10. #30

    Standard AW: Augenbeschwerden ohne Ursache ?

    Hallo Panna,

    mein Freund wird begeistert sein, ich bin es übrigens auch. Wir hatten nach dem letzten Wohnversuch eine Überdosis.

    M.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •