Seite 11 von 11 ErsteErste ... 891011
Ergebnis 101 bis 105 von 105

Thema: TSH niedrig, ft4 erhöht, Globusgefühl, Herzrasen etc.

  1. #101
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    14.419

    Standard AW: TSH niedrig, ft4 erhöht, Globusgefühl, Herzrasen etc.

    Das wird schwer... Am Ende gilt: Was der Arzt verschreibt, bzw. untersuchen lässt wird bezahlt.

    Der Knackpunkt: Die Ärzte müssen wirtschaflich arbeiten und bekommen so einiges gedeckelt. Über den Sinn und Unsinn lässt sich streiten. Es gibt unter allen Beteiligten schwarze Schafe in dem Spiel. Als Patient sollte man z. B. immer bemüht sein sich einen guten Arzt zu suchen, so dass nicht alle Untersuchungen mehrfach gemacht werden müssen. Aber auch aufpassen, dass bestimmte Untersuchungen auch nur dann gemacht werden, wenn von der Labordiagnostik alles Notwendige vorab gemacht wurde. Ganz beliebt scheinen ja Herzkateder-Untersuchungen zu sein. Das ist einfach mit Kanonenkugeln auf Spatzen schießen.

  2. #102
    Benutzer
    Registriert seit
    13.12.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    203

    Standard AW: TSH niedrig, ft4 erhöht, Globusgefühl, Herzrasen etc.

    Oh, mein Herz ist soweit gesund. Das ist durch meine Geschichte am Anfang des Jahres gründlichst auf den Kopf gestellt worden mit Langzeit-EKG (zwei Mal), Belastungs-EKG (ein Mal), Ultraschall (drei Mal) ...

    Ich habe in meinen alten Beiträgen nochmal gewühlt und eine Liste gefunden mit Werten die man mal abklären sollte/könnte

    - Selen, Magnesium und Zink aus Vollblut
    - VitD, B1, B6, B12
    - 25-OH-VitD3
    - 1,25-Dihydroxy-VitD3
    - Holo-TC
    - Kortisol 24h Test

    Ferritin ist ja bei der letzten BE bestimmt worden und war total in Normbereich.

    Ich dachte mir ich frage mal nach was man auf KK testen lassen kann und ansonsten suche ich ein Labor hier in der Nähe das Blut abnimmt und lasse dort die restlichen Werte bestimmen...

    Nachtrag:
    Im Normalfall nehme ich meine Werte zu den jeweiligen Ärzten mit damit eben nicht alles doppelt bestimmt werden muss. Sind ja auch meine Adern, die perforiert werden *g*
    Geändert von Gena (29.05.19 um 21:11 Uhr) Grund: Nachtrag hinzugefügt

  3. #103
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.11.11
    Ort
    Internet- Email
    Beiträge
    11.931

    Standard AW: TSH niedrig, ft4 erhöht, Globusgefühl, Herzrasen etc.

    Zitat Zitat von Janne1 Beitrag anzeigen
    Das wird schwer... Am Ende gilt: Was der Arzt verschreibt, bzw. untersuchen lässt wird bezahlt.

    Der Knackpunkt: Die Ärzte müssen wirtschaflich arbeiten und bekommen so einiges gedeckelt. Über den Sinn und Unsinn lässt sich streiten. Es gibt unter allen Beteiligten schwarze Schafe in dem Spiel. Als Patient sollte man z. B. immer bemüht sein sich einen guten Arzt zu suchen, so dass nicht alle Untersuchungen mehrfach gemacht werden müssen. Aber auch aufpassen, dass bestimmte Untersuchungen auch nur dann gemacht werden, wenn von der Labordiagnostik alles Notwendige vorab gemacht wurde. Ganz beliebt scheinen ja Herzkateder-Untersuchungen zu sein. Das ist einfach mit Kanonenkugeln auf Spatzen schießen.
    Und Gebärmutterentfernungen, "weil Sie sie nicht mehr brauchen".

  4. #104
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    14.419

    Standard AW: TSH niedrig, ft4 erhöht, Globusgefühl, Herzrasen etc.

    Zitat Zitat von Gena Beitrag anzeigen
    Nachtrag:
    Im Normalfall nehme ich meine Werte zu den jeweiligen Ärzten mit damit eben nicht alles doppelt bestimmt werden muss. Sind ja auch meine Adern, die perforiert werden *g*

  5. #105
    Benutzer
    Registriert seit
    13.12.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    203

    Standard AW: TSH niedrig, ft4 erhöht, Globusgefühl, Herzrasen etc.

    Ich dachte anstatt hier immer zu "jammern" lasse ich mal etwas (vorerst) positives im Forum:

    Heute früh bin ich echt gut aufgestanden - ohne Übelkeit (sogar frühstücken und Kaffee trinken konnte ich nach ca. 2 Monaten endlich mal wieder) - konnte meine morgendlichen Aufgaben erledigen inklusive Haushalt Böden wischen, habe mich richtig fit gefühlt. Das war soooooooo ein tolles Gefühl.

    Hielt nur leider nicht lange an. Gegen Mittag kam dann die übliche Lethargie, Müdigkeit, Antriebslosigkeit wieder Ich könnte gerade wieder nur schlafen. Normal wenn man gerade beim Erhöhen ist?

    Na ja, ich habe mir vorgenommen den Vormittag als positiv im Kopf zu behalten und als Fortschritt zu sehen, dass die etwas höhere Dosis langsam in allen Winkeln und Ecken meines Körpers ankommt und die Wärme dazu beiträgt, dass ich mich schlapp und müde fühle. Hier in Berlin ist es nach wie vor super warm und schwül. Vergrabe mich im Schlafzimmer weil das der kühlste Raum hier ist...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •