Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 41

Thema: Arzt stellt nach TSH Werten ein

  1. #21
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    12.277

    Standard AW: Arzt stellt nach TSH Werten ein

    Dein TSH war zumindest schon da, aber hat ziemlich starke Schwankungen. Bei MB reicht der TSH eben nicht aus und besonders bei bestehender EO sollte man da nicht an der falschen Stelle sparen. Suche Dir einen Arzt, der bereit ist alle Werte zu kontrollieren. Es wird nicht reichen , jetzt einmalig die Werte selbst machen zu lassen, Du bist chronisch krank und wirst Dein Leben lang damit leben müssen.
    lG Karin

  2. #22
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    15.03.19
    Beiträge
    20

    Standard AW: Arzt stellt nach TSH Werten ein

    Hallo Karin,

    Medikamente sollen ja auch Einfluss auf den Sympathikus haben. Nehme seit 2016 Asthmaspray. Hatte den Arzt auch mal darauf angesprochen. Ich denke 88µ L-Thyroxin wären auch bei 64 Kilo zu wenig.

    Es wird nicht reichen , jetzt einmalig die Werte selbst machen zu lassen
    Stimmt, brauche ja auch immer ein Rezept.

    Liebe Grüße.

  3. #23
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    36.823

    Standard AW: Arzt stellt nach TSH Werten ein

    Zitat Zitat von Digital Beitrag anzeigen
    Ich denke 88µ L-Thyroxin wären auch bei 64 Kilo zu wenig.
    Wenn du nur nach dem Gewicht gehen würdest (das tut man nur nach OP für die erste Dosis), wäre aber 125 auch zu viel. Das Gewicht ist nur anfänglicher grober Anhaltspunkt. solange man nicht absolut zuverlässig eingestellt ist und das TSH stimmig anzeigt.

    Das mit dem Symphatikus, meinst du wegen der TSH-Schwankungen? Also nach dem, was ich aus deinem Text rekonstruiere für 2018-19, schwankte das TSH nicht, sondern richtete sich nach deiner Dosis:

    02.10.2018 - TSH 0,17 Unter 100 (O-Ton "Vom 04.05.2018 an habe ich 100 L-Thyroxin genommen")
    22.01.2019 - TSH 0,06 Unter 110 (O-Ton: "Sollte (nach Okt.-BE)... auf 88 L-Thyroxin gehen... Doppelbilder... habe auf 110 erhöht.")
    27.03.2019 -TSH 0,03 Unter 125 (seit 23.01.2019)

    Karin hat natürlich Recht, du brauchst auf Dauer einen zuverlässigen Arzt. Die private Wertebestimmung meinte ich selbstverständlich als einmalige Aktion, damit du die Dosis vielleicht doch anpassen kannst wegen der Augen-Lage und dann Luft hast für die Suche nach einem Arzt.

  4. #24
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    15.03.19
    Beiträge
    20

    Standard AW: Arzt stellt nach TSH Werten ein

    Die private Wertebestimmung meinte ich selbstverständlich als einmalige Aktion
    Falls es mit dem Ersttermin beim neuen Arzt länger dauern würde, wäre es aber eine Alternative vorweg die Werte auf eigene Kosten bestimmen zu lassen.

    wäre aber 125 auch zu viel
    Der Meinung bin ich im Moment auch, vom Befinden. Meine 112 war für mich gut. Mit 110 (durch das Teilen mit 88) L-Thyroxin war auch der ft3 nicht so hoch.

    Wie siehst du die Dosierung? Ja, meinte TSH und Sympathikus. Hatte ich mal gelesen irgendwo gelesen, vielleicht finde ich es noch mal.

  5. #25
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    36.823

    Standard AW: Arzt stellt nach TSH Werten ein

    Zitat Zitat von Digital Beitrag anzeigen
    Wie siehst du die Dosierung? .
    Das gucken wir mal, wenn du alle drei Werte zusammen hast.

  6. #26
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    15.03.19
    Beiträge
    20

    Standard AW: Arzt stellt nach TSH Werten ein

    Ok.

    Wunder mich nur das Haarausfall jetzt besser ist. Hätte die Werte am liebsten jetzt, sofort, gleich. Melde mich.

    Wünsche ein schönes und sonniges Wochenende.

    Liebe Grüße.

  7. #27
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    12.277

    Standard AW: Arzt stellt nach TSH Werten ein

    Die Haare reagieren zeitversetzt. Die Ursache liegt schon Wochen oder Monate zurück. Das der Haarausfall jetzt zurück gegangen ist hat bestimmt nicht mit den aktuellen Werten zu tun.

  8. #28
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    15.03.19
    Beiträge
    20

    Standard AW: Arzt stellt nach TSH Werten ein

    Das der Haarausfall jetzt zurück gegangen ist hat bestimmt nicht mit den aktuellen Werten zu tun.
    Ah so, vielen Dank.

    Im Moment bin sehr unsicher. Weiß im Moment mit dem gelesenen nichts anzufangen, mein Kopf rauscht. Habe jetzt nächste Woche einen Termin bei einer Ärztin. Wie kann ich Argumentieren dass sie TSH, ft3 und ft4 abnimmt. Habe Angst dass sie Anhand des TSH sofort Überdosierung schreit. Hatte gedacht ich hätte einen auf Schilddrüse spezialisierten Arzt in der Nähe gefunden, aber laut Bewertungen geht er auch nur nach TSH. Wäre es ratsam meine Werte mitzunehmen oder soll ich einfach machen lassen?

    Habe überlegt wie ich mich vor der Erhöhung mit L-Thyroxin gefühlt.
    müde, erschöpft
    antriebslos, lustlos
    Verstopfung
    Haarausfall
    trockene und schuppige Haut (hatte ich aufs Alter geschoben)

    Wie fühle ich mich jetzt?
    Stuhlgang normal, regelmäßig
    Handflächen leicht schwitzig
    immer noch müde und antriebslos

    Nur mal angenommen mein Werte bleiben wie beim letzten Mal
    27.03.2019 - TSH 0,03; ft3 - 3,61 (2-4,4)
    und ft4 wäre sehr hoch, wäre dann eine Überfunktion bewiesen?

    Liebe Grüße.
    Geändert von Digital (03.04.19 um 10:25 Uhr) Grund: Nachtrag

  9. #29
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    36.823

    Standard AW: Arzt stellt nach TSH Werten ein

    Du hast so oder so eine latente Überfunktion, das nennt man einfach in der medizinischen Sprache so, wenn nämlich das TSH supprimiert, also wird der Arzt oder Ärztin schon irgendwie auch Recht haben. Dein fT4 muss nicht über der Normgrenze sein, um persönlich-individuell überdosiert zu sein. Und insbesondere Müdigkeit, mit der Bewertung muss man aufpassen, das weist keineswegs immer auf zu wenig Hormone hin, sondern manchmal eben auf das Gegenteil davon.

    Für mich ist dein TSH stimmig - nämlich insofern als es unter 100 LT noch da war (0,17), bei 112 LT nicht mehr und jetzt bei 125 LT rutschte es noch tiefer, reagierte also durchaus so, wie es sollte und für mich war insbesondere diese letzte Erhöhung wohl zu viel des Guten. Wenn du es aber genau wissen willst, musst du eben alle drei Werte haben und die Dosis musst du mindestens 6 Wochen unverändert lassen.

    Ich weiß nicht, wie du argumentieren kannst - manche Ärzte machen alle drei Werte wie selbstverständlich, manche eben nicht.

  10. #30
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    15.03.19
    Beiträge
    20

    Standard AW: Arzt stellt nach TSH Werten ein

    Für mich ist dein TSH stimmig - nämlich insofern als es unter 100 LT noch da war (0,17), bei 112 LT nicht mehr und jetzt bei 125 LT rutschte es noch tiefer,
    super, vielen Dank für die Erklärung. Schade dass mein Arzt mir das nicht so erklärt hat. Er hat mir eigentlich immer nur die Werte hingelegt und ist gar nicht auf meine Fragen zur Schilddrüse eingegangen. Man sollte doch verstehen was da so mit einem passiert.

    Warum reagiert bei manchen der TSH gar nicht mehr? Liegt es an der Hypophyse? So habe ich am eigenen Leib dazugelernt. Bin mit den 125 auch gar nicht glücklich.

    Warum er unbedingt auf 88 senken wollte ist mir jetzt zwar klar, aber wäre ich dann nicht mit ft3 zu tief gerutscht? So war meine Befürchtung. Er lag ja grade mal bei 2,43 (2-4,4); 02.10.2018-22.01.2019 110µ. Bei der Steigerung von 110 auf 125 hat der ft3 ja einen ordentlichen Sprung nach oben gemacht.

    04.05.2018 - 1,78
    02.10.2018 - 0,17 warum er hier unbedingt was verändern musste verstehe ich nicht. Never stop a running system. *grrr Perfekten TSH bekomme ich wohl nie hin wenn man die vorherigen TSH Werte sieht. Hoffe ich hab nicht Zuviel durcheinander geschrieben.

    Die neuen Werte nehme ich dann besser mal nicht mit zur Ärztin.

    Liebe Grüße.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •