Seite 2 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 41

Thema: Arzt stellt nach TSH Werten ein

  1. #11
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    15.03.19
    Beiträge
    20

    Standard AW: Arzt stellt nach TSH Werten ein

    Meine neuen Werte. Arzt meinte ich wäre Überdosiert und würde damit irgendwann Osteoporose bekommen.

    Laborblatt vom 29.03.2019.jpg

  2. #12
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    36.666

    Standard AW: Arzt stellt nach TSH Werten ein

    Aber ich sehe weder einen fT4-Wert (was du einnimmst, ist T4 ... ) noch ein TSH-Wert, Digital. Arbeitet dein Arzt mit einer Glaskugel?

    IGE sind Immunglobuline, die beiden unteren Werte sind Autoimmun-Antikörper.

    Ist das dein vollständiger Laborbefund?

    Ich möchte dir wärmstens einen Arztwechsel nahelegen, wenn das so bleibt, kommst du nicht weiter. Du brauchst:

    TSH
    fT4
    fT3

    PS
    TSRE01 ist nämlich *nicht* das TSH, sondern die TRAK (TSH-Rezeptor Antikörper).

    Hat dein Arzt das Falsche angekreuzt und es nicht einmal gemerkt? Ich glaub, mich tritt ein Pferd.


    Nämlich im Eingangsbeitrag hast du tatsächlich TSH-Werte eingestellt, die nennt das Labor nicht TSRE01 sondern TS1E01. Den Unterschied sieht man auch bei dem dazugehörigen Normbereich.
    Geändert von panna (29.03.19 um 13:39 Uhr)

  3. #13
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    15.03.19
    Beiträge
    20

    Standard AW: Arzt stellt nach TSH Werten ein

    Den TSH Wert habe ich vergessen. Ist jetzt bei 0,03 (0,27-4,20)

    FT4 hat er leider wieder nicht mitgemacht.

    Werde im neuen Quartal wechseln. Der Arzt ist leider nicht bereit genauer hinzuschauen.

  4. #14
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    36.666

    Standard AW: Arzt stellt nach TSH Werten ein

    Tendentiell ist es schon so, dass du bei einem klar supprimierten (nicht nur erniedrigten) TSH angekommen bist, du in der Tat überdosiert sein könntest. Gewissheit bringt ein fT4, allerdings sehe ich schon einen relativ hohen fT3, eher ungewöhnlich unter LT-Substitution. Aber nochmal - fT4 muss sein.

    Da du EO hast, musst du wissen, dass nicht nur Unter-, sondern Überdosierung deinen Augen (naja und deinen sonstigen Organen) schaden kann. Dein TSH ist jedenfalls nicht durch die TRAK supprimiert, die sind negativ.

    Welche Dosis (und wie lange vor der Kontrolle) hast du im Mai und Oktober 2018 genommen (TSH=0,1 bzw. TSH 1,7) und welche (und wie lange vor der Kontrolle) jetzt (TSH=0,03) ?

  5. #15
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    12.217

    Standard AW: Arzt stellt nach TSH Werten ein

    ich denke man kann unter der aktuellen Informationslage gar keinen seriösen Rat geben.
    Ich hätte gerne eine Übersicht über die letzten beiden Jahren um eben auch zu sehen wie exakt Dein TSH anzeigt.
    Dann fehlen mir Angaben zum Befinden. Wie geht es Dir und insbesondere Deinen Augen.
    Ich komme z.B. mit einem ft3 < 3 gar nicht klar und mein TSH ist seit 30 Jahren nicht mehr messbar.
    Das muss natürlich nicht auch auf Dich zutreffen.
    lG Karin

  6. #16
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    15.03.19
    Beiträge
    20

    Standard AW: Arzt stellt nach TSH Werten ein

    Hallo panna, hallo KarinE,

    ich habe mir leider nie die Dosierung aufgeschrieben. Unter 100 war ich noch nie. Vom 04.05.2018 an habe ich 100 L-Thyroxin genommen. Vorher meine ich waren es 112. Also vom 08.01.-04.05.2018. Dosierung wurde immer niedriger. Sollte dann am 02.10.2018 auf 88 L-Thyroxin gehen. Bekam aber Doppelbilder und habe auf 110 erhöht. Bin jetzt auf 125 und mein Haarausfall ist weniger und ich bin geistig wacher aber trotzdem müde. Kann nicht so recht sagen ob ich mich wohl fühle. Mein rechtes Auge spüre ich wieder.

    Folge TSH Werte habe ich. (0,27-4,20); Freie T3 und T4 Werte wurden bis 02.10.2018 nicht bestimmt.
    18.05.2012 - 0,19
    27.03.2015 - 0,05
    26.04.2017 - 4,63 Dosierung???
    13.07.2017 - 0,14
    08.01.2018 - 0,23
    04.05.2018 - 1,78
    02.10.2018 - 0,17

    22.01.2018 - 0,06 - ft3 - 2,43 (2-4,4) - L-Thyroxin 110
    27.03.2019 - 0,03 - ft3 - 3,61 (2-4,4) - L-Thyroxin 125

  7. #17
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    36.666

    Standard AW: Arzt stellt nach TSH Werten ein

    Das ist leider alles etwas zu ungenau ... wenn du keine Notizen hast.
    6 Wochen konstante Einnahme derselben Dosis - das ist das Minimum, damit die Werte halbwegs aussagefähig sind.

    22.01.2019 - 0,06 - ft3 - 2,43 (2-4,4) - L-Thyroxin 110 SEIT WANN?
    27.03.2019 - 0,03 - ft3 - 3,61 (2-4,4) - L-Thyroxin 125 SEIT WANN?

    Also ich sehe hier nur eines: Du bist irgendwie irgendwann von 88 auf 110 gehüpft (bisschen zu großer Sprung), TSH war weg, und daraufhin erneut zu erhöhen ist eventuell nicht wirklich empfehlenswert. Aber ich meine - all dies ist wirklich so ziemlich ungut gegangen und mit all den Ungenauigkeiten kann man nichts Genaues sagen. Bzw. ich meine schon, dass bei negativen TRAK ein supprimiertes TSH schon eine Überdosierung bedeuten *kann* - zumal es bereits bei der Vordosis supprimiert war. Aber nochmal: Gewissheit geben aber erst die freien Werte.

    Ich würde dir vorschlagen, dass du, falls du deine momentane Dosis bereits mindestens 6 Wochen lang konstant gleichbleibend genommen hast, bitte relativ schnell (wirklich schnell) zu einem anderen Arzt gehst und deine kompletten Werte (die obigen drei) bestimmen lässt - dass du LT erst nach einer Morgen-BE nehmen sollst, weißt du?

    Und dann wären wir vielleicht klüger. Zögere es nicht hinaus, wenn deine Doppelbilder bereits wieder da sind.

    Sollte dein Budget es erlauben, in einem Labor deiner Wahl diese Werte machen zu lassen, dann tue das, danach hättest du Zeit, dir einen Arzt zu suchen und wir könnten dir schon mal wegen der Dosis helfen, wenn du das Ergebnis hast. Wenn es finanziell eine zu große Belastung ist, dann such bitte einen Arzt, kläre vorab aber, ob er alle drei Werte macht.

  8. #18
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    15.03.19
    Beiträge
    20

    Standard AW: Arzt stellt nach TSH Werten ein

    22.01.2019 - 0,06 - ft3 - 2,43 (2-4,4) - L- Thyroxin 110 SEIT WANN?
    27.03.2019 - 0,03 - ft3 - 3,61 (2-4,4) - L- Thyroxin 125 SEIT WANN?
    02.10.2018-22.01.2019 110µ , am 02.10.18 sollte ich laut Arzt auf 88µ runtergehen. Habe es nur ein paar Tage probiert (Probleme mit Augen bekommen) und bin dann auf 110. Hatte nur Tabletten mit 88µ hier, also eine ganze und eine viertel genommen.

    23.01.2019 bis jetzt Nachdem der Arzt dann doch im Januar mal den ft3 mitbestimmt hat habe ich daraufhin auf 125 erhöht. Er hatte sich nicht zum ft3 geäußert und mich erst nach mehrmaligem Nachfragen gefragt welche Dosis ich brauche. War von den Werten und der Frage erschlagen und habe einfach 100 gesagt. Schon komisch gelaufen. 100 fand ich zu wenig und habe dann wieder geviertelt. Alles murks.

    Der schnelle Wechsel kann auch Schuld sein.

    Werde mal versuchen ein Labor zu finden das das Blut selber abnimmt. Die Kosten für die Werte würde ich in Kauf nehmen. Bisher noch nichts gefunden.

    dass du LT erst nach einer Morgen- BE nehmen sollst, weißt du?
    Ja, mache ich immer so. Arzt sieht das aber nicht so genau. Als ich ihm sagte dass ich schon L-Thyroxin genommen habe, meinte er das wäre egal, da ich ja T4 einnehme. Bin dann aber einen Tag später ohne Tablettenabnahme hin um einen vergleichbaren Wert zu haben.

  9. #19
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    36.666

    Standard AW: Arzt stellt nach TSH Werten ein

    Also beide Male schon lang genug genommen, damit die BE aussagekräftig wäre, ja wenn ... die Werte gemacht worden wären :-)

    Weißt du, fT3 ist das Ergebnis der Umwandlung von T4 in T3 - du nimmst T4 ein. Ein niedriges fT3 kann auch bei zu viel - aber auch bei zu wenig T4 kommen. Wenn das TSH allerdings supprimiert ist ... kann ich mir schwer vorstellen, dass dein fT4 niedrig war. Da hättest du nämlich schon ein TSH gehabt, so wie 2018, ich meine, dein TSH ist nicht "verhindert".

    Und deswegen vermute ich, dass die blinde Erhöhung auf 125 zu viel wurde.

    Aber das sind meine Überlegungen und Vermutungen, mehr nicht - also tu bitte nichts an der Dosis ändern, beschaffe dir komplette Werte damit.

  10. #20
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    15.03.19
    Beiträge
    20

    Standard AW: Arzt stellt nach TSH Werten ein

    Aber das sind meine Überlegungen und Vermutungen, mehr nicht - also tu bitte nichts an der Dosis ändern, beschaffe dir komplette Werte damit.
    Das denke ich auch. Werde versuchen die Werte schnellstmöglich zu bekommen und bis dahin nichts ändern. Melde mich dann wieder.

    Lieben Dank für deine Hilfe.
    Geändert von Digital (29.03.19 um 17:54 Uhr) Grund: schreibfehler

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •