Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: T3 abgesetzt, jetzt Gewichtsabnahme bei mir, mache mir Sorgen..

  1. #1
    Benutzer
    Registriert seit
    21.12.10
    Beiträge
    63

    Standard T3 abgesetzt, jetzt Gewichtsabnahme bei mir, mache mir Sorgen..

    Hallo zusammen,
    ich habe ca am 19.2. mein T3 abgesetzt (nach dem Befund vom NUK, siehe Profil). Am 26.2 hat die Waage 63kg angezeigt (Zunahme von ca. 1-1,5kg innerhalb von 12Tagen), gestern jedoch zeigte die selbe Waage nur ein Gewicht von 61,5kg an (beides mal morgens gemessen, allerdings beim ersten Mal nach kl. Frühstück). Laut Gyn wächst das Kind aber (Gewicht). CTG gestern in 33SSW hatte aber einen "Dip" (?) laut Gyn, weshalb ich nächste Woche nochmal ein Kontroll-CTG haben soll. Nun mache ich mir ein wenig Gedanken ob es evtl. an der SD/T3 liegen könnte? Habe ich evtl. zuviel T3 reduziert? Der nächste NUK Termin ist Anfang April.

    Vielen Dank für jegliches Feedback!

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    12.03.16
    Beiträge
    3.471

    Standard AW: T3 abgesetzt, jetzt Gewichtsabnahme bei mir, mache mir Sorgen..

    Im Profil steht nichts?

    Insofern kann man nichts sagen zu T3 etc.

    Aber das Gewicht des Kindes am eigenen Gewicht messen zu wollen... das wird wohl nicht funktionieren. Jede Waage kalibriert sich und Schwankungen durch Wasser etc. können mehrere Kilo ausmachen. Worüber machst du dir eigentlich einen Kopf?

  3. #3
    Benutzer
    Registriert seit
    21.12.10
    Beiträge
    63

    Standard AW: T3 abgesetzt, jetzt Gewichtsabnahme bei mir, mache mir Sorgen..

    Hallo Bienchen,
    vielen lieben Dank für deine Antwort!

    Ich habe mal ein Stück aus meinem Profil rauskopiert:
    Kiwu 26.6.18 (ab Mitte Mai viertel Novothyral 100 plus halbe L-Thyro)
    TSH 0,7
    ft3 2,7 (3,5 - 8)
    ft4 1,3 (0,8 - 1,8)

    5.September (nur 1,5 Dexa vor Bt 1St vorher genommen), aktuell: 62,5 T4 + 5 T3) (6.SSW)
    TSH 1,08
    ft3 2,36 (2-4,4)
    ft4 1,6 (0,9-2)

    Sept bis 4.Oktober 201 (morgens nüchtern BT, 7,5mg Predni 1St vor BT, aktuell: 75T4 + 5 T3 (10.SSW)
    TSH 0,01
    ft3 3,25 pg/ml (2-4,4)
    ft4 2,05 ng/dl (0,9-2)

    22.Nov (4.Oktober bis 22.11.18: 62,5 T4 + 10T3, 17.SSW)
    TSH 0,03
    Ft3 3,30 pg/ml (2-4,4)
    Ft4 1,02 ng/dl (0,9-2)

    3.1.19 (Nov bis Jan: 68/70 T4 + 10 T3, morgens nüchtern, 23. SSW)
    TSH 0,08
    ft3 2,29 (2-4,4)(nachbeordert ca 26St nach BT)
    ft4 1,02 (0,9-2)(nachbeordert ca 26St nach BT)

    12.2.19 Dosis (=ca 80/82T4 und 10T3) ca 3Uhr nachts genommen, BT war ca 15:30)
    Freies Thyroxin (FT4-RIA) 0,98 ng/dl (Norm: 0,7 – 3,0)* (unter SD- Hormon)
    Freies Trijodthyronin (FT3-RIA) 2,33 pg/ml (Norm: 1,8 – 4,7)
    basales TSH (RIA-supersensitiv) <0,01 mU/l (Norm: 0,3 – 3,0)
    Sonographisch zeigt sich eine normalgroße Schilddrüse mit echonormaler Binnenstruktur. Keine Hinweise für das
    Vorliegen einer Autoimmunthyreoiditis. Das Schilddrüsengesamtvolumen beträgt ca. 9 ml. Normalgroße Schilddrüse.


    Das Kind ist wohl gut gewachsen bzw. hat zugenommen wenn ich die Daten aus dem MuPa anschaue (momentan wohl 2300gr, 4Wochen vorher etwa 1700gr, was etwa 1-2Wochen vorraus ist). Ist mir klar dass ich mein Gewicht und das Gewicht vom Kind nicht vergleichen kann. Bisher ist aber sowohl mein Gewicht wie auch das vom Kind immer gewachsen und nun auf einmal nicht mehr (zumindest bei mir)? Habe wahrscheinl. nach einer konkreten Ursache gesucht. Und dazu überlegt ob es andere Auswirkungen aufs Kind (Fruchtwassermenge, Versorgung Kind, etc) haben könnte.
    Ich bin mir denke ich doch noch etwas unsicher ob meine jetzige SD-Medikation so ok ist (80/82 T4, statt vorher 80/82T4 + 10T3).

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    12.03.16
    Beiträge
    3.471

    Standard AW: T3 abgesetzt, jetzt Gewichtsabnahme bei mir, mache mir Sorgen..

    Ah, das steht in der Mitte - hatte runtergescrollt und da war dann 2017, aber das waren andere Werte.

    Nun denn, zum Gewicht: des Kindes, das kann man überhaupt nicht genau sagen, das sind grobe Schätzungen anhand der gemessenen Größe. Gibt genug Fälle, wo das Kind dann 1-2 Kilo schwerer oder leichter rausgekommen ist... dein eigenes Gewicht: Auch in der SS nimmt man nicht zwingend immer linear zu.

    Ich verstehe allerdings überhaupt nicht weshalb du bei den Werten vom 12.2. T3 abgesetzt hast - wenn überhaupt hätte man wohl T4 erhöhen müssen - wenn man diese Messung überhaupt ernst nehmen kann bei der Einnahme- und Messzeit...

    Ich würde mal belastbare Werte machen und könnte mir denken, dass die recht niedrig ausfallen werden, es sei denn, die SS funkt rein - war bei mir so, ich musste zum Schluss senken. Eine wirkliche Gefahr für das Kind kann ich aber nun nicht sehen, das CTG kann aus ganz vielen Gründen einen Ausreißer gehabt haben.

  5. #5
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    37.725

    Standard AW: T3 abgesetzt, jetzt Gewichtsabnahme bei mir, mache mir Sorgen..

    Zitat Zitat von sowahr Beitrag anzeigen
    Ich bin mir denke ich doch noch etwas unsicher ob meine jetzige SD-Medikation so ok ist (80/82 T4, statt vorher 80/82T4 + 10T3).
    Die Werte sind alt, zur gegenwärtigen Situation kann man ja nicht viel sagen.

    Nur zwei Dinge:

    Erstens, das Kind bekommt wenn, dann nur noch ganz wenig T4 von dir, es produziert längst eigene Hormone, hat einen eigenen Regelkreislauf und wandelt auch selbst um (seit ca. der 20. Woche).

    Zweitens, dein T3 brauchte und braucht das Kind nicht. Auch in der ersten Hälfte, als es noch keine Eigenproduktion hatte, hat die Plazenta T4 fürs Baby in T3 umgewandelt und nur die winzige Menge, die nötig war, durchgelassen.

    Ich hoffe, das nimmt dir einiges von deinen Sorgen.

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    12.03.16
    Beiträge
    3.471

    Standard AW: T3 abgesetzt, jetzt Gewichtsabnahme bei mir, mache mir Sorgen..

    Zitat Zitat von panna Beitrag anzeigen
    Erstens, das Kind bekommt wenn, dann nur noch ganz wenig T4 von dir, es produziert längst eigene Hormone, hat einen eigenen Regelkreislauf und wandelt auch selbst um (seit ca. der 20. Woche).

    Zweitens, dein T3 brauchte und braucht das Kind nicht. Auch in der ersten Hälfte, als es noch keine Eigenproduktion hatte, hat die Plazenta T4 fürs Baby in T3 umgewandelt und nur die winzige Menge, die nötig war, durchgelassen.
    Danke panna, das ist gut zusammen gefasst auch mein Stand des Wissens

  7. #7
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    14.09.12
    Beiträge
    428

    Standard AW: T3 abgesetzt, jetzt Gewichtsabnahme bei mir, mache mir Sorgen..

    Zu den Werten und Dosis kann ich nichts sagen aber zum Gewicht.
    Mein erstes Baby wurde 4 Wochen vor Geburt auf 4kg geschätzt. Geboren wurde es mit 3,6kg.
    Mein drittes Baby wurde 2 Wochen vor Geburt auf 2,7kg geschätzt und kam mit 3,5kg. Also Messfehler sind sowohl nach oben als auch nach unten möglich.
    Zu meinem Gewicht: ich hatte immer ab der 34-35 ssw nicht mehr zugenommen, obwohl das Baby in den letzten Wochen am meisten zunimmt. Ich habe gehört, dass ist nicht selten und absolut in Ordnung.

    Lg
    Morita

  8. #8
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    06.03.13
    Ort
    anderswo - siehe Profil
    Beiträge
    5.371

    Standard AW: T3 abgesetzt, jetzt Gewichtsabnahme bei mir, mache mir Sorgen..

    Anfang des Jahres war FT4 niedrig-normal, du hast ein wenig erhöht, der Wert blieb niedrig-normal. Da denke ich, dass die nächste Erhöhung ansteht, sonst hast du vielleicht im April eine Unterfunktion.

    Was bedeuten die Schrägstriche? Wenn du eine Wechseldosis nimmst, dann rechne den Durchschnitt aus.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •