Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Bitte einmal meine Sd Werte beurteilen!

  1. #1
    Benutzer
    Registriert seit
    10.10.13
    Beiträge
    134

    Standard Bitte einmal meine Sd Werte beurteilen!

    Hallo,

    gestern kamen meine Werte vom Februar an.
    Meine Sd Werte sehen etwas komisch aus?

    Tsh mlU/l 0,26. (0,34-5,6)
    ft3 pmol/l 5,31. (3,53-6,3)
    ft4 pmol/l 10,2 (7-21,1)

    B12 pg/ml 365 (180-914)
    Ferritin ng/ml 23,7 (20-200)
    Vit D ng/ml 26,3 (30-100)

    Hb g/dl 14,5 (11,5-16)
    HB/Ery pg/Zelle 28,6 (28-33)
    Korreg. Calcium 2,14 (2,2-2,65)

    Die Werte sind vor 4 Wochen abgenommen worden.
    Jetzt bin ich monemtan sehr müde, das war bei der Be noch nicht so.
    Vit D habe ich den ganzen Winter täglich 1000ie genommen.
    112,5micrgr LT nehme ich täglich.
    Warum ist der ft4 niedrig und der Ft3 hoch? Zwischenzeitlich hatte ich für ca. 2 Wochen Pantoprazol genommen. Allerdings zeitlich mit Lt versetzt.

    Viele Grüße, Feline
    Geändert von Feline3 (14.03.19 um 10:59 Uhr)

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von roxanne
    Registriert seit
    23.03.07
    Ort
    Süd-NDS war mal :-)
    Beiträge
    17.580

    Standard AW: Bitte einmal meine Sd Werte beurteilen!

    Die Werte finde ich jetzt gar nicht so schlecht, der obere Normbereich ist sehr hoch angesetzt und mit den Werten ging es Dir ja anscheinend noch ganz gut.
    Die Müdigkeit jetzt ist vermutlich dem Pantoprozol geschuldet. Der zeitlichen Abstand macht weniger aus da Säureblocker die Magensäure insgesamt herabsetzen, die für die Aufnahme des LT durchaus eine Rolle spielt.
    Von daher würde ich an Deiner Stelle etwas abwarten, ob sich das wieder einpendelt.

    Abgesehen davon kann man auf Basis von 4 Wochen alten Werten nicht auf das aktuelle Befinden schließen und schon gar nicht eine Maßnahme einleiten.

  3. #3
    Benutzer
    Registriert seit
    10.10.13
    Beiträge
    134

    Standard AW: Bitte einmal meine Sd Werte beurteilen!

    Danke für deine Antwort!
    Ja, ich habe auch lange auf die Werte gewartet.
    Das Pantoprazol habe ich vor 2 Wochen abgesetzt und vor der Be erst 4 Tage genommen.
    Dann warte ich mal ab. Ich hoffe, dass ich nicht mehr so müde bin. Ich schlafe momentan fast 10 Stunden. Beim Sport läuft es jetzt auch nicht so gut. Vor 4 Wochen ging alles noch besser.
    Liegt vielleicht am Wetter. Irgendwo drauf muss ich es ja jetzt schieben!

    In 2 Jahren soll ich das nächste Mal zum Endo. Mein Ha macht nur den Tsh oder nach vielem Überreden zu "meiner Beruhigung" die freien Werte...
    Tabletten habe ich erstmal, einen Sinn die Werte dort irgendwann nachkontrollieren zu lassen, sehe ich nicht.

    Viele Grüße, Feline

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    30.01.06
    Beiträge
    1.597

    Standard AW: Bitte einmal meine Sd Werte beurteilen!

    Den fT4 finde ich nicht so toll und kann hier auch keinen hohen oberen Grenzwert sehen. 21,1pmol/l sind nur ca. 1,64ng/dl.

    Das Profil ist leider wieder mal gähnende Leere, sodass der Kontext zur Beantwortung deiner Frage fehlt. Ob der TSH bei dir sonst verlässlich anzeigt, wäre z.B. interessant zu wissen. Oder wo der fT4 sonst so war bei welchem Befinden.

    Ich kenne es schon, dass die Blutwerte dem Befinden öfters vorauseilen, allerdings hat das bei mir dann innerhalb 1 Woche immer nachgeholt.

  5. #5
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    13.986

    Standard AW: Bitte einmal meine Sd Werte beurteilen!

    Zitat Zitat von Flamme Beitrag anzeigen
    Den fT4 finde ich nicht so toll und kann hier auch keinen hohen oberen Grenzwert sehen. 21,1pmol/l sind nur ca. 1,64ng/dl.

    Das Profil ist leider wieder mal gähnende Leere, sodass der Kontext zur Beantwortung deiner Frage fehlt. Ob der TSH bei dir sonst verlässlich anzeigt, wäre z.B. interessant zu wissen. Oder wo der fT4 sonst so war bei welchem Befinden.

    Ich kenne es schon, dass die Blutwerte dem Befinden öfters vorauseilen, allerdings hat das bei mir dann innerhalb 1 Woche immer nachgeholt.


  6. #6
    Benutzer
    Registriert seit
    10.10.13
    Beiträge
    134

    Standard AW: Bitte einmal meine Sd Werte beurteilen!

    So, das Profil ist (hoffentlich an der richtigen Stelle?) ausgefüllt.
    Tatsächlich ist es sogar für mich übersichtlicher.

    Keine Ahnung, warum ich jetzt so müde bin. Die Sd Werte sind so wie immer.
    Sogar mein Tpo ist negativ. Vermutlich bin ich mit 112.5 Lt bei meiner Enddosis angekommen, obwohl sogar mein Sd Volumen größer war. Aber angeblich bin ich auch einen cm gewachsen...
    Geändert von Feline3 (14.03.19 um 15:00 Uhr)

  7. #7
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    30.01.06
    Beiträge
    1.597

    Standard AW: Bitte einmal meine Sd Werte beurteilen!

    Profil ist sehr gut so!
    Man sieht jetzt, dass dein TSH bisher immer passend angezeigt hat und dein fT4 bei gleichem Referenzwert nur wenig höher war als jetzt.

    Neben Abwarten wäre eine andere Möglichkeit, wieder mal die Methode des "vielen Überredens" anzuwenden, mit dem Argument der Befindensverschlechterung. (Auch um einen Laborfehler auszuschließen, bei diesen widersprüchlichen Werten.)
    Kann sein, dass sich die Werte jetzt in eine Richtung bewegt haben, die deutlich zeigt, was Sache ist.

  8. #8
    Benutzer
    Registriert seit
    10.10.13
    Beiträge
    134

    Standard AW: Bitte einmal meine Sd Werte beurteilen!

    Danke!
    Dann werde ich jetzt mal abwarten. Wenn es gar nicht besser wird, lasse ich beim Ha „zu meiner Beruhigung“ vollständige Werte machen!

    Vielen Grüße, Feline

  9. #9
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    29.12.05
    Ort
    Dessau
    Beiträge
    31.757

    Standard AW: Bitte einmal meine Sd Werte beurteilen!

    Hallo Feline,
    ich finde, du hast ziemlichen Eisen- und B12-Mangel. Da würde ich erstmal ansetzen und ein Eisenpräparat sowie B12-Lutschtabletten nehmen.
    Wenn du Glück hast, bessern sich mit besserer Eisenversorgung auch die SD-Werte.
    Keine Ahnung, warum ich jetzt so müde bin.
    Vom Eisenmangel!

    Ich sehe eben, Vit.D ist ja noch schlimmer im Mangel . Auch genügend Vit.D beeinflußt die SD-Werte und das Befinden. Der Körper braucht es vor allem zur Infektabwehr. 1000 IE bekommen Kinder ohne Mangel, damit kannst du nicht mal den jetzigen Zustand halten. Ich würde 3000-5000 IE täglich nehmen (Magnesium nicht vergessen) und genügend Calcium mit der Nahrung.

    Liebe Grüße
    Sabinchen
    Geändert von Sabinchen (17.03.19 um 22:01 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •