Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 44

Thema: Neue Werte (steigern?), inklusive Holo, Fe etc. - mag jemand drüberschauen?

  1. #21
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    36.823

    Standard AW: Neue Werte (steigern?), inklusive Holo, Fe etc. - mag jemand drüberschauen?

    Zitat Zitat von Cecille Beitrag anzeigen
    Weiß eigentlich jemand, woher ein Dauer-Eisenmangel kommen kann? Ich hab ohne Substitution immer niedrige Werte. Bin vor Jahren sogar mal zum Gastro geschickt worden, um zu gucken, ob irgendwo was blutet.
    und

    Zitat Zitat von Cecille Beitrag anzeigen
    Ich habe eigentlich immer eher niedriges Ferritin, auch wenn ich Eisentabletten einnehme.
    Ob das ein richtiger Mangel ist..im Referenzbereich bin ich ja..

    Niedrig ist kein Mangel und niedrig muss nicht für jeden zu wenig sein - finde es für dich heraus.

  2. #22
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    14.06.10
    Beiträge
    291

    Standard AW: Neue Werte (steigern?), inklusive Holo, Fe etc. - mag jemand drüberschauen?

    Die Symptome würden halt passen...
    schlapp, oft kalte Hände und Füße, antriebslos, blasse Schleimhäute..

    Naja, ich nehm einfach wieder die Tabletten und gucke was/ob was passiert.

  3. #23
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    29.12.05
    Ort
    Dessau
    Beiträge
    31.810

    Standard AW: Neue Werte (steigern?), inklusive Holo, Fe etc. - mag jemand drüberschauen?

    Weiß eigentlich jemand, woher ein Dauer- Eisenmangel kommen kann?
    Bei Erwachsenen ist starker Eisenmangel manchmal das Hauptsymptom für Zöliakie oder auch "nur" Gluten-Unverträglichkeit. Eine Magenspiegelung mit Dünndarmbiopsie wurde schon gemacht? Da hätte man Zöliakie eigentlich sehen müssen.
    Typische Symptome dafür sind außerdem Zungebrennen (aber auch von B12-Mangel), Muskel- und Gelenkschmerzen und vor allem Fettstuhl, der an der Schüssel klebt. Durchfall kann, muß aber nicht sein.
    So niedriges Transferrin spricht auch für Eisenmangel.

  4. #24
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    14.06.10
    Beiträge
    291

    Standard AW: Neue Werte (steigern?), inklusive Holo, Fe etc. - mag jemand drüberschauen?

    Eine Magenspiegelung mit Dünndarmbiopsie wurde schon gemacht? Da hätte man Zöliakie eigentlich sehen müssen.
    Wurde gemacht, ohne Befund.
    Habe auch keine sonstigen Symptome, die auf Zöliakie hindeuten würden.

    So niedriges Transferrin spricht auch für Eisenmangel.
    Hätte ich auch gedacht aber hab gegoogelt was der Wert bedeutet und gelesen, dass der bei Eisenmangel eher erhöht sei

    Naja, Ferritin hochbringen kann erstmal nichts schaden und ich vertrag die Eisenkapseln auch problemlos.

  5. #25
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    29.12.05
    Ort
    Dessau
    Beiträge
    31.810

    Standard AW: Neue Werte (steigern?), inklusive Holo, Fe etc. - mag jemand drüberschauen?

    Sorry, du hast recht, hatte ich verwechselt

    Wenn du keine Symptome hast, die für Zöliakie sprechen würden, dann ist es wohl auch keine.

    Oft geht Ferritin auch hoch, wenn genügend B12 im Körper ist. Zuviel Eisen wäre ja auch nicht gut...

  6. #26
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    14.338

    Standard AW: Neue Werte (steigern?), inklusive Holo, Fe etc. - mag jemand drüberschauen?

    Zitat Zitat von Sabinchen Beitrag anzeigen
    Sorry, du hast recht, hatte ich verwechselt

    Wenn du keine Symptome hast, die für Zöliakie sprechen würden, dann ist es wohl auch keine.

    Oft geht Ferritin auch hoch, wenn genügend B12 im Körper ist. Zuviel Eisen wäre ja auch nicht gut...
    Leider stimmt das so ganz nicht. Bei Erwachsenen werden immer noch AK's getestet und eine Spiegelung. Es gibt allerdings die sogenante silente Zöliakie. D. h. man nimmt keine Symptome war oder denkt z. B. bei Migräne und Co nicht daran, dass eine Zöliakie dahinter stecken kann. Gibt einige Sutdienergenisse dazu, mal so am Rande bemerkt.

    Hier ein paar Zitate von zwei Ärztinnen, die sich sehr gut mit dem Thema auskennen.

    https://www.mein-allergie-portal.com...-symptome.html

    Viele denken bei Zöliakie und dem relativ neuen Krankheitsbild Glutensensitivität vor allem an Symptome im intestinalen Bereich, d.h. an Magen-Darm-Beschwerden. Tatsächlich ist dies nicht immer der Fall, denn auch extraintestinale Symptome können bei Zöliakie Patienten und Menschen mit einer Glutensensitivität vorkommen.
    Die Patienten können Störungen in dem blutbildenden Systems entwickeln, d.h. Blutungen, Ödeme etc.. Auch Knochendichteminderung, Muskelstörungen, Sensibilitätsstörungen, hormonelle Störungen, Hautstörungen und Leberentzündung können auftreten. Ferner können Gelenkschmerzen, rezidivierend Aphten der Mundhöhle, Blässe, Ödeme, Amenorrhö und Infertilität entstehen.
    Insbesondere im letzten Jahr häufen sich bei uns die Zuweisungen aus der Psychiatrie.
    https://www.mein-allergie-portal.com...e/seite-2.html
    Es gibt übrigens auch noch andere Erkrankungen bei denen man festgestellt hat, dass eine glutenfreie Kost die Symptome lindern kann. Dies ist z.B. beim Fibro-Myalgie-Syndrom (FMS) der Fall.
    Viele Kollegen, die sich mit Erkrankungen wie Zöliakie oder Glutensensitivität nicht so oft beschäftigen, gehen davon aus, dass der Magen-Darm-Trakt involviert sein muss. Deshalb denken sie nicht an diese Diagnose und führen auch die entsprechenden Untersuchungen nicht durch.
    https://www.mein-allergie-portal.com...n/seite-2.html
    Es gibt tatsächlich Zöliakie Patienten, die keinerlei Beschwerden haben. Auch bei einer glutenfreien Diät bemerken diese Patienten keinerlei Veränderung ihres Befindens, weder positiv noch negativ. Trotzdem rät man Patienten mit einer solchen silenten (stummen) Form der Zöliakie, die keine Symptome haben, zu einer glutenfreien Diät, denn der Darm ist dennoch beeinträchtigt.
    Das sind nur ein paar Zitate: es lohnt sich wirklich zu den beiden Ärztinnen alles zu lesen.

  7. #27
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    14.06.10
    Beiträge
    291

    Standard AW: Neue Werte (steigern?), inklusive Holo, Fe etc. - mag jemand drüberschauen?

    Interessant Infos, Janne.
    Ich hab beim schnelle Durchlesen jetzt aber nicht gefunden, wie man denn dann die stille Zöliakie nachweist, wenn weder Biospie, AK-Test, Darmspiegelung, Gluten weglassen und Verbesserung einen Nachweis erbringen kann.

    Bei mir glaub ich sowieso nicht, dass dieser Fall vorliegt - aber klar, wissen tu ich es nicht.
    (denke Du hast Dich aber eh jetzt auf allgemeine Aussagen bezogen und nicht auf meine Situation).

  8. #28
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    14.338

    Standard AW: Neue Werte (steigern?), inklusive Holo, Fe etc. - mag jemand drüberschauen?

    Silente =AK's + Biobsie. Aber wie schon gesagt, manchmal gibt es AK's aber die Symptome sind nicht im Darm zu finden.

    Migräne
    Unfruchtbarkeit
    Pankreasunterfunktion
    Haarausfall
    Depressionen
    FMS
    ...

  9. #29
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    14.06.10
    Beiträge
    291

    Standard AW: Neue Werte (steigern?), inklusive Holo, Fe etc. - mag jemand drüberschauen?

    Danke Janne.
    Auf jeden Fall gut zu wissen. Ich selbst find mich nicht ganz wieder.

    Übrigens hab ich gerade wieder gemerkt, dass ich einen Dosierungfehler hatte die letzten Wochen...
    Ich hab irgendwie falsch gebröselt, und nur ne Viertel 25er zu meinen 100ern genommen anstatt ne halbe.
    Hab ich dann einfach so weitergemacht. Sprich, ich nehm seit ner Weile eigentlich 106,25 LT.
    Und das ist schon wenig für mich..

    Naja, jetzt sättige ich mal (hoffentlich) Eisen und B12 auf und schau mal ob ich mich insgesamt etwas erholen kann.

    Wie gesagt, war ein anstrengender Winter mit der hartnäckigen Gürtelrose, und daneben trotzdem viel Arbeit etc.
    Hab 2-3 Kilo abgenommen und fühl mich einfach ausgelaugt jetzt.

    Und wie man da wieder zu Kräften kommt..das weiß ich einfach nicht so recht.
    Ich guck dass ich viel schlafe, gesund esse, bewege mich wo ich kann.
    Was noch tun?

  10. #30
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    14.338

    Standard AW: Neue Werte (steigern?), inklusive Holo, Fe etc. - mag jemand drüberschauen?

    Zunehmen ist ja einfach... Aber am Ende des Winters sind wir immer anfälliger... Wie war nochmal dein Vitamin D3-Wert? Vlt. hier mal ermitteln und evt. auffüllen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •