Seite 3 von 8 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 80

Thema: Rezidiv, Bitte um Hilfe

  1. #21
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    21.05.16
    Beiträge
    251

    Standard AW: Rezidiv, Bitte um Hilfe

    Danke Dir, Panna!
    Das hört sich gut an.

    Kann mir jemand vielleicht noch zu meiner Frage mit dem TRAK etwas sagen?
    Liebe Grüße Ravi
    Geändert von Ravi (11.04.19 um 22:00 Uhr)

  2. #22
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    12.568

    Standard AW: Rezidiv, Bitte um Hilfe

    Die TRAK sind leider unberechenbar. Aus meiner Erfahrung kann ich sagen, dass bei mir bei jeder Erkrankung oder Entzündung die TRAK etwas ansteigen. Ich denke wenn das Immunsystem Alarm schlägt, mit der normalen Abwehr eben auch SD-AK freigesetzt werden.
    Wir haben halt eine Autoimmunerkrankung.
    lG Karin

  3. #23
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    21.05.16
    Beiträge
    251

    Standard AW: Rezidiv, Bitte um Hilfe

    Danke für deine Antwort. Das ist bei mir auch schon so gewesen. Da waren sie auch um 1,8(<1,8)Ist aber nichts passiert.
    Ich dachte, dass die Höhe der TRAK vielleicht auch ausschlaggebend sein könnten für den Verlauf des MB-Schubs.
    Also niedrige TRAK prognostizieren eine(vielleicht schnelle) Remission, je niedriger desto schneller..
    Na ja, ist wohl Wunschdenken..
    Liebe Grüße Ravi
    Geändert von Ravi (11.04.19 um 23:13 Uhr)

  4. #24
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    21.05.16
    Beiträge
    251

    Standard AW: Rezidiv, Bitte um Hilfe

    Hallo,
    die neuen Werte von der BA vom 24.04.2019 sind da.
    Ich habe Montag bis Donnerstag 7,5mg/d Carbi genommen und Freitag bis Sonntag 8,75mg/d Carbi.

    TSH: 0,52 (0,1-4,0)
    fT4:1,22(0,82-1,77)
    fT3:3,1(2,0-4,4)
    TRAK:1,4 (<1,8)

    Der HA meinte, ich kann auf 5mg/d Carbi gehen. Denkt ihr, ich sollte auf 5mg gehen, oder besser auf 6,25 mg oder höher für zwei Wochen?
    Mein Befinden passt irgendwie nicht zu den Werten, ich fühle mich sehr erschöpft und müde..

    Liebe Grüße Ravi und schonmal tausend Dank für Eure Einschätzung!

  5. #25
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    37.921

    Standard AW: Rezidiv, Bitte um Hilfe

    BA vom 10.04.19 (HA)unter 8,75mg Carbi
    TSH:0,16(0,1-4,0)
    FT3:3,26(2,00-4,40)
    FT4:1,18(0,82-1,77)
    TRAK1,8<1,8)


    BE 24.4.2019 unter: Montag bis Donnerstag 7,5mg/d Carbi genommen und Freitag bis Sonntag 8,75mg/d Carbi.
    TSH: 0,52 (0,1-4,0)
    fT4:1,22(0,82-1,77)
    fT3:3,1(2,0-4,4)
    TRAK:1,4 (<1,8)
    Ich würde nicht senken, sehe gar keine Veranlassung dazu. - Vielmehr, im Nachhinein jetzt, wäre 8,75 besser gewesen. Irgendwie dümpeln die Werte so dahin, mehr oder weniger gleich, fT4 mit etwas gutem Willen etwa gleich, aber mit weniger gutem Willen höher, auf jeden Fall: Nicht gesunken, TSH im Großen und Ganzen nicht deutlich genug da. So mein Eindruck.

  6. #26
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    12.568

    Standard AW: Rezidiv, Bitte um Hilfe

    ich würde die Dosis halten, aber lieber im Wechsel nehmen, damit die Schwankungen geringer gehalten werden. Also ein Tag 7,5 und den nächsten Tag 8,75 usw.
    Ansonsten stimme ich panna zu.

  7. #27
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    21.05.16
    Beiträge
    251

    Standard AW: Rezidiv, Bitte um Hilfe

    Danke für Eure Einschätzung.
    Ich werde es mit Wechseldosis probieren.

    Wenn die fts in dem Bereich gehalten werden, bis sich der Autoimmunprozess beruhigt hat und der TSH wieder deutlicher da ist, wäre das doch positiv, oder?
    Der MB ist erst im Februar aktiv geworden, für die kurze Zeit ist der Verlauf meiner Meinung nach sehr mild mit Mini-TRAK.
    Ich finde die Werte sehr gut, alles läuft bestens, daran habt ihr einen sehr, sehr großen Anteil.

  8. #28
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    37.921

    Standard AW: Rezidiv, Bitte um Hilfe

    Wenn die fts in dem Bereich gehalten werden, bis sich der Autoimmunprozess beruhigt hat und der TSH wieder deutlicher da ist, wäre das doch positiv, oder?
    Aber evt. nicht sehr realistisch. Ich kann dir da nur mein Bauchgefühl bieten, auf Grund so vieler Wertekonstellationen, die vor unseren Augen hier vorbeiziehen. Ja, die Werte sind schön. Aber das sind keine Werte, bei denen ich das Gefühl bekomme, dass jetzt Ruhe ist. Hemmer sind ja nicht unbedingt dafür da, um für Wohlfühlwerte zu sorgen :-). Mir sind deine freien Werte viel zu schön bei *diesem* TSH - nicht zu vergessen, die Konstellation ist noch immer eine gehemmte, keine spontane. Darum sind die freien Werte nicht höher. Aber das TSH ist mir viel zu niedrig bei so viel Schönheit. Beispiel: Hättest du zuverlässig fT4 um 1 oder sogar etwas darunter, fT3 aber sicher unter 3 und das TSH über 2, könnte man an Senkung denken. So in etwa, grob.

  9. #29
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    21.05.16
    Beiträge
    251

    Standard AW: Rezidiv, Bitte um Hilfe

    Danke Dir Panna, für deine Erklärung.

    Ohne deine und Karins Hilfe wäre ich echt aufgeschmissen.
    Schon beim ersten Mal 2016 hat Eure Beratung Schlimmeres durch die Hemmertherapie verhindert, gerade noch rechtzeitig. Der Schub war viel schlimmer als dieser Rezidiv, darum bin ich jetzt wohl auch so übertrieben positiv und optimistisch.

    Vielen lieben Dank für Eure kontinuierliche Unterstützung, da fühle ich mich gut aufgehoben und nie allein gelassen bei der Therapie! Tausend Dank dafür, denn ich kann die Dosis nicht einschätzen.
    Liebe Grüße Ravi

  10. #30
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    21.05.16
    Beiträge
    251

    Standard AW: Rezidiv, Bitte um Hilfe

    Hallo,

    ich habe neue Werte von der BA am Mittwoch, den 08.05.2019 unter
    7,5 mg/d und 8,75mg/d Carbimazol Wechseldosis:

    TSH: 1,3(0,1-4,0)
    fT4:1,2(0,82-1,77)
    fT3:3,6(2,0-4,4)


    Soll ich die Dosis verändern?
    BA dann wieder in 14 Tagen.

    Liebe Grüße Ravi
    Geändert von Ravi (10.05.19 um 18:17 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •