Seite 9 von 9 ErsteErste ... 6789
Ergebnis 81 bis 86 von 86

Thema: Rezidiv, Bitte um Hilfe

  1. #81
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    21.05.16
    Beiträge
    255

    Standard AW: Rezidiv, Bitte um Hilfe

    Hallo,

    ich bin doch 5 Wochen bei 3,75mg/d geblieben.

    Die Werte vom 03.12.2019 unter 3,75 mg/d Carbi sehen so aus:

    TSH: 2,31(0,1-4,0)
    FT3:3,12(2,0-4,4)
    FT4:1,25(0,82-1,77)
    TRAK: 0,91(<1,75)

    Was denkt ihr zur weiteren Dosis?

    Tausend Dank und liebe,adventliche Grüße!
    Ravi

    ___________________________
    Geändert von Ravi (05.12.19 um 19:24 Uhr)

  2. #82
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    12.622

    Standard AW: Rezidiv, Bitte um Hilfe

    Du könntest auch noch ein wenig senken. Ft3 und ft4 sind jetzt niedriger als beim letzten mal.
    Entweder könntest Du 2,5mg und 3,75 im Wechsel gehen oder Du gehst direkt auf 2,5mg täglich.

  3. #83
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    21.05.16
    Beiträge
    255

    Standard AW: Rezidiv, Bitte um Hilfe

    Danke Dir, Karin!

  4. #84
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    21.05.16
    Beiträge
    255

    Standard AW: Rezidiv, Bitte um Hilfe

    Hallo,

    ich wünsche Euch ein frohes neues Jahr!

    Nachdem mir meine Endo geraten hatte schon auf 2,5mg/1,25mg Wechseldosis zu gehen
    (im Februar soll ich das Carbi ihrer Meinung nach absetzen, weil dann genau 1Jahr Carbi-Therapie rum ist..),
    bin ich auf 2,5 mg/d und immer montags 1,25 mg gegangen:


    BA am Freitag, den 03.01.2019
    unter 2,5mg/ montags 1,25mg Carbi:

    TSH: 2,15(0,1-4,0)
    FT3:3,13(2,0-4,4)
    FT4:1,35(0,82-1,77)

    Wie soll ich weiter dosieren?
    Wie immer, tausend Dank für Eure Hilfe!

    Liebe Grüße
    Ravi

  5. #85
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    38.407

    Standard AW: Rezidiv, Bitte um Hilfe

    Ravi, ich würde im Februar noch nicht absetzen, sondern eventuell dann ab Februar weiter ausdünnen. Das tut dem Endo nicht weh und dir auch nicht.

    Und für die nächste Runde würde ich die Dosis behalten, einfach weil dein fT4 jetzt etwas höher ging und mir Reduktionen immer dann besonders einleuchten, wenn der Wert unter der gegebenen Dosis niedriger wurde. Oder das TSH höher. Ist jetzt beides nicht wirklich der Fall.

    Diese Montagssache - verstehe den Sinn nicht ganz, aber wenn es nun schon so läuft, kannst du auch so behalten.

  6. #86
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    21.05.16
    Beiträge
    255

    Standard AW: Rezidiv, Bitte um Hilfe

    Danke für deine Antwort!

    Die Dosis war ein (kleiner)Kompromiss zwischen Karins Einschätzung auf 2,5mg zu gehen und der Empfehlung der Endo mit der Wechseldosis 1,25/2,5 mg.
    Also hab ich einmal in der Woche die 1,25 mg genommen und bin sonst bei 2,5mg/d geblieben.
    Der Wochentag ist zufällig gewählt.
    Zum Glück, wahrscheinlich wäre es am Besten gewesen einfach bei 2,5 mg zu bleiben..
    jetzt lass ich es so bis zur nächsten BA.. hoffe der fT4 geht nicht höher.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •