Seite 11 von 23 ErsteErste ... 89101112131421 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 230

Thema: Meinungen erwünscht zu neuesten Blutwerten

  1. #101
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    14.679

    Standard AW: Meinungen erwünscht zu neuesten Blutwerten

    Schaff dir ein Fake-Konto an. Facebook muss ja nicht alles wissen. Du brauchst allerdings noch eine weitere Email-Adresse nur für FB, so kannst du es einigermaßen abschotten und immer brav ausloggen, ein Addon für den Browser installieren, damit die nicht DSGVO-konformen Schaltflächen ins Leere laufen auf anderen Webseiten.

  2. #102
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.11.11
    Ort
    Internet- Email
    Beiträge
    12.455

    Standard AW: Meinungen erwünscht zu neuesten Blutwerten

    Ich halte nichts von FB, da kommt nichts Gscheites.

  3. #103
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    14.679

    Standard AW: Meinungen erwünscht zu neuesten Blutwerten

    Was die arme Kate bei "This is us" isst finde ich einfach nur bäh.

    Manchmal sind es einfach viele kleine Dinge die mehr Sinn und trotzdem Geschmack bedeuten. Die Pfannkuchen z. B. aus Buchweizen oder Kichererbsenmehrl (geht auch mit gemahlenen Erbsen, Bohnen, Linsen), ordentlich viel Gemüse dazu. Der Familie fällt sowas nur bei den Grün-Braunlingen auf. Selbst die gelben Kichererbsen-Nudeln aus dem Suppermarkt tollerieren sie.

  4. #104
    Benutzer
    Registriert seit
    26.01.13
    Ort
    OWL
    Beiträge
    168

    Standard AW: Meinungen erwünscht zu neuesten Blutwerten

    Ich werde es erstmal so versuchen.
    Wahrscheinlich ist es auch einfach besser, ich wurschtel mich jetzt erstmal durch und versuche, meinen Weg zu finden.
    Rückblickend muss ich nämlich sagen, daß ich irgendwie immer den Weg gegangen bin, den andere für mich versucht haben vorzuzeichnen. Aber ich wollt halt immer alles perfekt und richtig machen, am liebsten perfekt richtig.
    Klar, man geht in ein Ernährungsforum oder Abnehmforum, um Tipps zu erhalten und auch Motivation aber es ist verwirrend und wenig zielführend wenn die anderen immer am besten wissen, warum ich nicht abnehme (Du isst zu viel Fett/Du isst zu wenig Fett, Du isst zu wenig Hülsenfrüchte/Du isst zu viele Hülsenfrüchte, die speichern Wasser im Körper usw. usf.)

    Momentan esse ich wahrscheinlich viel zu wenig aber es will auch nicht mehr rein.
    Ich versuch da jetzt einfach mal auf meinen Körper zu hören und berichte im Nachhinein was es gebracht hat.
    Stellschrauben gibt es sicher noch genug aber eins nach dem anderen.

    Ich will jetzt vorrangig, daß das "Brennen" aufhört - das lähmt mich total in allen Bereichen!
    Hoffentlich bin ich nach dem Arztbesuch heute nachmittag etwas schlauer

  5. #105
    Benutzer
    Registriert seit
    26.01.13
    Ort
    OWL
    Beiträge
    168

    Standard AW: Meinungen erwünscht zu neuesten Blutwerten

    Zitat Zitat von Janne1 Beitrag anzeigen
    Manchmal sind es einfach viele kleine Dinge die mehr Sinn und trotzdem Geschmack bedeuten. Die Pfannkuchen z. B. aus Buchweizen oder Kichererbsenmehrl (geht auch mit gemahlenen Erbsen, Bohnen, Linsen), ordentlich viel Gemüse dazu. Der Familie fällt sowas nur bei den Grün-Braunlingen auf. Selbst die gelben Kichererbsen-Nudeln aus dem Suppermarkt tollerieren sie.
    Ich mache mir auch Pfannkuchen/Wraps zum Belegen oder füllen aus KE-Mehl oder gerne auch aus Linsenmehl, verwende auch KE-Nudeln oder Linsennudeln oder Erbsennudeln.
    Ansonsten wirklich viel Gemüse und Salat, ich esse öfter mal geräucherten Fisch, Hühnchen, ein Steak oder Buletten aus Rinderhack. Kuchen backe ich (wenn überhaupt) für mich mit Kokosmehl und gemahlenen Nüssen, ich liebe Oatmeal ab und an.
    MiPros habe ich eingeschränkt, ebenfalls verarbeitete Wurst. Und das Ganze auch nicht in riesigen Portionen.

    Schauen wir mal ob sich am Ende des Monats schon was tut auf der Waage.

  6. #106
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    28.08.12
    Beiträge
    4.128

    Standard AW: Meinungen erwünscht zu neuesten Blutwerten

    Zitat Zitat von Sookie Beitrag anzeigen
    Ich mache mir auch Pfannkuchen/Wraps zum Belegen oder füllen aus KE-Mehl oder gerne auch aus Linsenmehl, verwende auch KE-Nudeln oder Linsennudeln oder Erbsennudeln.
    Ansonsten wirklich viel Gemüse und Salat, ich esse öfter mal geräucherten Fisch, Hühnchen, ein Steak oder Buletten aus Rinderhack. Kuchen backe ich (wenn überhaupt) für mich mit Kokosmehl und gemahlenen Nüssen, ich liebe Oatmeal ab und an.
    MiPros habe ich eingeschränkt, ebenfalls verarbeitete Wurst. Und das Ganze auch nicht in riesigen Portionen.

    Schauen wir mal ob sich am Ende des Monats schon was tut auf der Waage.
    Und die Wahrheit ist: Diese Maßnahmen kann man machen, wenn es einem besser schmeckt, oder aus Prinzip. Mit dem Abnehmen hat das aber nichts zu tun.

  7. #107
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    14.679

    Standard AW: Meinungen erwünscht zu neuesten Blutwerten

    Das hört sich schon mal gut an.

    Milchprodukte habe ich eliminiert. Einen Schnittkäse, Low-Carb, Feta, Mozarella, Fischkäse, Käseschmelz, Parmesan, Joghurt bekomme ich aus Cashews oder anderen Nüssen hin.

    Für Kuchen habe ich hier einen Tipp: https://www.ihr-wellness-magazin.de/...rb-kuchen.html

  8. #108
    Benutzer
    Registriert seit
    26.01.13
    Ort
    OWL
    Beiträge
    168

    Standard AW: Meinungen erwünscht zu neuesten Blutwerten

    Ich habe auch den gesundheitlichen Aspekt im Hinterkopf, darüber hinaus schmeckt mir alles, was ich zubereite wirklich richtig gut.
    Und Fakt ist: esse ich (dauerhaft) Nudeln, Kartoffeln, Reis etc. schnellt mein Gewicht nur noch so nach oben.

  9. #109
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    28.08.12
    Beiträge
    4.128

    Standard AW: Meinungen erwünscht zu neuesten Blutwerten

    Zitat Zitat von Sookie Beitrag anzeigen
    Ich habe auch den gesundheitlichen Aspekt im Hinterkopf, darüber hinaus schmeckt mir alles, was ich zubereite wirklich richtig gut.
    Und Fakt ist: esse ich (dauerhaft) Nudeln, Kartoffeln, Reis etc. schnellt mein Gewicht nur noch so nach oben.
    Dann passt es ja für dich. Ich habe gar nichts am Ernährungsstil geändert, weil für mich wäre das ein künstlicher Aktivismus, der mich nur abhält von den wichtigen Punkten. Und die Beschäftigung mit Essen noch mehr fördert. Meines Erachtens ist die Menge das, was entscheidet. Warum soll man von einer Kartoffel dick werden?

  10. #110
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    14.679

    Standard AW: Meinungen erwünscht zu neuesten Blutwerten

    Zitat Zitat von Sookie Beitrag anzeigen
    Ich habe auch den gesundheitlichen Aspekt im Hinterkopf, darüber hinaus schmeckt mir alles, was ich zubereite wirklich richtig gut.
    Und Fakt ist: esse ich (dauerhaft) Nudeln, Kartoffeln, Reis etc. schnellt mein Gewicht nur noch so nach oben.
    Geht mir auch so. Daher gibt es keine GF-Nudeln, Kartoffeln oder Reis oder nur im Rahmen einer 5%-Regel (d. h. 5% der Tageskalorienmenge). Süßkartoffeln gehen interessanterweise wieder.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •