Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Erfahrungen beim Absetzen der Pille

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    09.07.10
    Beiträge
    8

    Standard Erfahrungen beim Absetzen der Pille

    Hallo!

    Hier erstmal mein Hintergrund:

    Ich habe seit 2005 MB inkl EO, die aber nur noch leicht sichtbar ist. Meine SD wurde 2006 komplett entfernt sowie eine RJT noch obendrauf. Ich nehme 125 mg LT und bin seit Jahren gut eingestellt.

    Nun werde ich nächstes Jahr 40 und habe mir an meinem letzten Geburtstag das Ziel gesetzt, die Pille, die ich seit über 20 Jahren (3 Jahre Pause für die Kinder) nehme, abzusetzen.

    Ich muss ja lebenslang schon künstliche SD Hormone nehmen, die ich durch die OP natürlich nicht mehr absetzen kann und möchte nicht noch zusätzlich Hormone einnehmen.

    Meine Frage ist nun: gibt es ebenfalls Damen hier im Forum, die das Absetzen schon mitgemacht haben? Gab es dabei Probleme mit der Einstellung des L Thyroxin? Veränderte Werte etc?

    Wie ging es euch mit dem Absetzen?


    Ich bin damals in meiner 1. Schwangerschaft mit einer tyreotoxischen Krise ins KH eingeliefert worden und habe meinen Sohn leider 6 Wochen vorm ET dadurch verloren. Mir selbst ging es natürlich auch sehr schlecht. Meine Tochter in der 2. SS wurde in meinem Bauch behandelt und kam gesund zur Welt. Sie wird jetzt 12 und ihr geht es gottseidank absolut gut!

    Ich bin so froh dass ich, obwohl ich es schon heftig hatte, jetzt so lange keine Probleme mehr habe. Und ich habe etwas Angst, dass MB durch das Absetzen wieder zurück kommt...

    Ich danke euch fürs Lesen :-)

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    36.825

    Standard AW: Erfahrungen beim Absetzen der Pille

    hallo ed,

    es gibt Erfahrungen damit, ja, ich habe persönlich keine und denke, dass sich MB-ler mit Erfahrung noch melden.

    Es ist bekannt, dass die Pille den Hormonbedarf beeinflussten kann, der Grund ist auch bekannt. Üblicherweise gilt, dass man mit Pille etwas mehr Hormone braucht und nach Absetzen eventuell etwas weniger. Dies ist die allgemeine Tendenz - ob du selbst auch etwas reduzieren musst, das bleibt aber abzuwarten - also ich würde absetzen und dann ruhig abwarten, was deine Werte machen. Jedenfalls nicht im Voraus handeln.

  3. #3
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    06.03.13
    Ort
    anderswo - siehe Profil
    Beiträge
    5.160

    Standard AW: Erfahrungen beim Absetzen der Pille

    Zitat Zitat von ed0702 Beitrag anzeigen

    Ich muss ja lebenslang schon künstliche SD Hormone nehmen, die ich durch die OP natürlich nicht mehr absetzen kann und möchte nicht noch zusätzlich Hormone einnehmen.
    Zum Thema künstlich: Die Schilddrüsenhormone sind naturidentisch, die Hormone der Pille normalerweise nicht.

    Ebenfalls naturidentisch wäre Progesteron, das kann man nehmen, falls sich irgendwann Beschwerden der Östrogendominanz bzw. PMS einstellen sollten. Für Autoimmunerkrankungen ist es sogar tendenziell günstig (siehe Schwangerschaften, dabei ist Progesteron hoch und Autoimmunerkrankungen beruhigen sich oft vorübergehend).

    Ich bin so froh dass ich, obwohl ich es schon heftig hatte, jetzt so lange keine Probleme mehr habe. Und ich habe etwas Angst, dass MB durch das Absetzen wieder zurück kommt...
    Falls sich wirklich eine Frau melden sollte, bei der es genau so kam wie von dir befürchtet, könnte das immer noch Zufall gewesen sein.

  4. #4
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    04.01.19
    Ort
    Nähe Berlin
    Beiträge
    10

    Standard AW: Erfahrungen beim Absetzen der Pille

    Hallo,
    Bei mir hat sich nach absetzten der Pille der LT Bedarf schnell geändert. Ich rutschte rasant in LT Unterdosierung. Meine EO verschlimmerte sich.
    Das ist nun 8 Monate her und ich habe mich meiner Augen zuliebe wieder für Ersatzhormone entschieden. Muss aber nun wieder Cortison für die Augen nehmen. Meine Einstellung mit LT ist immer noch nicht wirklich gut.
    Alles Gute!

    Gesendet von meinem SM-T590 mit Tapatalk

  5. #5
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    36.825

    Standard AW: Erfahrungen beim Absetzen der Pille

    Liebe Anni, du hast zwar dein Profil noch immer nicht ausgefüllt, damit man sehen kann, worüber du schreibst, aber ich habe in deinem Faden nachgesehen.

    Du hast nach OP 100 LT genommen, hast eigentlich nicht weiter auffällige freie Werte gehabt bzw. wenn auffällig, dann eher zu hohe! Wie du da eine Unterdosierung sehen willst, kann ich nicht nachvollziehen, genauso wenig die Empfehlung deiner Ärztin, bei diesen Werten zu erhöhen:

    18.04.2018 unter 100 mcg LT letzte Einnahme am tag vor der BE
    fT3: 6.22 (Referenzbereich 3.53-6.30)
    fT4: 14.65 (Referenzbereich 8.0 - 16.5)
    TSH: 0.83
    Dann hast du erhöht, und offensichtlich um diese Zeit herum, im Sommer, die Pille abgesetzt. Das Ergebnis: folgerichtig waren deine Schilddrüsenwerte viel zu hoch! Also du interpretierst da etwas nicht ganz richtig, nach Absetzen der Pille wurden deine Werte erst recht zu hoch - erstens die (überflüssige) Erhöhung, dann fällt die Pille weg:

    26.11.2018 unter 125 mcg LT letzte Einnahme am tag vor der BE
    fT3: 4.69 (Referenzbereich 3.53-6.30)
    fT4: 15.57 (Referenzbereich 8.0 - 16.5)
    TSH: 0.01
    Ich kann nicht verstehen, wieso du Hormonersatz machen willst wegen zu hoher Schilddrüsenwerte ... da wäre das Pferd von hinten aufgezäumt.

    Die Augen verschlechtern sich auch bei Überdosierung. Aber das sollten wir nicht hier bereden, sondern in deinem Faden, aber du hast EO und darum finde ich es nötig, dich auf deine Fehlinterpretation aufmerksam zu machen.

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    14.413

    Standard AW: Erfahrungen beim Absetzen der Pille

    Ich sehe da den supprimierten TSH und den erniedrigten fT3 aufgrund des Kortisons. Das kann sich wie UF anfühlen. Mehr LT ist allerdings nicht der richtige weg. Man könnte an der Kortison-Schraube doer der T3-Schraube drehen.

  7. #7
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    36.825

    Standard AW: Erfahrungen beim Absetzen der Pille

    Janne Cortison nimmt sie *jetzt* und die Werte sind vom 2018.

    Das fT3 ist unter 100 im April 2018 keineswegs erniedrigt, das Gegenteil davon. Und im November 2018 auch nicht erniedrigt.

    An der "Cortison-Schraube" dreht eine Person mit EO nicht einfach so herum.

  8. #8
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    14.413

    Standard AW: Erfahrungen beim Absetzen der Pille

    26.11.2018 unter 125 mcg LT letzte Einnahme am tag vor der BE
    fT3: 4.69 (Referenzbereich 3.53-6.30)
    Da guck, gibt noch frischere Infos.

  9. #9
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    36.825

    Standard AW: Erfahrungen beim Absetzen der Pille

    Ich hab es gesehen. Das kannst du drehen und wenden, "erniedrigt" ist es nicht - bloß niedriger als das ziemlich hohe unter 100 davor. Passiert gerne bei unmäßiger T4-Erhöhung.

    Das hier ist ed0702s Faden. Dieses äußerst angenehme Geplänkel können wir gerne fortführen, wenn Anne in ihrem eigenen Faden weiteren Gesprächsbedarf anmeldet. Ich musste sie bloß warnen, dass sie die Situation nicht ganz richtig einordnet.

  10. #10
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    14.413

    Standard AW: Erfahrungen beim Absetzen der Pille

    Und dazwischen ist jede Menge Zeit, deine Vermutung entspricht eher dem Lesen einer ... mit Wahrscheinlichkeiten hat es nichts zu tun, wenn du jemanden unterstellst Symptome falsch zu deuten. Hier im Forum gibt es immer verschiedene Blickwinkel. Also auch den meinigen und vieler anderer.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •