Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

Thema: Labor empfiehlt Thybon wegzulassen

  1. #1
    Benutzer
    Registriert seit
    26.02.13
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    192

    Standard Labor empfiehlt Thybon wegzulassen

    Hallo ihr Lieben,

    ich bin aktuell bei 11+5 schwanger und habe diese Woche neue Werte bekommen. Jetzt bin ich allerdings ziemlich unsicher und bräuchte eure Meinungen.

    Ich nehme aktuell 100 LT abends und 10 Thybon morgens.

    Vor den Blutabnahmen habe ich das LT am Vorabend genommen. das Thybon am Blutabnahmetag habe ich weggelassen.

    Hier mal meine letzten 3 Blutabnahmen:

    02.01.2019 beim Frauenarzt ca. 12 Uhr
    FT3 3,2 (1,6-5,1)
    FT4 1,5 (0,7-1,6)
    TSH 0,02

    15.01.2019 Termin beim NUK ca. 11:30 Uhr
    FT3 4,8 (3,1-7,0)
    FT4 13,0 (8,0-17,0)
    TSH 0,03

    19.02.2019 Frauenarzt ca. 17 Uhr
    FT3 2,7 (1,6-5,1)
    FT4 1,3 (0,7-1,6)
    TSH 0,16

    Das Labor des Frauenarztes empfiehlt nun das Thybon wegzulassen und auf 125 LT zu steigern. Weil das Thybon in der Schwangerschaft anscheinend nicht zu empfehlen ist, da es den TSH suppremiert.

    Ich habe ehrlich gesagt angst davor etwas so gravierendes umzustellen, da bisher ja alles gut läuft.

    Was meint ihr dazu und zu meinen Werten?

    Da ich gerade wieder jeden Tag Kopfschmerzen habe und ich das immer habe, wenn die Schilddrüse nicht genau passt, würde ich eher dazu tendieren ein bisschen mehr LT zu nehmen und das Thybon zu lassen wie es ist. Denkt ihr es wäre bei meinen Werten in Ordnung das LT um 12,5 zu erhöhen?

    Ich wäre über eure Meinungen sehr dankbar.

    Liebe Grüße Ivi

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    20.11.08
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    886

    Standard AW: Labor empfiehlt Thybon wegzulassen

    Hallo, erst mal Glückwunsch zur Schwangerschaft.
    Du solltest mal nüchtern Werte bekommen, dasdaswre vielleicht mal ganz wichtig, dass man sieht wie die nach 24h karrenz sind.
    Thybon würde ich nicht weg lassen, eher noch einen ticken hoch. Ich habe in beiden ssten Armour dazu gekommen und laufe seit meiner sd op mit einem tsh von 0,01 herum ��
    Lg und alles gute

  3. #3
    Benutzer
    Registriert seit
    26.02.13
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    192

    Standard AW: Labor empfiehlt Thybon wegzulassen

    Vielen Dank für Deine schnelle Antwort und die Glückwünsche

    Du meinst dass ich die Abendeinnahme mal weglassen und dann morgens zur Blutabnahme gehen soll

    Bei meiner letzten Abnahme um 17 Uhr waren wir bei ca. 19 Stunden Abstand. Denkst Du das macht viel Unterschied zu 24 Stunden?

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    20.11.08
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    886

    Standard AW: Labor empfiehlt Thybon wegzulassen

    Wichtig wären halt dann die 19h weglassen von beidem. Oder war da beides 19h her?

  5. #5
    Benutzer
    Registriert seit
    26.02.13
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    192

    Standard AW: Labor empfiehlt Thybon wegzulassen

    Nein, weil ich das Thybon ja morgens nehme und das LT abends bekomme ich ja leider nie den gleichen Abstand hin. Das Thybon habe ich ca. 34 Stunden vorher das letzte Mal genommen. Weil die Blutabnahme erst abends war habe ich es am Tag davor das letzte Mal genommen.

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    37.757

    Standard AW: Labor empfiehlt Thybon wegzulassen

    Zitat Zitat von ivi32 Beitrag anzeigen
    Das Thybon habe ich ca. 34 Stunden vorher das letzte Mal genommen. Weil die Blutabnahme erst abends war habe ich es am Tag davor das letzte Mal genommen.
    Dann hast du absolut kein realistisches Bild über die Thybon-Wirkung. Bei einer Abend-BE hättest du deine Dosis morgens getrost nehmen können. Noch besser wäre es, dein Thybon verteilt zu nehmen - grundsätzlich und immer. Der Abstand bei Thybon bei 19 Stunden würde bedeuten: du siehst so gut wie nichts von der Wirkung.

    Ideal wäre: BE immer morgens, Thybon 5 mcg am Abend davor einnehmen.

    Wenn du mittags- und Nachmittags-BE hast und mindestens 6-8 Stunden zwischen Einnahme (von LT und 5 mcg Thybon) dazwischen liegen, kannst die Morgeneinnahme ruhig machen wie immer.

    Das Durcheinander der BE-Zeitpunkte ist wirklich nicht ideal ...

    Gleicher Abstand bei beiden: Das hat keinen Sinn. Nämlich, ob du die BE 12 oder 24 Stunden nach LT_Einnahme hast, ist nicht soooo wichtig, der Unterschied nicht so groß. Hingegen, für Thybon ist der Unterschied groß. Das ist wegen der sehr unterschiedlichen Halbwertszeiten der Fall. fT3 nach 24 Stunden ist praktisch eine Verfälschung/Irreführung.

    Wobei - fT4 nach über 30 Stunden schon auch ein wenig ... lauter falsch niedrige Werte.
    Geändert von panna (24.02.19 um 14:31 Uhr)

  7. #7
    Benutzer
    Registriert seit
    26.02.13
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    192

    Standard AW: Labor empfiehlt Thybon wegzulassen

    Vielen Dank für die ausführliche Antwort. Das hilft mir sehr. Ich weiß immer nicht genau, wann ich es weglassen und wann nehmen soll. Aber durch deine Antwort bin ich jetzt schlauer.
    Das blöde ist, dass meine Frauenarzttermine immer abends oder nachmittags sind. Aber dann muss ich schauen, dass ich dann immer extra zur Blutabnahme gehe und das morgens.

    Beim LT waren es 19 Stunden Abstand.

  8. #8
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    37.757

    Standard AW: Labor empfiehlt Thybon wegzulassen

    Mach es ruhig nachmittags-abends, kein Problem. Aber dann nimm dein LT ruhig morgens früh ein, es ist mehr als OK und sicher besser, als ein künstlich großer Abstand. Der fT4-Wert wird dadurch in gar keiner Weise verfälscht, die Hormonspitze ist bei fT4 erstens nicht sooo groß, zweitens nach wenigen Stunden komplett vorbei.

    T3 - das ist eine etwas kompliziertere Geschichte. Aber wie auch immer du es machst, lass es am morgen nicht weg - und teile deine Dosis unbedingt. Sei auch nicht so sicher, dass du 10 mcg brauchst*, vielleicht könnten 3 x 2,5 mcg reichen, das minimiert den Einfluss auf das TSH und ist ganz einfach bekömmlicher.

    *Dein fT3 nach 34 Stunden ... das ist, als würdest du so gut wie kein Thybon nehmen. Da kann man gleich das Messen weglassen :-)

  9. #9
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    06.03.13
    Ort
    anderswo - siehe Profil
    Beiträge
    5.371

    Standard AW: Labor empfiehlt Thybon wegzulassen

    Zitat Zitat von panna Beitrag anzeigen

    Wobei - fT4 nach über 30 Stunden schon auch ein wenig ... lauter falsch niedrige Werte.
    Bei einer Halbwertszeit von rund 10 Tagen machen 5 oder 10 Stunden mehr nichts aus.
    Geändert von Irene Gronegger (24.02.19 um 18:54 Uhr)

  10. #10
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    37.757

    Standard AW: Labor empfiehlt Thybon wegzulassen

    Zitat Zitat von Irene Gronegger Beitrag anzeigen
    Bei einer Halbwertszeit von rund 10 Tagen machen 5 oder 10 Stunden mehr nichts aus.
    Kommt vielleicht auch auf die Perspektive an. Für den Arzt ist es egal, sachlich womöglich auch, ob 1,25 oder 1,20. Aber so wie wir manchmal unsere Werte beäugen :-)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •